Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Feuilleton
Merken

Das hat sich Roland Kaiser vom "Santa Maria"-Geld gekauft

Für Roland Kaiser ist Geld kein Grund zum Angeben. Eine Sache hat er sich nach seinem Hit "Santa Maria" aber gegönnt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Roland Kaiser kommt 2024 vier Mal an das Dresdner Elbufer. Dort wird er auch wieder seinen Hit "Santa Maria" zum Besten geben.
Roland Kaiser kommt 2024 vier Mal an das Dresdner Elbufer. Dort wird er auch wieder seinen Hit "Santa Maria" zum Besten geben. © kairospress

Hamburg. Schlagersänger Roland Kaiser hat sich 1980 mit seinem Hit "Santa Maria" an die Spitze der Charts katapultiert. Und von seinem ersten größeren Geld, das er damit verdiente, habe er sich direkt einen tollen Wagen gekauft, sagte der 72-Jährige in Hamburg. "Ich glaube, ich habe ein gebrauchtes Sportauto gekauft, aber nicht mal sehr teuer. Es sah eher nur gut aus. Das war es eigentlich schon."

Ein Grund dafür, dass er nicht noch mehr Geld für Prestige-Objekte ausgegeben hat, sei, dass er keinen Wert auf Äußerlichkeiten lege. Kaiser, der in Münster lebt, setze stattdessen auf sichere Anlagen und auf sicheres Bewahren. "Ich habe ja eine Familie, für die ich verantwortlich bin. Insofern bin ich ein umsichtiger Mensch beim Thema Geldausgaben."

Roland Kaiser ist derzeit im Rahmen der Tour "RK50 – 50 Jahre – 50 Hits – Die große Tournee zum 50. Bühnenjubiläum" in Deutschland, der Schweiz und Österreich unterwegs. Am 21. Juni ist er in Hannover und am 22. Juni in Rostock, am 6. Juli spielt er in Hamburg auf der Trabrennbahn.

In Dresden findet auch in diesem wieder die großer Kaisermania statt. Die vier Auftritte des Schlagerstars sind am 26. und 27. Juli sowie am 2. und 3. August. Karten gibt es schon lange keine mehr - sie waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft. (dpa/SZ)