merken
Görlitz

Polizei sucht Zeugen zu Unfall auf Autobahn

Auf der A4 hat es am Mittwoch zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Nieder-Seifersdorf gekracht. Der Verursacher fuhr danach einfach weiter.

Symbolbild
Symbolbild © Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Am Mittwochabend hat sich auf der A4 in Richtung Görlitz ein Unfall ereignet, zu dem die Polizei Zeugen und einen Sattelzugfahrer sucht.

Ein 38-jähriger Alfa Romeo-Fahrer war nahe der Anschlussstelle Nieder-Seifersdorf unterwegs, als ihn ein unbekannter Sattelzug überholte. Beim Wiedereinscheren verschätzte sich dessen Fahrer offenbar und stieß mit dem Auto zusammen. Ob der Sattelzugfahrer das bemerkte, sei noch zu klären, teilt Polizeisprecherin Katharina Korch mit. Denn er fuhr anschließend weiter ohne anzuhalten. Der Schaden am Alfa lag bei etwa 6.000 Euro. Auslaufende Betriebsflüssigkeiten verschmutzten zudem laut Polizei die Fahrbahn auf etwa 400 Metern. Ein Abschleppdienst barg das Auto und säuberte den Asphalt.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten des Autobahnpolizeireviers, dass der 38-jährige Pole keine gültigen Fahrerlaubnis hatte. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt und fertigten eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Darüber hinaus laufen die Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (SZ)

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zum Sattelzug geben können, werden gebeten sich beim Autobahnpolizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz