Henry Berndt

Henry Berndt, Jahrgang 1982, studierte in Leipzig Journalismus und Politikwissenschaft. Seit 2011 ist er als Redakteur bei der Sächsischen Zeitung beschäftigt und hat sich auf die Bereiche Porträt und Reportage spezialisiert.

Kontakt:
Artikel von Henry Berndt
Hilfsprojekt in Dresden: "Ein Grund, morgens aufzustehen"
PLUS Plus
Hilfsprojekt in Dresden: "Ein Grund, morgens aufzustehen"
Die Initiative "Chancen für die Chancenlosen" holt Menschen zurück in die Gesellschaft. Dennoch steht das Projekt vor einer ungewissen Zukunft.
Erinnerung an Deportationen: "Möchte eine Lücke füllen"
PLUS Plus
Erinnerung an Deportationen: "Möchte eine Lücke füllen"
Zum 80. Jahrestag der ersten Deportationen von Juden macht der Dresdner Künstler David Adam den alten Güterbahnhof zum Gedenkort.
Tagesmutter in Dresden: "Endlich angekommen"
PLUS Plus
Tagesmutter in Dresden: "Endlich angekommen"
Mit 18 kam Natalie Schefer aus Kasachstan nach Deutschland, lernte Bürokauffrau und arbeitete als Kellnerin und Kosmetikern. Jetzt hat sie ihre Bestimmung gefunden.
Wie Udo Jürgens dem Wiener Platz in Dresden hilft
PLUS Plus
Wie Udo Jürgens dem Wiener Platz in Dresden hilft
Der Dresdner Thomas Hoegg hilft mit einer Spendenaktion in Erinnerung an sein Idol bei der Begrünung der Prager Spitze. Doch nicht alles läuft nach Plan.
Nach Böhmermann-Aufruf: Spende für Dresdner Uniklinik
PLUS Plus
Nach Böhmermann-Aufruf: Spende für Dresdner Uniklinik
Die Spendenkampagne des bekannten Fernsehmoderators bringt dem Klinikum mehr als 300.000 Euro ein. Der persönliche Hintergrund ist traurig.
Es war einmal Dresdens höchster Weihnachtsbaum
Es war einmal Dresdens höchster Weihnachtsbaum
Verspäteter Festtagsschmaus für die Elefanten im Dresdner Zoo: Der größte Weihnachtsbaum Dresdens ist ein echter XXL-Leckerbissen.
Zora Schwarz: "Zwei Stunden die Sorgen vergessen"
Zora Schwarz: "Zwei Stunden die Sorgen vergessen"
Das Dresdner Travestietheater Carte Blanche und Chefin Zora Schwarz wagen den Neustart und setzen auf einen Vorteil: das Corona-Testzentrum im Haus.
Neue Bäckerei in Dresden: "Brot wieder Wert geben"
PLUS Plus
Neue Bäckerei in Dresden: "Brot wieder Wert geben"
Eine Traditionsbäckerei aus Spanien will das Brotessen für die Deutschen wieder zum Erlebnis machen. Dabei ist der Chef gar kein Spanier - und kein Bäckermeister.
Ex-Polizistin aus Dresden verkauft jetzt Cannabis
PLUS Plus
Ex-Polizistin aus Dresden verkauft jetzt Cannabis
Olga Schuler hat ihre Beamtenlaufbahn aufgegeben, um ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Nun will sie Ängste abbauen.
Dresdner Fotograf: "Jede Lok hatte ihren eigenen Charme"
PLUS Plus
Dresdner Fotograf: "Jede Lok hatte ihren eigenen Charme"
In den 60er- und 70er-Jahren fotografierte der Dresdner Werner Nagel Lokomotiven der Reichsbahn. Nun, mit 97, kann er seine Aufnahmen in einem Bildband bewundern.
13. Februar in Dresden: "Tradition lebt von Rhythmus"
PLUS Plus Update
13. Februar in Dresden: "Tradition lebt von Rhythmus"
Noch vergangene Woche hielt die Stadt eine Menschenkette für praktisch ausgeschlossen. Nach den angekündigten Lockerungen sieht das nun anders aus.
Einbrecher in Dresden: "Flo, hier is ne Kamera"
PLUS Plus
Einbrecher in Dresden: "Flo, hier is ne Kamera"
Zwei Jugendliche wurden gefilmt, wie sie in einer Kleingartenanlage in Dölzschen Feuer legten und in Lauben einbrachen. Nun sichtet die Polizei das Material.
Lichtermeer: Dresdner zeigen Haltung gegen "Querdenker"
PLUS Plus Update
Lichtermeer: Dresdner zeigen Haltung gegen "Querdenker"
Mehr als 3.500 Menschen sind am Samstag auf dem Neumarkt in Dresden dem Aufruf "Haltung zeigen" gefolgt. Zeitweise führte die Warteschlange durch die halbe Altstadt.
Leben im Pflegeheim: "Macht euch um mich keine Sorgen"
PLUS Plus
Leben im Pflegeheim: "Macht euch um mich keine Sorgen"
Rosemarie John ist in ihrem Pflegeheim in Dresden angekommen. Die SZ durfte sie begleiten und lernte eine Frau kennen, die stark genug ist, um Schwäche zu zeigen.
Dresdner Medizinstudentin erfindet Kartenspiel
PLUS Plus
Dresdner Medizinstudentin erfindet Kartenspiel
Nachdem sie zunächst bei Verlagen abgeblitzt war, brachte Friederike Kunkel das Spiel selbst heraus. Nun sucht sie nach Unterstützern, die Fans werden könnten.
Keine Menschenkette zum 13. Februar in Dresden
PLUS Plus
Keine Menschenkette zum 13. Februar in Dresden
Die Auswirkungen der Corona-Pandemie beeinflussen erneut die Planungen zum Gedenktag in Dresden. Unterdessen wollen sich die Organisatoren neu aufstellen.