merken

Weißwasser

Unfall mit vier Verletzten

Polizeibericht

© Foto: Joachim Rehle

Bad Muskau. Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern in der Köbelner Straße in Bad Muskau. Beteiligt waren ein Rover und ein Opel Vectra. Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Fahrer und jeweils ein weiterer Fahrzeuginsasse leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 5 000 Euro. (jr)

Verfassungsfeindliche Symbole gesprüht

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Weißwasser. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag verfassungswidrige Symbole an der Scheibe einer Betreuungseinrichtung an der Heinrich-Heine-Straße aufgebracht. Auch verschiedene Schriftzüge, die nicht zu entziffern waren, sprühten sie mit schwarzer und roter Farbe auf. Ebenfalls in der Nacht zu Donnerstag machten sich Sprayer an einem Hauseingang an der Puschkinstraße zu schaffen. Sie versahen die Tür mit je einem verbotenen Symbol und Schriftzug. Auch die Klingelanlage besprühten die Täter mit roter Farbe. Das Dezernat Staatsschutz der Kripo ermittelt in beiden Fällen zu den verfassungswidrigen Straftaten. (al/hl)

Radfahrer in Kromlau bei Sturz verletzt

Kromlau. Ein 75 Jahre alter Radfahrer hat sich am Mittwochmittag durch einen Sturz an der Halbendorfer Straße verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Senior befuhr den Radweg entlang der Kreisstraße von Gablenz kommend in Richtung Kromlau. An einer Einfahrt kam er plötzlich zu Fall. Laut einer Zeugin gab es keine Fremdeinwirkung. Ein Atemalkoholtest ergab 2,76 Promille. (al/hl)

Transporter samt Werkzeug gestohlen

Krauschwitz. Unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Mittwoch gewaltsam in ein Nebengelass eines Grundstücks am Oberberg in Pechern ein. Die Täter nahmen die Fahrzeugschlüssel zu einem Renault Traffic an sich und fuhren mit diesem anschließend davon. Nach dem weißen Transporter mit den Kennzeichen NOL NB 333 wird international gefahndet. In dem Firmenwagen waren Werkzeuge. Der Gesamtschaden belief sich auf 18 000 Euro. (mv/hl)