merken

Bautzen

Unfall auf der A4 sorgt für langen Stau

Im Bereich der Baustelle fuhr ein Auto auf ein anderes auf. Für knapp zwei Stunden ging nichts mehr.

Die Polizei musste am Sonntagmittag zu einem Unfall auf der Autobahn ausrücken. (Symbolfoto)
Die Polizei musste am Sonntagmittag zu einem Unfall auf der Autobahn ausrücken. (Symbolfoto) © dpa

Bautzen. Viel Geduld mussten am Sonntagmittag Autofahrer auf der A4 mitbringen. Gegen 11.20 Uhr krachte zwischen den Anschlussstellen Salzenforst und Uhyst, Fahrtrichtung Dresden, eine polnische Autofahrerin auf den vor ihr fahrenden Wagen. „Verletzt wurde niemand“, sagte René Krause, Diensthabender bei der Polizeidirektion. Wegen auslaufender Kühlmittel musste allerdings die Feuerwehr anrücken. Zur Höhe des Schadens machte die Polizei keine Angaben.

Anzeige
Entspannung wie aus 1001 Nacht

Jetzt neu im Maritim Hotel Dresden: orientalische und ayurvedische Massagen.

Da sich der Zusammenstoß im Bereich der Baustelle ereignete, hatte der Unfall enorme Auswirkungen. Auf der separat verlaufenden Unfallspur konnte niemand mehr die beschädigten Fahrzeuge passieren. Auch auf der verbleibenden Spur ging es nur langsam vorn. Zeitweise staute sich der Verkehr bis zur Autobahnauffahrt Bautzen West. Gegen 12.50 Uhr konnte die Unfallstelle wieder freigegeben werden. 13.20 Uhr war die Autobahn Richtung Dresden wieder frei befahrbar. (SZ)