Gemeinsam für die Lausitz

Wirtschaft Von Hier heißt Chancen ergreifen

Herrnhuter Sterne, Biere wie Landskron und Löbauer Bergquell oder hochkomplexe Präzisionsteile – Produkte aus der Oberlausitz weltbekannt und vor allem gefragt. Die Oberlausitz ist demnach nicht nur ein begehrter Wohnort, sondern auch Wirtschaftsstandort für eine Vielzahl an Branchen und Unternehmen. Als dieser Standort profitiert die Region im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien von ihrer Nähe zu Wirtschaftszentren wie Dresden, Prag oder Breslau. Die Gegend erstreckt sich von der Europastadt GörlitzZgorzelec im Osten bis an den Rand der sächsischen Landeshauptstadt Dresden im Westen. Im Süden wird sie vom Naturpark Zittauer Gebirge und vom Oberlausitzer Bergland begrenzt, der Norden ist vom Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft sowie dem Lausitzer Seenland geprägt.
Eine starke, mittelständisch geprägte Unternehmerschaft garantiert auch in Zukunft stabile Kooperationsbeziehungen. Sonderkonditionen bei der Förderung im Förderzeitraum 2007 - 2013, vollständig erschlossene, teilweise großflächige Gewerbegebiete mit guter Verkehrsanbindung sowie das hohe Innovationspotenzial durch die gute Ausstattung mit Berufs-, Fach- und Hochschulen sowie Forschungseinrichtungen machen die Region interessant.

  • 37.800 Unternehmen
  • 261.100 Erwerbstätige
Wellness-Auszeit für die Füße
Wellness-Auszeit für die Füße
Eine kosmetische Fußpflege pflegt und entspannt. In Löbau kann man sie sich jetzt sogar Zuhause gönnen.


Starke Unternehmen für eine Starke Region

Die Oberlausitz ist durch ihre Lage im östlichen Sachsen, an der Grenze zu Polen und Tschechien geradezu prädestiniert, die Herausforderungen deutsch-polnisch-tschechischer Wirtschaftsbeziehungen, vor allem in den Schlüsselbranchen Metallbau, Kunststoffindustrie, Glasindustrie und erneuerbare Energien anzunehmen und an der Bildung eines gemeinsamen trinationalen Wirtschaftsraumes zu arbeiten. Auch zu Partnern in der Schweiz, Italien und Slowenien werden gute Kontakte gepflegt, unternehmerische Aktivitäten gefördert und Netzwerke aufgebaut.
Zahlreiche globale wie lokale Trends und Entwicklungen stellen die Region vor Herausforderungen. Globalisierung, Urbanisierung, Digitalisierung sowie die Fachkräftesituation machen auch vor der Oberlausitz nicht Halt. Auch der regionale Strukturwandel durch den Braunkohleausstieg, welcher bundesweite Aufmerksamkeit erzeugt, trägt zum Wandel der Region bei. Der Strukturwandel und die damit zusammenhängende, durchaus starke Abhängigkeit von industriellen und politischen Entscheidungen, bringen aber ebenso Chancen mit sich. Chancen, die in der Oberlausitz stets ergriffen werden.

Wollen auch Sie Ihr Unternehmen präsentieren?