merken

Freital

Unterstützung fürs Teichfliegen gesucht

Fast hätten die Possendorfer ihre feucht-fröhliche Sause dieses Jahr absagen müssen.  Helfer fehlen noch immer.

Der Fantasie sind beim bau der Flugobjekte keine Grenzen gesetzt. © Archiv: Frank Baldauf

Steht das Possendorfer Teichfliegen auf der Kippe? Wie Mitorganisator René Hähnel sagt, gebe es Personalprobleme. Diese seien so massiv, dass überlegt wurde, die beliebte Open-Air-Veranstaltung im Possendorfer Schulpark in diesem Jahr abzusagen. Besonders für den Auf- und Abbau, aber auch für das Teichfliegen selbst brauche es Unterstützung. Zwischenzeitlich hätten sich nun einige Freiwillige gemeldet. „Wir haben uns deshalb jetzt entschieden, das Teichfliegen durchzuführen“, erklärt Hähnel. Am 3. August soll die feucht-fröhliche Sause stattfinden. Trotz der positiven Entscheidung werden nach wie vor Helfer dringend gesucht, Männer wie Frauen, die auch beim Einlass helfen oder Getränke ausschenken. Das Teichfliegen wird alljährlich vom örtlichen Feuerwehrverein und dem Karnevalsverein organisiert, in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt. Auch Teichflieger in selbst gebastelten Flugobjekten könnten sich noch anmelden. (SZ/ves)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

Osterüberraschung