merken
Hoyerswerda

Unfalltod auf der B 97

48-Jähriger stirbt am frühen Morgen

© Foto: HoyFoto

Hoyerswerda/Bernsdorf. Gegen 5 Uhr morgens hat der Zusammenstoß eines Mopeds und eines Autos auf der B 97 zwischen Neukollm und Bernsdorf zum Tod eines 48 Jahre alten Mannes geführt.

Aus bislang noch unklarer Ursache kollidierte der Audi (Fahrer 27) ungefähr einen Kilometer hinter Neukollm mit dem Heck des ebenfalls in Richtung Bernsdorf fahrenden Zweirades. Der 48-jährige Mopedfahrer wurde gegen die Windschutzscheibe des Audis und anschließend über das Fahrzeug geschleudert. Alarmierte Polizisten versuchten wenig später, den bewusstlosen Mann wiederzubeleben, Rettungskräfte konnten kurz darauf jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Der leicht verletzte Audi-Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Vorläufige Tests deuteten laut Polizei nicht darauf hin, der Mann könnte während des Zusammenstoßes berauscht gewesen sein.

Die Beamten sperrten die Bundesstraße ungefähr fünfeinhalb Stunden lang. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet und untersucht die Umstände, die zur Kollision geführt haben könnten. (red)

Mehr zum Thema Hoyerswerda