merken

Weißwasser

Unfallwagen blieb mit Diebesgut stehen

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Krauschwitz. Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer verursachte am Samstag gegen 19.20 Uhr auf der B 115 in Krauschwitz einen Verkehrsunfall und ist im Anschluss geflohen. Der Mann befuhr mit seinem VW Passat die Görlitzer Straße von Krauschwitz in Richtung Kreisverkehr Weißkeißel. An einem Verkehrsübergang touchierte er mit seinem Vorderrad eine Verkehrsinsel, woraufhin der Reifen platzte. Dadurch geriet er in den Gegenverkehr und prallte seitlich mit einem Skoda zusammen. Der entstandene Sachschaden betrug rund 4 500 Euro. Die Beifahrerin des entgegenkommenden Autos erlitt leichte Verletzungen.

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Der Fahrer des VW hielt kurz an, verließ jedoch die Unfallstelle, ohne sich um das Geschehene zu kümmern. Nach etwa 150 Metern stoppte der Unfallfahrer erneut und flüchtete zusammen mit seinem Beifahrer zu Fuß. Den Grund dafür fanden die Polizeibeamten wenig später in dem Passat. Neben einem Tütchen mit Amphetaminen stießen sie auf Bekleidung, technische Geräte sowie Parfüm, welches möglicherweise aus Diebstahlshandlungen stammte. Dies wird nun geprüft. Die Kriminalpolizei nahm sich des Falls an. (red/al/ck)