merken
Döbeln

Roßwein: Doppelter Auffahrunfall

Am Dienstagmittag krachte es im Ortsteil Ossig. Drei Fahrzeuge waren beteiligt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Symbolfoto
Symbolfoto © René Meinig

Roßwein. Zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstagmittag gegen 13.20 Uhr im Roßweiner Ortsteil Ossig.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz am Mittwoch mitteilt, befuhren ein Renault, ein Audi sowie ein Nissan die Staatsstraße 39 aus Richtung Haßlau in Richtung Naußlitz. In der Ortslage Ossig hielt die 29-jährige Fahrerin des Renault und die 59-jährige Fahrerin des Audi verkehrsbedingt an. 

Anzeige
Die Karriere in Fahrt bringen
Die Karriere in Fahrt bringen

Im Autohaus Dresden gilt: Wenn Mitarbeiter gute Leistungen zeigen, dürfen sie ihr ganzes Potential entfalten. Da ist so mancher schnelle Aufstieg möglich.

Weiterführende Artikel

Afghane bedroht Tankstellen-Mitarbeiterin

Afghane bedroht Tankstellen-Mitarbeiterin

Ein 18-Jähriger zog am Dienstagabend in Döbeln ein Messer und verletzte sich dabei selbst. Polizeibeamte nahmen ihn noch auf dem Gelände fest.

Der 64-jährige Nissan-Fahrer bemerkte dies augenscheinlich nicht rechtzeitig und krachte auf den Audi auf. Dieser schob sich im Anschluss auf den Renault. Es kam zu einem doppelten Auffahrunfall.

An allen drei Fahrzeugen entstand laut Polizeisprecher ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro. Verletzt wurde bei den Kollisionen niemand.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln