merken

Bautzen

Bischofswerda: Umleitung für Fußgänger

Für Hunderte Schiebocker verlängert sich ab Montag der Weg zwischen der Innen- und der Südstadt.

Für Fahrzeuge gesperrt, für Fußgänger zurzeit noch frei: die Neustädter Straße in Bischofswerda im Bereich der Bahnbrücke. Doch in den nächsten Wochen müssen auch sie einen Umweg nehmen.
Für Fahrzeuge gesperrt, für Fußgänger zurzeit noch frei: die Neustädter Straße in Bischofswerda im Bereich der Bahnbrücke. Doch in den nächsten Wochen müssen auch sie einen Umweg nehmen. © SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Die Bahnbrücke an der Neustädter Straße in Bischofswerda wird während der am Montag beginnenden Straßenbauarbeiten auch für Fußgänger gesperrt. Begründet wird das mit Fragen der Sicherheit, heißt es aus dem Rathaus.  Fußgänger müssen damit den Umweg über den Drebnitzer Weg und die Süßmilchstraße nehmen und etwa fünf Minuten mehr Zeit einplanen. Für Fahrzeuge ist die Straße im Brückenbereich bereits seit über einem Jahr gesperrt.

Nach dem Neubau der Brücke im Auftrag der Bahn setzt jetzt der Landkreis die Fahrbahn auf der Neustädter Straße zwischen Güterbahnhof und "Polizeikreuzung" instand. Die Brücke befindet sich inmitten dieses Bauabschnittes. Gebaut wird bei Vollsperrung ab dem 6. April. Die Arbeiten sind laut Landratsamt bis zum 15. Mai geplant. (SZ) 

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen