Ines Eifler

Ines Eifler schreibt seit 2005 für die Sächsische Zeitung und widmet sich vor allem kulturellen Themen.

Artikel von Ines Eifler
Endlich ist das Leben wieder bunt in Görlitz
SZ +
Endlich ist das Leben wieder bunt in Görlitz
Nach zwei Jahren kehren die Großveranstaltungen zurück. Das begeistert viele – und stellt die Veranstaltungsbranche vor Herausforderungen.
Können die Liebesperlen auf dem Marienplatz bleiben?
SZ +
Können die Liebesperlen auf dem Marienplatz bleiben?
Ein Jahr lang war die zweite Auflage der Görlitzer Art zu sehen. Über den Publikumsliebling unter den Kunstwerken im Stadtraum soll nun abgestimmt werden.
Görlitzer "Frau von der Kirche" geht in den Ruhestand
SZ +
Görlitzer "Frau von der Kirche" geht in den Ruhestand
Gabi Kretschmer ist bekannt von vielen katholischen und ökumenischen Aktionen in der Stadt. In Zukunft ist sie nur noch ehrenamtlich unterwegs.
Einzigartige Duftorgel in der Görlitzer Stadthalle
SZ +
Einzigartige Duftorgel in der Görlitzer Stadthalle
"Osmodrama" heißt der Kern eines ganzen Festivals im Dreiländereck. Ein erstes Konzert mit Düften erklingt am 1. Juli mit Matthias Eisenberg an der Sauerorgel.
Görlitzer Chirurg will Deutscher werden und kommt nicht voran
SZ +
Görlitzer Chirurg will Deutscher werden und kommt nicht voran
Seit einem Jahr versucht Mark Leiderman die deutsche Staatsbürgerschaft zu bekommen. Doch die Ausländerbehörde des Landkreises ist für ihn nicht erreichbar.
Lausitz-Kirchentag: Es macht Spaß, einmal nett zu sein
SZ +
Lausitz-Kirchentag: Es macht Spaß, einmal nett zu sein
15.000 Besucher, 2.500 Mitwirkende: Der erste Lausitz Kirchentag war in Görlitz ein großes Fest mit viel Zuversicht. Sie muss sich nun im Alltag bewähren.
Musikerin bringt Hunderte Sänger in Görlitz zusammen
Musikerin bringt Hunderte Sänger in Görlitz zusammen
Almut Stümke bereitet den großen Chortag im Rahmen des Kirchentages vor. Das Festkonzert erklingt am 25. Juni zusammen mit Bläsern in der Peterskirche.
Lausitz-Kirchentag: Görlitz freut sich auf 10.000 Gäste
Lausitz-Kirchentag: Görlitz freut sich auf 10.000 Gäste
Über 150 Veranstaltungen an rund 30 Görlitzer Orten. Enorm vielfältig sind die Themen, um die es von diesem Freitag bis Sonntag geht.
Görlitzer Kriegsverluste kann man jetzt online lesen
SZ +
Görlitzer Kriegsverluste kann man jetzt online lesen
Die Oberlausitzische Bibliothek hat ihre wertvollsten Bestände digitalisiert. Damit sind erstmals auch seit 1945 in Breslau lagernde Werke von überall aus zugänglich.
Görlitzer Studentinnen helfen beim Lausitz Kirchentag
SZ +
Görlitzer Studentinnen helfen beim Lausitz Kirchentag
Charlotte Pech und Helena John freuen sich auf das große Fest vom 24. bis 26. Juni in der Altstadt. Fast zwei Jahre haben sie es mit vorbereitet.
Fronleichnamszug zieht von Zgorzelec nach Görlitz
Fronleichnamszug zieht von Zgorzelec nach Görlitz
Am Donnerstagabend zogen Polen und Deutsche in einer großen Prozession von St. Bonifatius zu Heilig Kreuz. Diese Feier findet nur alle vier Jahre statt.
Warum zwei junge Frauen in Görlitz gern an Tieren forschen
SZ +
Warum zwei junge Frauen in Görlitz gern an Tieren forschen
Judith Waschelitz und Jette Malies leisten ein ökologisches Freiwilligenjahr bei Senckenberg und finden: Wie interessant das ist, sei noch viel zu wenig bekannt.
Görlitzer Pathologe erhält hohen Orden
SZ +
Görlitzer Pathologe erhält hohen Orden
Peter Stosiek sagt sein ganzes Leben schon, was er denkt, auch gegen Widerstände. Deshalb wurde er mit der höchsten Auszeichnung Sachsens geehrt.
Junger Pfarrer bringt sorbische Kultur nach Görlitz
Junger Pfarrer bringt sorbische Kultur nach Görlitz
Tobias P. Jachmann hat wendische Wurzeln und betreut die Gemeinde in Forst. Beim Lausitz Kirchentag organisiert er das "Serbski Centrum".
Mitmachen soll Strukturwandel voranbringen
Mitmachen soll Strukturwandel voranbringen
Der Lausitzbeauftragte Klaus Freytag setzt auf Bürgerbeteiligung, zumindest in Brandenburg. Aus Sachsen fehlt dafür die Unterstützung.
Görlitzer Liedwettbewerb träumt von Griechenland
Görlitzer Liedwettbewerb träumt von Griechenland
Der verschobene Gesangsausscheid "Bolko von Hochberg" findet endlich statt. Dafür kommen Sänger aus der ganzen Welt an die Neiße.