merken

Löbau

Unfall verschuldet - und geflüchtet

Ein unbekanntes Auto ist in Bischdorf auf die Gegenspur gekommen. Dort war ein Opel unterwegs. Dessen Fahrer wollte ausweichen - und geriet ins Schleudern.

Symbolbild
Symbolbild © Monika Skolimowska/dpa

Ein bisher unbekannter Autofahrer hat am 31. Mai 2019 vermutlich einen Unfall auf der S129 in Bischdorf verschuldet. Er fuhr in Richtung Bernstadt und scherte in Höhe der Zufahrt zum Tierheim wohl nach links auf die Gegenfahrbahn aus, berichtet die Polizei. Grund war ein Auto vor ihm, dessen Fahrer dort abbiegen wollte.

Auf der Gegenspur näherte sich in diesem Moment jedoch ein Opel. Bei dem Versuch eine Kollision zu verhindern, geriet dessen Fahrer ins Schleudern und daraufhin in den Straßengraben. Schließlich prallte der Corsa gegen einen Baum. Der 49-jährige Mann am Steuer zog sich leichte Verletzungen zu. Rettungssanitäter brachten ihn zur Versorgung in ein Krankenhaus. Der Opel verzeichnete einen wirtschaftlichen Totalschaden. Eine Fachfirma kümmerte sich um das Abschleppen.

Sächsische.de zum Hören!
Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wer Angaben zu dem Unfallverursacher oder seinem grauen Auto machen kann, soll sich beim Polizeirevier Zittau-Oberland unter 03583/620 melden.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/goerlitz

Mehr zum Thema Löbau