merken

Bautzen

Unfall sorgt für Stau auf der Autobahn

Am Montagvormittag krachte ein VW kurz vor Bautzen in die Leitplanke. Zwei Fahrspuren mussten gesperrt werden.

Auf der Autobahn  bei Bautzen kam es am Montagvormittag zum Stau. (Symbolbild)
Auf der Autobahn bei Bautzen kam es am Montagvormittag zum Stau. (Symbolbild) © dpa/Daniel Naupold

Bautzen. Viel Geduld mussten Autofahrer am Montagvormittag auf der A 4 zwischen Uhyst und Bautzen aufbringen. Kurz vor 11 Uhr krachte ein VW Golf, der in Richtung Görlitz unterwegs war, in Höhe der Autobahnabfahrt Salzenforst in die Leitplanke. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. Es entstand ein Schaden von schätzungsweise 15 000 Euro. Der Unfall hatte große Auswirkungen auf den Verkehrsfluss auf der Autobahn.

Erfüllen Sie sich Ihren Wohntraum

Eine Veränderung wäre doch gut, oder etwa nicht? Tipps zum Thema Einrichtung und Wohnen gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de. Ein Blick hinein lohnt sich!

Aus dem VW waren Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen, sodass die A 4 gesäubert werden musste. „Dafür war es notwendig, die zwei Fahrspuren komplett zu sperren“, so eine Pressesprecherin der Polizeidirektion in Görlitz. Der Verkehr wurde für etwa zwei Stunden über die Standspur geleitet. Außerdem musste auch kurzzeitig die Abfahrt gesperrt werden. Das sorgte natürlich für einen langen Stau. Zur genauen Unfallursache nahm die Polizei jetzt die Ermittlungen auf. (SZ/Hga)