merken

Döbeln

Unfall auf der A4 mit zwei Schwerverletzten

Ein 41-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und fährt gegen einen Laster. Die beiden Pkw-Insassen mussten in eine Klinik gebracht werden.

© Arno Burgi/dpa (Symbolbild)

Striegistal/A4. Am Freitagabend kam es auf der A 4 in Fahrtrichtung Erfurt in Höhe der Anschlussstelle Berbersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall.

Wie die Chemnitzer Polizei informiert, verlor ein 41-jährige Fahrer eines Pkw Audi gegen 21.25 Uhr aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr gegen einen im rechten Fahrstreifen fahrenden Lkw MAN. Der Audi kam im rechten Straßengraben zum Stillstand.

Anzeige
Stahlharter Nachwuchs gesucht

Abwechslungsreiche Aufgaben, beste Perspektiven in einer Schlüsselbranche, von Anfang an Verantwortung? Diese Ausbildungen können's!

Der 30-jährige Beifahrer wurde bei dem Unfall schwerverletzt, konnte sich jedoch selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer musste durch die kurze Zeit später eingetroffenen Rettungskräfte aus dem Pkw geborgen werden und wurde im Anschluss mittels eines Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus gebracht.

Der 46-jährige Fahrer des Lkw blieb bei dem Unfall unverletzt. Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro. Auf der Autobahn kam es auf zwei Fahrstreifen zu Behinderungen, bis die Aufräumarbeiten gegen 2 Uhr beendet waren. (DA)