merken
Politik

USA wollen in drei Phasen wieder öffnen

Donald Trump will die USA mit neuen Richtlinien in der Corona-Krise zur Normalität zurückführen. Ein Überblick über die wichtigsten Schritte.

© Vanessa Carvalho/ZUMA Wire/dp

US-Präsident Donald Trump will die USA mit neuen Richtlinien in der Corona-Krise in drei Phasen auf den Weg zur Normalität zurückführen und die Wirtschaft graduell wieder öffnen.

Der US-Sender CNN veröffentlichte die Richtlinien, die Trump zuvor den Gouverneuren der Bundesstaaten vorgestellt hatte und die er am Donnerstagabend der Öffentlichkeit präsentierte.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Trumps Plan sieht eine weitgehende Rückkehr zur Normalität in drei Phasen vor, wenn in Bundesstaaten oder Regionen in den Vereinigten Staaten bestimmte Kriterien erfüllt sind.

🔸 Unser Push-Service zum Coronavirus 🔸

Wie entwickelt sich die Lage weltweit und in Sachsen? Über unsere Push-Benachrichtigungen halten wir Sie über das aktuelle Geschehen in Sachen Coronavirus auf dem Laufenden. So abonnieren Sie den kostenlosen Push-Service.
(Leider nicht kompatibel für iPhone und iPad.)

Einen genauen Zeitplan beinhalten die Richtlinien nicht. Vor dem Eintritt in jede der drei Phasen sollen Bundesstaaten oder Regionen eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen. So soll dort beispielsweise vor jeder neuen Phase die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen jeweils über einen 14-tägigen Zeitraum abgenommen haben.

>>> Mit unserem kostenlosen Newsletter schicken wir einmal am Tag die wichtigsten Nachrichten zur Corona-Krise direkt ins Postfach. Hier können Sie sich anmelden. <<<

Den Richtlinien zufolge sollen die Bundesstaaten selber verantwortlich für ausreichende Test-Kapazitäten sein. Trumps Regierung ist wegen eines Mangels an Tests in die Kritik geraten.

In der ersten Phase nur leichte Lockerungen

  • Ansammlungen von mehr als zehn Menschen sollen weiterhin vermieden werden.
  • Wer von zu Hause  kann, soll das weiter tun. Wo das möglich ist, sollen Arbeitnehmer stufenweise an ihre Arbeitsstellen zurückkehren.
  • Schulen, die derzeit geschlossen sind, sollen geschlossen bleiben.
  • Restaurants, Kinos und Gotteshäuser sollen nur öffnen, wenn ein Sicherheitsabstand zwischen Besuchern gewährleistet werden kann.

In der zweiten Phase gibt es erste Erleichterungen

  • Arbeitnehmer sollen weiterhin zur Arbeit von zu Hause aus ermutigt werden.
  • In Unternehmen sollen Gemeinschaftsbereiche, wo Menschen zusammenkommen, geschlossen bleiben.
  • Besuche in Altersheimen und Krankenhäusern sollen weiter untersagt bleiben.
  • Reisen, die nicht essenziell sind, sollen aber wieder möglich sein. Schulen sollen wieder öffnen.

Die dritte Phase läutet die Rückkehr zur Normalität ein

Weiterführende Artikel

Corona: USA rechnen mit 65.000 Toten

Corona: USA rechnen mit 65.000 Toten

US-Präsident Trump will die USA zur Normalität zurückführen. Ein Gouverneur meint, Trump sei "entgleist" - und gefährde Millionen Menschen.

Donald Trump sucht einen Schwarzen Peter

Donald Trump sucht einen Schwarzen Peter

Trump behauptet, er habe „allumfassende Macht“, die USA wieder zu öffnen. Doch falls die Öffnung misslingt, sucht er jetzt schon nach Schuldigen. Eine Analyse.

Trump droht Kongress und Gouverneuren

Trump droht Kongress und Gouverneuren

Der US-Präsident will dem Kongress eine Zwangspause zu verordnen, um Posten neu zu besetzen. Seine Begründung ist abenteuerlich.

  • In der dritten Phase sollen Arbeitnehmer wieder ohne Einschränkungen an ihre Arbeitsstellen zurückkehren-
  • Dann sollen auch wieder Besuche in Altersheimen und Krankenhäusern erlaubt werden.
  • Gefährdete Bevölkerungsgruppen sollen aber weiterhin Abstand zu anderen Menschen einhalten. Personen, die nicht zu diesen Gruppen gehören, sollen erwägen, so wenig Zeit wie möglich in Menschenmengen zu verbringen.
  • Die Richtlinien tragen die Überschrift „Opening Up America Again“ (Amerika wieder öffnen). Das ist eine Anspielung auf Trumps Wahlkampfslogan „Make America Great Again“ (Amerika wieder großartig machen).

Im November stehen in den USA Präsidentschaftswahlen an.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

Mehr zum Thema Politik