merken

Görlitz

Unser Veranstaltungs-Tipp des Tages 

Jetzt kommt die Süße Ein Musical um Helga Hahnemann im Görlitzer Theater. Weitere Tipps bei augusto-sachsen.de

© Concert-& Eventagentur Platner GmbH

Dieser musikalische Rückblick stellt die Lieder und fröhlichen Momente einer unvergessenen Künstlerin in den Mittelpunkt, dabei werden Tanzszenen damaliger Revueprogramme in unsere Tage versetzt aber begeistern wie eh und je. Prachtvolle Kostüme und ausgewählte Tänzerinnen bezaubern mit Choreografien von damals und heute. Musikalische Reminiszenzen an ebenso beliebte Schlagerinterpreten aus damaliger Zeit runden das Kaleidoskop dieser Show in einem Spiegelbild unvergessener Interpreten ab. Millionen saßen vor den Fernsehapparaten, wenn die "Henne" mit ihrer Berliner Schnauze das Publikum in Stimmung brachte. Helga Hahnemann stand für Alltagshumor und Melodien, die Gassenhauer waren und von ihren Fans mitgesungen wurden. Und so ist es auch heute noch, wenn ihre Titel erklingen. Melodien wie "Dicke da", "Clärchens Ballhaus" oder "Wo ist mein Geld bloß geblieben" sind Evergreens. Unvergessen auch ihre Rollen als Ilse Gürtelschnalle, Traudel Schulze oder Erna Mischke. Helga Hahnemann moderierte nicht nur den "Kessel Buntes", sie sang, steppte, spielte, tanzte mit dem Fernsehballett auf Spitze und sprang auch mal in den Spagat. Geschichten und Lieder der einzigartigen Helga Hahnemann und manch anderem Ostdeutschen Schlagerinterpreten kehren auf die Bühne zurück. Neunzig unterhaltsame Minuten garantieren Kurzweil und beste Stimmung vom ersten bis zum letzten Titel.

am 10.11. um 19 Uhr im Theater Görlitz

Anzeige
Berufsbegleitend Pflege studieren

Studieren und weiter berufstätig sein? Die Evangelische Hochschule Dresden gibt Startschuss für Bewerbungsverfahren.

Noch viele Veranstaltungen mehr an der Neiße finden Sie unter augusto-sachsen.de