Das Bier der Könige und der Pilsnerfans

Sachsens letzter König hatte bekanntlich Geschmack und ernannte Radeberger Pilsner 1907 per Dekret zum Tafelgetränk am sächsischen Hof. Er reiste dazu extra per Zug in die Bierstadt, um dieses Privileg persönlich zu überbringen. Und sicher auch, um gleich noch das eine oder andere Glas frischgezapftes Radeberger zu konsumieren. Nur eine Episode aus bewegten 150 Jahren Geschichte des Radeberger Pilsners. So waren die Radeberger mit die ersten deutschen Brauer, die ihr Bier per Schiff nach Amerika exportierten. Exportbierbrauerei ist ja noch heute im Namen zu lesen. Und aktuell kann Radeberger auch in über 400 Restaurants allein in New York getrunken werden. Radeberger gibt mittlerweile einer der größten deutschen Brauereigruppen ihren Namen – und alljährlich schauen sich über 20.000 Interessierte an, wie das beliebte Pilsner gebraut wird; bei den beliebten Brauereirundgängen. Und nachdem es weit über hundert Jahre nur eine einzige Bierspezialität aus Radeberg gab – das Pilsner -, kann nun auch eine zweite hier gebraute Sorte getrunken werden: Radeberger Alkoholfrei. Die Radeberger Brauer waren eben schon immer innovativ.

Das erste Start-up der Welt?
Das erste Start-up der Welt?
Die Radeberger Exportbierbrauerei war vielleicht das erste Start-up der Historie. Und ist bis heute innovativ. Das zeigt auch das 150. Jubiläum.
Radeberger spendiert Einnahmen für die Sächsische Schweiz
Radeberger spendiert Einnahmen für die Sächsische Schweiz
Insgesamt fünf Projekte werden von der Radeberger Exportbierbrauerei unterstützt. Nach dem verheerenden Feuer ist das umso wichtiger!
Radeberger setzt Aktion für die Sächsische Schweiz fort
Radeberger setzt Aktion für die Sächsische Schweiz fort
Fünf Projekte werden unterstützt, die für die Wanderwege-Infrastruktur der Tourismusregion enorm wichtig sind – und für die Waldbrandbekämpfung.

Wer schon immer mal sehen wollte, wie das beliebte Radeberger Pilsner und das neue Radeberger Alkoholfrei gebraut werden, kann einfach beim Brauereirundgang vorbeischauen: Immer dienstags bis samstags 10 bis 18 Uhr.

Anmeldung:

E-Mail: [email protected]
Telefon: 0 35 28 / 4 54 880​

Alle Infos rund um die spannende Geschichte der Radeberger Exportbierbrauerei, über das Qualitätsversprechen der Radeberger Brauer oder auch das umfangreiche Fanartikel-Angebot gibt’s natürlich auf der Internetseite der Brauerei: www.radeberger.de

E-Mail-Kontakt:

Radeberger Exportbrauerei GmbH

Senden Sie uns eine E-Mail an:
[email protected]

Anfahrt und Adresse:

Radeberger Exportbrauerei GmbH
Dresdener Straße 2
01454 Radeberg