merken

Görlitz

Unser Veranstaltungs-Tipp des Tages 

Alte Schriften lesen lernen: Kurrentschrift. Weitere Tipps bei augusto-sachsen.de

© Volkshochschule Görlitz e.v.

Es gilt für Historiker genauso wie für Ahnenforscher und Ortschronisten - wer alte Dokumente auswerten möchte, muss historische Schriften lesen können. Die Kurrentschrift - auch bekannt als deutsche Schreibschrift - wurde seit dem Beginn der frühen Neuzeit bis weit in das 20. Jahrhundert hinein im gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus für jeglichen handschriftlichen Verkehr verwendet. Dieser Kurs vermittelt die Fähigkeit, die deutsche Kurrentschrift zu lesen. Sie bekommen ein Gespür für alte Handschriften und lernen zugleich die zeitgenössische Sprache kennen. Um nebenbei mehr über die Entwicklung der Oberlausitz zu erfahren, steht Ihnen eine Auswahl an regionalgeschichtlichen Texten zur Verfügung. Sie können aber auch selbst gewählte Dokumente, z.B. aus dem eigenen Familienarchiv, mitbringen. Diese werden nach ihrer Schriftart bestimmt und gemeinsam erschlossen.

am 5.11. um 19 Uhr im Kreativzentrum Hainwald Görlitz

Anzeige
Die Versicherung jetzt checken!

Im Spätherbst empfehlen Versicherungsexperten eine Überprüfung der eigenen Verträge – nicht nur bei der Kfz-Versicherung.

Noch viele Veranstaltungen mehr an der Neiße finden Sie unter augusto-sachsen.de