Katrin Saft

Ich bin in Berlin geboren, auf Rügen aufgewachsen und in Dresden heimisch geworden. Nach dem Journalistik-Studium in Leipzig habe ich in verschiedenen Funktionen bei der Sächsischen Zeitung gearbeitet, unter anderem als Leiterin der Stadtredaktion Dresden. Seit 2015 bin ich Redaktionsleiterin von Nutzwerk, der gemeinsamen Serviceredaktion von Sächsische Zeitung und Freie Presse, die Leben- und Verbraucherthemen produziert - von Gesundheit bis Reisereportage. Meine Vorliebe gilt Ernährungsthemen.
www.nutzwerk-redaktion.de

Artikel von Katrin Saft
Dresdner Bürger, bitte warten - Arbeitsstau!
SZ +
Dresdner Bürger, bitte warten - Arbeitsstau!
Die Kolumne "Meine Stadt" wird sich aus ganz persönlicher Sicht mit Themen aus dem Dresdner Alltag beschäftigen. Heute glaubt SZ-Redakteurin Katrin Saft, dass es eine Lösung für die scheinbar endlosen Terminprobleme in den Bürgerbüros gibt.
Die versteckte Preiserhöhung im Laden
SZ +
Die versteckte Preiserhöhung im Laden
Verbraucherschützer zeigen, wie Hersteller und Handel mit Shrinkflation tricksen. Betroffen sind nun auch vermeintlich billige No-Name-Produkte.
Kommentar: Der Anfang vom Ende des Billigschnitzels
SZ +
Kommentar: Der Anfang vom Ende des Billigschnitzels
Zu fleischlastige Ernährung verursacht Kosten für alle. Özdemirs Tierhaltungs-Label kommt deshalb zwar zum falschen Zeitpunkt, ist aber in doppelter Hinsicht wichtig.
Welchen ökologischen Fußabdruck hat mein Essen?
SZ +
Welchen ökologischen Fußabdruck hat mein Essen?
Fleischalternativen sind nicht automatisch gut für die Umwelt. Fünf Tipps, wie jeder klimafreundlich essen kann.
Ein Dickkopf in der Backstube
SZ +
Ein Dickkopf in der Backstube
Marlon Gnauck bäckt Brot mit alten, gefährdeten Getreidesorten. Das ist aufwendig und teurer. Trotzdem will er die Sachsen von den Vorteilen überzeugen.
Zu viel Ungesundes in Fertigkost
SZ +
Zu viel Ungesundes in Fertigkost
Verbraucherschützer spürten bei einem Marktcheck nicht nur zu viel Salz auf. Vielen Menschen ist die Gefahr nicht bewusst.
Aida Kreuzfahrten: Die Rückkehr der Leichtigkeit
SZ +
Aida Kreuzfahrten: Die Rückkehr der Leichtigkeit
Mit der Taufe der Aida Cosma nimmt der Rundum-Sorglos-Urlaub auf dem Wasser wieder Fahrt auf. Doch die Kreuzfahrtbranche will weg vom Image des Umweltsünders.
Der mühevolle Weg zum glücklichen Schnitzel
Der mühevolle Weg zum glücklichen Schnitzel
Fast jeder wünscht sich mehr Tierwohl – auch Schweinemäster. Doch nur jedes 147. Schwein in Sachsen wächst so natürlich auf wie in Podemus. Das hat viele nachvollziehbare Gründe.
Dresden hat Besseres verdient
SZ +
Dresden hat Besseres verdient
Seit der Wende wurden Milliarden in Dresden investiert. Trotzdem gibt die Stadt oft ein negatives Bild ab. Das hat auch mit Fehlern lokaler Politik zu tun. Warum die OB-Wahl eine Chance sein könnte.
Oberbürgermeister Hilbert tritt aus Opernballverein aus
SZ + Update
Oberbürgermeister Hilbert tritt aus Opernballverein aus
Da sich Ballchef Hans-Joachim Frey weder von Putin distanziert noch zurücktritt, ziehen zudem weitere Vereinsmitglieder Konsequenzen.
Zerbricht der Semperopernball an der Putin-Frage?
SZ +
Zerbricht der Semperopernball an der Putin-Frage?
Die Beziehungen von Semperopernball-Erfinder Hans-Joachim Frey reichen bis in den Kreml. Zu Putin schweigt er. Das zerreißt den Ballverein.
Abnehmen auf Kassenkosten – mit der Waya-App
SZ +
Abnehmen auf Kassenkosten – mit der Waya-App
In der Pandemie kämpfen viele mit ihrem Gewicht. Ein zertifizierter Begleiter auf dem Handy bietet Hilfe. Was kann er?
Obst und Gemüse sollen wieder Schönheitsfehler haben dürfen
SZ +
Obst und Gemüse sollen wieder Schönheitsfehler haben dürfen
Das Umweltbundesamt kritisiert zu strenge Handelsvorgaben für Obst und Gemüse. Ein Marktcheck der Verbraucherzentrale zeigt die Folgen. Was sich im Supermarkt ändern sollte.
Gesund abnehmen mit Basenfasten – geht das?
SZ +
Gesund abnehmen mit Basenfasten – geht das?
Das Parkhotel Rügen ist eines von bundesweit 32 Hotels, die die patentierte Methode als Wochenkur anbieten. Ein Erfahrungsbericht, wie sie funktioniert.
Sich selbst etwas Gutes zu tun - aber wie?
Sich selbst etwas Gutes zu tun - aber wie?
Sachsens große Krankenkassen bieten auch in der Pandemie Präventionskurse an. In einer Serie stellen wir die beliebtesten Seminare vor.
Krankenkassen wollen Gesundheitsdaten nutzen
SZ +
Krankenkassen wollen Gesundheitsdaten nutzen
Unser Gesundheitssystem soll weg von der Reparatur, hin zur Vorsorge. Digitalisierung hilft dabei. Wenn da nicht der Datenschutz wäre. Eine Analyse.