Marvin Graewert

Unterwegs im Kreis Meißen: Auf der Suche nach interessanten Menschen und ihren Geschichten.
Nach einem Journalismus-Studium und ersten Erfahrungen beim Hamburger Abendblatt für ein Volontariat zur Sächsischen Zeitung. Seit 2021 Elblandreporter.

Kontakt:
Artikel von Marvin Graewert
Kreis Meißen: Von Graz lernen heißt Hitzetote vermeiden
SZ +
Kreis Meißen: Von Graz lernen heißt Hitzetote vermeiden
Hitzeaktionspläne klingen sperrig, können aber Leben retten. Was der Landkreis Meißen von seinen klimatischen Zwillingsregionen lernen kann.
Meißen: Moritz Prinz zur Lippe steigt in Cidré-Produktion ein
SZ +
Meißen: Moritz Prinz zur Lippe steigt in Cidré-Produktion ein
Vom Schulprojekt zur Marktreife: Neben dem Abi hat Moritz zur Lippe einen eigenen Cidré auf den Markt gebracht. Gibt es das Sommergetränk bald im Einzelhandel?
20.000 Euro verloren: Dachdecker-Betrüger im Kreis Meißen unterwegs?
SZ +
20.000 Euro verloren: Dachdecker-Betrüger im Kreis Meißen unterwegs?
Hat sich ein Ein-Mann-Unternehmen mit Aufträgen übernommen, oder steckt eine Masche dahinter? Zwei Familien berichten, im Regen stehen gelassen worden zu sein.
Meißen: Erste Ernte vor dem Hahnemannzentrum
SZ +
Meißen: Erste Ernte vor dem Hahnemannzentrum
Der Start gelungen, die erste Ernte reichte nicht nur für 20 Meißner Familien zu - es gab genug für Freunde. Ein Projekt, das nur gelingen kann, wenn alle mitmachen.
Verfolgter Christ darf in Meißen bleiben
SZ +
Verfolgter Christ darf in Meißen bleiben
Seit 14 Jahren bangt Faisal Jahangir um eine Aufenthaltsgenehmigung. Jetzt ist sie da – und dennoch gibt es keinen Grund zum Feiern oder zu verreisen.
Warum Priestewitz morgens um ein Drittel schrumpft und Meißen deutlich wächst
SZ +
Warum Priestewitz morgens um ein Drittel schrumpft und Meißen deutlich wächst
Nach Meißen pendeln prozentual gesehen täglich mehr Menschen als nach Dresden oder Leipzig. Warum ist das so und wie aus Pendlern Einwohner werden.
Politische Lesungen funktionieren in Meißen scheinbar nicht
Politische Lesungen funktionieren in Meißen scheinbar nicht
Gleich die zweite Lesung des Meißner Literaturfestes war unerträglich. Allerdings aus anderen Gründen, als im Vorfeld kritisiert. Ein Kommentar.
Damit der Arbeitsplatz bei Krebs oder Burnout nicht verloren geht
SZ +
Damit der Arbeitsplatz bei Krebs oder Burnout nicht verloren geht
Vier Unternehmen im Landkreis Meißen machen vor, dass ein gemischtes Team mit Schwerbehinderten kein wirtschaftlicher Nachteil sein muss. Im Gegenteil.
Kreis Meißen: Hört die Politik noch auf konventionelle Landwirte?
SZ +
Kreis Meißen: Hört die Politik noch auf konventionelle Landwirte?
Den Ökolandbau auszuweiten, hält der Landwirtschaftsberater aus Stauchitz nicht für nachhaltig: Wenn ökonomische auf ökologische Interessen prallen.
Meißen: Drei Monate lang fast jeden Tag Kultur
Meißen: Drei Monate lang fast jeden Tag Kultur
Eine Corona-Notlösung etabliert sich: Beim Kultursommer sind alle Veranstaltungen kostenlos und kommen direkt zu den Meißnern - bis auf den Spielplatz.
Afrikanische Schweinepest wandert Richtung Meißen
SZ +
Afrikanische Schweinepest wandert Richtung Meißen
Seit Oktober sind im Kreis Meißen 56 Fälle der Afrikanischen Schweinepest bestätigt worden. Zur Eindämmung wird auf Fänge und Hundestaffeln gesetzt.
Ukrainische Geflüchtete teilen sich Zimmer mit Star-Tenor
Update
Ukrainische Geflüchtete teilen sich Zimmer mit Star-Tenor
Björn Casapietra wollte am Sonntag nach Meißen kommen. Corona sorgte für plötzliche Planänderungen - nicht zum ersten Mal, wie er verrät.
Kreis Meißen: Inzidenz sinkt zweiten Tag in Folge unter 200
SZ +
Kreis Meißen: Inzidenz sinkt zweiten Tag in Folge unter 200
75 neue Corona-Fälle im Landkreis Meißen. Obwohl die Corona-Warn-App im Alltag kaum noch nützt, wird die App viel häufiger heruntergeladen als deinstalliert.
Corona: Zwei neue Todesfälle im Kreis Meißen
SZ +
Corona: Zwei neue Todesfälle im Kreis Meißen
Im Landkreis Meißen geht die Inzidenz weiter zurück. Vor zwei Monaten gab es so viele Corona-Krankmeldungen wie nie zuvor und jetzt sinken sie deutlich.
Weinböhlaerin bekam ein Jahr lang Grundeinkommen
SZ +
Weinböhlaerin bekam ein Jahr lang Grundeinkommen
Kathrin Krämer war Teil eines Modellprojekts. Das Geld kommt gelegen: Die bedingungslosen 1.000 Euro pro Monat können ihre Symptome lindern.
Nossen erprobt die Zukunft des Ökolandbaus
SZ +
Nossen erprobt die Zukunft des Ökolandbaus
Nach 20 Jahren Feldforschung sollen die Erkenntnisse stärker mit Landwirten geteilt werden. Ein sächsisches Bekenntnis zur Biolandwirtschaft.