merken

Görlitz

Unser Veranstaltungs-Tipp des Tages 

42. Weihnachtskonzert im Görlitzer Theater - Klingt zum Herzen hold und schön... Weitere Tipps bei augusto-sachsen.de

© Gerhart-Hauptmann-Theater

Jahr für Jahr ist es uns eine Herzensangelegenheit, ­Ihnen, liebes Publikum, Musik zu präsentieren, die oft zu ­Unrecht ein Schattendasein führt. Bei der Suche nach solcherart Perlen stoßen wir bisweilen auch auf Fundstücke jenseits der Musik. So starb vor 100 Jahren einer, von dem wohl kaum jemand ahnt, dass er als Poet Spuren hinterlassen hat – und das auch noch mit weihnachtlichen Texten: Friedrich ­Naumann – eine Straße in Görlitz Rauschwalde wurde nach ihm ­benannt. Das Synonym, welches zu diesem Mann wohl am besten passt ist der Begriff »Freiheit«. Theologe und Politiker war er und wurde in Leipzig geboren. Sieben Jahrzehnte nach Friedrich Naumann trugen zu ­unserem Glück auch seine Ideale – gerade in dieser sächsischen Stadt – besondere Früchte. Dort und weit über die Landesgrenzen hinaus bleibt auch ein legendärer Dirigent mit den Ereignissen untrennbar verbunden – als Gewandhauskapellmeister war er Nachfolger von keinem Geringeren als Felix Mendelssohn-Bartholdy, und dieser wiederum konnte sich in seinem Wirken auf einen noch älteren – vielleicht den Größten von allen – ­beziehen: auf den Thomaskantor Johann ­Sebastian Bach. Ist damit zwar schon einiges angedeutet, wollen wir doch bei der schönen Tradition bleiben: Sie lassen sich weihnachtlich überraschen und können sicher sein: Was Sie, verehrtes Publikum, hören werden – es kommt in jedem Fall von Herzen.

am 30.11. um 15 Uhr und um 19.30 Uhr im Theater Görlitz Großer Saal

Anzeige
Wir sind Meister. Wir können das. 

33 Frauen und 242 Männer sind unter den frisch gebackenen Meisterabsolventen der Handwerkskammer Dresden und damit Aushängeschild der „Wirtschaftsmacht von nebenan“.

Noch viele Veranstaltungen mehr an der Neiße finden Sie unter augusto-sachsen.de