merken

Unternehmen öffnen ihre Türen

Zittau. Zittauer Betriebe laden heute wieder zur „Spätschicht“, dem Tag des offenen Unternehmens, ein. Darüber informiert die Stadt. Erstmals gibt es dieses Angebot in diesem Jahr parallel in Görlitz, Weißwasser und Zittau.

Zittau. Zittauer Betriebe laden heute wieder zur „Spätschicht“, dem Tag des offenen Unternehmens, ein. Darüber informiert die Stadt. Erstmals gibt es dieses Angebot in diesem Jahr parallel in Görlitz, Weißwasser und Zittau. Zehn Görlitzer, sechs Weißwasseraner und 13 Zittauer Unternehmen präsentieren sich demnach am Freitag von 16 bis 20 Uhr der Öffentlichkeit.

Anzeige
So werden Wohnträume wahr

Egal ob Umgebinde, kleinster Wohnraum oder Dachschrägen: Für das Einrichtungshaus Schimon ist keine Decke zu niedrig, kein Raum zu klein!

Die Eröffnung der „Spätschicht“ in Zittau findet um 16 Uhr durch Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm), Thomas Tamme von der IHK-Geschäftsstelle Zittau sowie einem Vertreter der Hochschule Zittau/Görlitz bei der Johnson Drehtechnik GmbH, Oberseifersdorfer Straße 1, statt. Gegen 16.45 Uhr gibt es eine Führung bei ecu.de, Görlitzer Straße 53, und gegen 17.30 Uhr eine Führung bei Küsters Textile GmbH, Gerhart-Hauptmann-Straße 15. Die Stadtverwaltung bittet interessierte Besucher darum, den öffentlichen Straßenraum im Industriegebiet Weinau zu nutzen. (SZ)