merken
Dresden

Schwerer Unfall im Dresdner Zentrum

Am Pirnaischen Platz ist ein Kia einem Kleinwagen in die Seite gefahren. Für eine Frau endete der Abend im Krankenhaus.

Auf dem Pirnaischen Platz hat sich am Montagabend ein schwerer Unfall ereignet.
Auf dem Pirnaischen Platz hat sich am Montagabend ein schwerer Unfall ereignet. © Roland Halkasch

Dresden. Ohne Ampelregelung über den Pirnaischen Platz? Das dürfte für so manchen Autofahrer auf der unübersichtlichen Kreuzung eine Herausforderung sein. Dass die Ampeln dort außer Betrieb waren, könnte auch zu einem schweren Unfall am Montagabend beigetragen haben.

Gegen 21 Uhr war dort ein Smart ForTwo von der Wilsdruffer Straße kommend in Richtung Gruna unterwegs und musste dabei die St. Petersburger Straße queren. Dort fuhr allerdings in diesem Moment ein vorfahrtberechtigter Kia Optima in Richtung Neustadt. Dessen Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen - und prallte dem Smart in die Beifahrerseite.

© Roland Halkasch

Während der Unfall für die beiden Fahrer glimpflich ausging, erlitt die Beifahrerin im Smart Verletzungen. Die 64-Jährige wurde zunächst notärztlich betreut, bevor die Feuerwehr die Eingeklemmte aus dem Wagen befreien konnte. Schließlich brachte sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus. 

Während der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen mussten die Straßenbahnlinien 1, 2, 4 und 12 umgeleitet werden, der Autoverkehr wurde der Unfallstelle vorbeigeleitet.  (SZ/mja)

Mehr zum Thema Dresden