Ulli Schönbach

Ulli Schönbach ist leitender Redakteur der Sächsischen Zeitung. Als Geschäftsführer/ Redaktionsleiter der DDV Bautzen GmbH trägt er zudem die Verantwortung für die Berichterstattung aus der Region Bautzen, Bischofswerda und Kamenz.

Kontakt:
Artikel von Ulli Schönbach
Wo hat Vogt gewonnen, wo hat Ahrens verloren?
SZ +
Wo hat Vogt gewonnen, wo hat Ahrens verloren?
In 32 Wahlbezirken wurde in Bautzen am Sonntag abgestimmt, mit einigen auffälligen Unterschieden.
Kreis Bautzen: Stößt die AfD an Grenzen?
SZ +
Kreis Bautzen: Stößt die AfD an Grenzen?
Die AfD schneidet schwächer ab. Die CDU kann doch noch gewinnen. In Bautzen endet ein politisches Missverständnis. Fünf Erkenntnisse aus der Wahl.
Bautzen: So läuft die Landrats- und Bürgermeisterwahl
Bautzen: So läuft die Landrats- und Bürgermeisterwahl
In manchen Orten gibt es nur einen Kandidaten, in anderen ist ein zweiter Wahlgang wahrscheinlich. Die wichtigsten Fakten zur Wahl am 12. Juni.
Ein Brief verschwindet, das Vertrauen ist schon länger weg
SZ +
Ein Brief verschwindet, das Vertrauen ist schon länger weg
Hinter der Beschwerde gegen Bautzens Vize-Landrat steht ein grundsätzlicher Konflikt zwischen Flüchtlingshelfern und Ausländeramt. Ein Kommentar.
Darum trat ein Pfarrer vor Bautzens Landratsamt in den Hungerstreik
SZ + Update
Darum trat ein Pfarrer vor Bautzens Landratsamt in den Hungerstreik
Jörg Michel protestierte, weil seine Beschwerde gegen den Vize-Landrat seit Januar unbeantwortet blieb. Nun hat die Behörde reagiert, aber es bleiben Fragen.
142 Corona-Neuinfektionen im Kreis Bautzen
SZ + Update
142 Corona-Neuinfektionen im Kreis Bautzen
Die Inzidenz ist leicht gestiegen. Ein weiterer Mensch ist im Zusammenhang mit einer Infektion gestorben. Alle Infos im Newsblog.
Bowlingcenter in Kamenz schließt
SZ +
Bowlingcenter in Kamenz schließt
Inhaber Lars Juschten gibt den beliebten Freizeittreff auf und begründet das mit einer Veränderung. Auffällig ist seine Nähe zur Reichsbürger-Szene.
Künftig weniger Abgeordnete aus dem Landkreis Bautzen?
SZ +
Künftig weniger Abgeordnete aus dem Landkreis Bautzen?
Sachsen prüft eine Neu-Einteilung der Wahlkreise zur Landtagswahl – in der Oberlausitz könnte es dabei deutliche Einschnitte geben.
Kreis Bautzen: Superwahltag mit viel und wenig Auswahl
SZ +
Kreis Bautzen: Superwahltag mit viel und wenig Auswahl
Am 12. Juni werden im Landkreis Bautzen der neue Landrat und viele Bürgermeister gewählt. Doch eine echte Wahl haben die Wähler nicht überall.
Forderung: Bautzens Vize-Landrat soll Amt ruhen lassen
SZ +
Forderung: Bautzens Vize-Landrat soll Amt ruhen lassen
SPD, Linke und Grüne werfen Udo Witschas die Vermischung von Amt und Wahlkampf vor. Sie reagieren damit auf Kritik an der Beigeordneten Birgit Weber.
Neutralität verletzt? Wirbel um Weber-Interview
SZ +
Neutralität verletzt? Wirbel um Weber-Interview
Bautzens Vize-Landrätin kritisiert den CDU-Kandidaten zur Landratswahl und gibt eine Wahlempfehlung ab. Landrat Harig will das nicht hinnehmen.
Wem flattern hier die Nerven?
SZ +
Wem flattern hier die Nerven?
Wegen eines Interviews zur Wahl geht Bautzens Landrat gegen seine Stellvertreterin vor. Das ist weder glaubwürdig noch souverän, kommentiert Redaktionsleiter Ulli Schönbach.
Impfpflicht: Massive Kritik an Bautzens Vize-Landrat
SZ + Update
Impfpflicht: Massive Kritik an Bautzens Vize-Landrat
Udo Witschas (CDU) hatte am Montag angekündigt, die Impfpflicht im Gesundheitswesen nicht umzusetzen. Das hat er zurückgenommen. Doch der Ärger bleibt groß.
Bautzens CDU geht gefährliche Wette ein
SZ +
Bautzens CDU geht gefährliche Wette ein
Die Ankündigung, die Berufsimpfpflicht nicht umzusetzen, ist Populismus. Die CDU droht damit mehr zu beschädigen als nur sich selbst.
„Wer mit Nazis marschiert, überschreitet eine rote Linie“
SZ +
„Wer mit Nazis marschiert, überschreitet eine rote Linie“
Bautzens Oberbürgermeister Alexander Ahrens über die Corona-Proteste und die Grenzen der Toleranz.
Warum die Leisen jetzt lauter werden müssen
SZ +
Warum die Leisen jetzt lauter werden müssen
Jeden Montag finden in Sachsen illegale Corona-Proteste statt. Die vernünftige Mehrheit darf das nicht länger sprachlos hinnehmen. Ein Kommentar.