merken

Meißen

Unfall auf der A4 mit gestohlenem Fahrzeug

Der Fahrer eines SUV fährt in die Rettungsgasse auf der Autobahn, prallt auf stehende Fahrzeuge und flüchtet zu Fuß.

Auf der A4 kam es am Mittwochvormittag zu einem Unfall. Der Fahrer eines gestohlenen Fahrzeugs fährt an einem Stauende in die Rettungsgasse und prallt auf mehrere stehende Fahrzeuge. Er lässt das Auto stehen und flüchtet.
Auf der A4 kam es am Mittwochvormittag zu einem Unfall. Der Fahrer eines gestohlenen Fahrzeugs fährt an einem Stauende in die Rettungsgasse und prallt auf mehrere stehende Fahrzeuge. Er lässt das Auto stehen und flüchtet. © Roland Halkasch

Nossen/Wilsdruff. Am Mittwoch kam es kurz vor 8 Uhr auf der A4, zwischen dem Autobahndreieck  Nossen und der Anschlussstelle Wilsdruff zu einem Verkehrsunfall. 

Wie die Polizei mitteilte, ist an einem Stauende  ein SUV Mercedes GLE zunächst auf einen VW Touareg aufgefahren. Daraufhin versuchte der Fahrer mit dem Mercedes durch die Rettungsgasse zu flüchten. 

Dabei streifte er einen Scoda Octavia, einen Toyota Aygo, einen Lkw und einen Ford und kollidierte zuletzt mit einem Audi A6. Nach diesen Unfällen war der Mercedes so stark beschädigt, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Der Fahrer flüchtete zu Fuß über die Böschung in Richtung Birkenhain. 

Der Grund der Flucht offenbarte sich den alarmierten Polizisten recht schnell. Der SUV hatte gefälschte Kennzeichen, die offenbar zur Verschleierung des Diebstahles dienten. Der GLE war in der vergangenen Nacht in Hof gestohlen worden.

Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein langer Stau in Richtung Dresden.

Bei den Unfällen gab es keine Verletzten. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt, wird aber im sechsstelligen Bereich liegen, hieß es von der Polizei.

Die Kriminalpolizei in Bayern hat die Ermittlungen zum Diebstahl übernommen und wird von Dresdner Kollegen unterstützt. Nach dem flüchtigen Fahrer, der etwa 1,80 Meter  groß ist und zum Tatzeitpunkt mit einer roten Jacke bekleidet war, wird weiterhin gefahndet. (hal)