merken

Dresden

Unbekannte kippen Müll in die Elbe

Die Stadt hat Abfallcontainer aufgestellt, um die Elbwiesen sauber zu halten. In Blasewitz war der Container plötzlich weg.

Drei solche Container stehen an der Elbe, einer landete im Wasser. © Archiv/Rene Meinig

Mit Müllcontainern an der Elbe will die Stadt für saubere Wiesen am Fluss sorgen. Ein Behälter ist nun allerdings zum Ziel von Vandalen geworden. Wahrscheinlich am Donnerstagabend zogen Unbekannte den Container am Blasewitzer Gautschweg ans Ufer und kippten ihn in die Elbe, teilte die Verwaltung am Freitag mit.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Festwoche in der Schiller Galerie

Die Schiller Galerie am Schillerplatz feiert nächste Woche das Ende der Umbauarbeiten. 

„Wenn die Container jetzt direkt im Fluss landen, schadet das nicht nur der Umwelt, sondern gefährdet vor allem das Projekt“, sagte Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) und stellte klar: „Das Projekt ist auch auf Wunsch und Drängen aus der Dresdner Bürgerschaft zustande gekommen.“ Deshalb bekomme es eine zweite, aber letzte Chance. Der Behälter ist am Freitag von der Stadtreinigung aus dem Fluss gezogen worden. Bis das Ausmaß der Schäden klar ist, werde am Gautschweg kein zusätzlicher Container stehen. An insgesamt drei Standorten waren die Tonnen testweise aufgestellt worden. (SZ/sr)