merken

Dresden

Unsere Familientipps für den Sonnabend

Seifenkisten, Märchenmarkt, Sommertheater - hier sind unsere Tipps für einen schönen Samstag mit Kindern.

Einer unserer Tipps: In Kleinnaundorf rasen die Seifenkisten um die Wette.
Einer unserer Tipps: In Kleinnaundorf rasen die Seifenkisten um die Wette. ©  Archiv/dpa

Ein erfrischendes Wochenende vor einer weiteren schweißtreibenden Woche - das will gut geplant sein. Hier sind unsere Veranstaltungstipps für Familien - wie immer ein bisschen sortiert und mit einem besonderen Tipp abgerundet.

Ins Abenteuerland

© SteinReich Touristik und Beratung GmbH

SAGENHAFTER MÄRCHEN-MARKT

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Die Erlebniswelt SteinReich lädt am Wochenende zum MärchenMarkt mit großartigen Schauspielern und märchenhaftem Bastelvergnügen ein. Schauspieler, Vorleser, Musikanten und Kleinkünstler bieten an beiden Tagen ein buntes Programm rund um die Märchen und Geschichten der Erlebniswelt SteinReich. Sie lesen, musizieren, treiben Schabernack und verbreiten allerlei Klatsch aus dem Sagenreich. Gäste und Besucher können den Familienpark als steinerne Bühne und Erzählkulisse erleben. Für alle Kinder gibt es zudem ein märchenhaftes Bastelvergnügen. Neben Holger Fuchs freut sich das SteinReich-Team auf Kerstin Otto, die 2013 mit der „Goldenen Spindel“ ausgezeichnet wurde und sich damit „Beste Märchenerzählerin Deutschlands“ nennen darf. Mit dabei ist auch der Engländer Chris Rogers sowie der Entertainer und Barde SKABA. Eintritt: 7 Euro/Kinder 5 Euro

am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr in der Erlebniswelt SteinReich Rathewalde

web: Märchenmarkt


SCHWEDEN EROBERN DEN KÖNIGSTEIN

Am 22. und 23. Juni knallen die Musketen und klirren die Degen auf der Festung: Etwa 350 Darsteller aus mehreren Ländern zeigen bei dem Historienspektakel „Die Schweden erobern den Königstein“, wie eine Erstürmung der Wehranlage im Dreißigjährigen Krieg ausgesehen haben könnte. Uniformierte Hobby-Soldaten errichten ein großes Heerlager des 17. Jahrhunderts und stellen Pikenier- und Fechtkämpfe, Anwerbe- und Gerichtsszenen sowie Paraden mit Trommeln und Fanfaren nach. Bereits ab Freitagnachmittag geben die Teilnehmer einen Einblick in den militärischen und zivilen Alltag. Sonnabend, 10.45 Uhr, marschieren alle Gruppen gemeinsam auf dem Paradeplatz ein. 11 Uhr wird das Wochenende mit der Vorstellung der Einheiten eröffnet. Höhepunkt ist an beiden Tagen 14 Uhr die einstündige Gefechtsdarstellung. Achtung: Einsatz von Kanonen und Musketen – Gehörschutz mitbringen und Vorsicht für Hundehalter!

am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 18 Uhr auf der Festung Königstein

web: Schweden erobern den Königstein


SEIFENKISTEN-MEISTERSCHAFT

Der Freitaler Ortsteil Kleinnaundorf feiert ab diesem Wochenende seinen 875. Geburtstag und wird gleichzeitig wieder zur Rennstrecke für die Seifenkisten. Zur 10. Deutschen Meisterschaft werden ca. 90 Teilnehmer erwartet. Los geht es bereits am Freitagabend mit Freibier-Anstich, Tanz und Feuerwerk. Am Sonnabend ab 7 Uhr wird das Fahrerlager bezogen, und es erfolgt die technische Abnahme der Rennboliden. Zur großen Fahrerparade ab 9.30 Uhr können die Wagen dann von den Zuschauern begutachtet werden. Ernst wird es um 13.30 Uhr, dann wird der erste Wertungslauf am Bahnhof Kleinnaundorf gestartet. Mit bis 70 Stundenkilometern rasen die Seifenkisten auf der 800 Meter langen Strecke ins Tal. Ziel ist an der Steigerstraße. Ab 15 Uhr sowie am Sonntag um 10 und 13 Uhr gibt es weitere Wertungsläufe. Anschließend findet die spektakuläre Abschlussfahrt aller Rennboliden mit Gruppenfoto am Dorfplatz statt. Der Sieger wird um 16.30 Uhr im Festzelt geehrt. Rund um die Rennen gibt es ein Rahmenprogramm mit Party und Kinderfest.

am Samstag und Sonntag in Kleinnaundorf

web: Seifenkistenrennen


FAMILIENTAG IM DRESDNER RATHAUS

Wie funktionieren Feuerwehr- und Müllfahrzeuge? Welche wichtigen Gäste haben Dresden bereits besucht und was haben sie der Stadt geschenkt? Diese und viele weitere Fragen werden am Samstag zwischen 10 und 16 Uhr im offenen Rathaus geklärt. Die Stadtverwaltung und der Stadtrat laden in den Verwaltungssitz. Im vergangenen Jahr kamen rund 8 000 Besucher zum offenen Rathaus. Dieses Jahr stehen Kinder, Jugendliche und Familien im Mittelpunkt. Dafür gibt Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) sogar das Kommando ab und bittet Kinder und Jugendliche um ihre Ideen, wie sie ihren Stadtteil gestalten würden – gemalt oder aus Lego gebaut. Außerdem können 16- und 17-Jährige wählen. Die Stadträte geben genauso Einblick in ihre Arbeit wie viele Ämter. Die Verwaltung präsentiert sich als Arbeitgeber, da künftig viele neue Mitarbeiter benötigt werden. Es gibt außerdem eine Familien-Rallye durchs Rathaus, eine Parade der Maskottchen und viel Musik. Unter anderem spielen 70 Kinder und Jugendliche des Heinrich Schütz Konservatoriums einen Mix aus bekannter Filmmusik. Es werden Masken gebastelt, Hör- und Sehtests angeboten, Kinder lernen mit einem Krokodil Zähne putzen. Auch das Kulturhauptstadtbüro präsentiert sich. Im Ratskeller ist die Ehrenamtsbörse, mit mehr als 60 Vereinen. In der Ratsherrenstube zeigt das Protokoll das Goldene, die OB-Amtskette und Geschenke.

am Samstag von 10 bis 16 Uhr im Rathaus Dresden

web: Familientag im Dresdner Rathaus


MIT ALLEN SINNEN DURCH DIE SEMPEROPER

Hören – Wie klingt eines der berühmtesten Orchester der Welt? Sehen – Wie sieht eine "unechte" Holzwand aus? Riechen – Wie duften die Bretter, die die Welt bedeuten? Fühlen – Wie weich ist der große rote Vorhang der Semperoper? Schmecken? Lass dich überraschen!

am Samstag um 13.30 Uhr in der Semperoper Dresden

web: Semperoper


Ins Theater

© Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

AM KÜRZEREN ENDE DER SONNENALLEE

Die Komödie SONNENALLEE spielt in den 70er Jahren in Ostberlin, der Hauptstadt der DDR, in einer Zeit, in der es noch Abschnittsbevollmächtigte der Volkspolizei, verbotene Westmusik, FDJler und eine innerdeutsche Grenze gab. Thomas Brussig veröffentlichte seinen Roman „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ im Jahre 1999, zeitgleich wurde die Verfilmung der SONNENALLEE. Nun, 20 Jahre später, 30 Jahre nach der Friedlichen Revolution 1989, wird SONNENALLEE auf der Bautzener Ortenburg den 24. Bautzener Theatersommer rocken. Das wird Theater für alle – Ostler wie Westler, für Oma, Opa, Mama, Papa und die pubertierenden Sprößlinge - SONNENALLEE ist für alle gut.

am Samstag um 15 und 19.30 Uhr und am Sonntag um 19.30 Uhr auf der Bautzener Ortenburg

web: Am kürzeren Ende der SONNENALLEE


DIE FEUERROTE BLUME

Geschichte nach einem russischen Märchen von Sergej Aksakov, in dem es um zwei starke Frauen geht, die viel vom Leben wollen

am Samstag um 11 Uhr auf der Freilichtbühne im Zoo Dresden

web: Die feuerrote Blume


GROSSHENNERSDORFER THEATERTAG

Drei Gruppen zeigen ihre Stücke an einem Nachmittag. Ein kleiner kultureller Höhepunkt zum Ausklang des Schuljahres. Die Stücke wurden auf der Basis von Theaterimprovisationen frei entwickelt und beinhalten viele originelle Ideen der SpielerInnen.

am Samstag ab 15 Uhr im Begegnungszentrum Großhennersdorf

web: Theatertag


DIE SCHÖNE UND DAS BIEST

Naturbühnne Reichenau spielt einen Märchenklassiker für die ganze Familie. Eine hübsche Eigenbrötlerin, ein Schloss und das grausame Biest welches ein verwunschner Prinz ist. Lernen Sie Tic Toc, Fumé, Madame Boullion und deren Freunde kennen!

am Samstag um 20 Uhr auf der Naturbühne Reichenau

web: La belle et la bête


JAHRESPRÄSENTATION DER PEGASUS THEATERSCHULE

15 Uhr: Kinder der A-Gruppe (6-12 Jahre): Das kleine Gespenst Das kleine Gespenst lebt seit vielen hundert Jahren auf Burg Eulenstein. Eigentlich geht es ihm ganz gut. Es möchte nur gerne einmal die Welt bei Tageslicht sehen …

16 Uhr: Kinder der B-Gruppe (12-14 Jahre): Pucks Streiche Wenn junge Leute sich mögen, haben alle was dagegen: Eltern, Götter und dann auch noch dieser völlig verdrehte Puck… Stark gekürzt und aufs Wesentliche konzentriert: die Liebe!

17 Uhr: Kinder der C-Gruppe (15-19 Jahre): Alice Schwarze Pädagogik und endlose Machtspiele. Alice, pass auf, sonst verlierst du dich!

am Samstag ab 15 Uhr im Theaterhaus Rudi Dresden

web: Pegasus Theaterschule


Der besondere Tipp

© tjg. theater junge generation

Festivaltag der Theaterakademie

Mit der Spielzeit 2018 – 2019 feiert die Theaterakademie ihren zehnten Geburtstag! Seit zehn Jahren forschen, experimentieren und inszenieren wir mit Kindern und Jugendlichen und loten die Grenzen des Theatralen aus. Die Vielfalt an Ergebnissen und Formaten, die diese Arbeitsweise in sich birgt, möchten wir heute zum Festivaltag besonders feiern! Neben allen entstandenen Inszenierungen der aktuellen Spielzeit bekommen auch Projekteaus vergangenen Spielzeiten ihren kleinen Überraschungsauftritt. Im Foyer, in der Theatergasse und auf all unseren Bühnen wollen wir unsere Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mit Konfetti, Luftschlangen und natürlich auch mit jeder Menge Torte feiern. In diesem Sinne - alles Gute allen ehemaligen, aktuellen und auch zukünftigen Spieler*innen, Macher*innen und Kolleg*innen der tjg. Theaterakademie!

am Samstag von 14 bis 24 Uhr im tjg. theater junge generation Dresden

web: Festivaltag der Theaterakademie


Tagesausflug

© Kulturinsel Einsiedel

Sommersonnenwendfeier - Das Turisedum

Zur Sommersonnenwende feiern die Turiseder ihr zweitwichtigstes Fest, das Turisedum. Nach einem 1000 Jahre alten Brauch geht das Fest um die "Feuerlohen der Wünsche" und das damit verbundene Entzündungsritual des nächtlichen Sommersonnenwendfeuers. Die Freudenfeuer in der Nacht zum Sonntag mit Musik, Tanz und Überraschungseinlagen sind der Höhepunkt einer Veranstaltung mit vielen Attraktionen, die bereits am Freitagabend ihren Anfang nimmt. Im Turiuswinkel auf der polnischen Seite der Neiße, begeben sich die Deutsch und Polnisch sprechenden Mitspieler auf eine lange Zeitreise zurück in die Vergangenheit. An ihrem Ende werden sie die Nacht zum Sonntag als echte Turiseder verbringen und mit ihren Gästen die Feuerlohen der Wünsche entzünden. An den Ufern der Neiße wird es ein großes Festlager geben, in dem die 12 Sippen der gastgebenden Turiseder leben und feiern wie vor tausend Jahren. In vier Feldlagern bereiten sich weitgereiste Gäste aus Dresden, Nürnberg und Polen auf das Fest vor. Den gesamten Freitagabend und den gesamten Sonnabend verbringen die Turiseder mit ihren Gästen bei Spielen und mit Wein, Speis und Gesang. Gemeinsam treffen sie die rituellen Vorbereitungen für die nächtlichen Orakelfeuer. Dabei wetteifern alle Gruppen um den, nach antikem Vorbild gefertigten, 70 kg schweren einrädrigen Wanderpokal! Wer jetzt Lust bekommen hat, vorbeizuschauen und mitzumachen, der ist herzlich eingeladen. Um die Zeitreise antreten zu können, müssen die Besucher aber dem Anlass entsprechend mittelalterlich anmutende Kleider tragen, die gegebenenfalls gegen Pfand zur Verfügung gestellt werden.

am Samstag ab 9 Uhr auf der Kulturinsel Einsiedel

web: Turisedum


Lust auf noch mehr Veranstaltungstipps?

Im SZ-Veranstaltungskalender gibt es für das Wochenende über dreihundert Veranstaltungen in Dresden und Umgebung - egal ob auf der Bühne, im Konzertsaal, in der Party-Location oder an anderen interessanten Orten. Hier finden Sie auch weitere Informationen zu den obigen Veranstaltungen inklusive einer Verlinkung auf Google Maps.

Mehr zum Thema Dresden