merken

Vandalismus an einem Opel

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Weißwasser. Zerstörer haben sich zwischen Donnerstagmittag und -abend an einem Opel zu schaffen gemacht. Das Auto war an der Karl-Liebknecht-Straße abgestellt. Die Täter demolierten ein Kennzeichen, besprühten die Heckscheibe und den Kofferraum mit Farbe, entwendeten die Antenne, steckten eine Mandarine in den Auspuff und ließen ein Kennzeichen auf dem Auto liegen. Das Auto wurde in der Nacht vom 4. zum 5. März in Weißwasser gestohlen. Die Höhe des Schadens lässt sich bislang nicht bestimmen. Die Kripo ermittelt. (mv/hl)

Mazda entwendet

Anzeige
Symbolbild Anzeige

NENA live am Lausitzring erleben

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die "NICHTS VERSÄUMT OPEN AIR TOUR". Am 8. Juni 2019 am Lausitzring. 

Bad Muskau. In der Nacht zu Freitag waren Autodiebe an der Köbelner Straße am Werk. Sie stahlen einen braunen Mazda CX 3, welcher die amtlichen Kennzeichen NOL NI 81 trug. Das Auto hatte einen Wert von etwa 20 000 Euro. Die Soko Kfz übernahm den Fall und fahndet international. (al/hl)

Teenie macht Polizei an

Weißwasser. Freitagkurz nach 23 Uhr kontrollierten Polizisten an der Skaterbahn eine Personengruppe. Ein 14-Jähriger schlug dabei mehrmals mit der Faust auf eine Beamtin ein. Zudem beleidigte und bedrohte er die eingesetzten Beamten. Der Widerstand des Jugendlichen konnte unter Einsatz von Pfefferspray beendet werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von rund 1,2 Promille. Verletzt wurde niemand. Gegen den 14-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet.

Unter Drogen gegen Baum

Gablenz. Ein 20-Jähriger befuhr Freitagnachmittag mit seinem VW Polo die Dorfstraße in Richtung B 156. Kurz hinterm Ortsausgang kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stieß gegen einen Baum. Dabei verletzten sich der Fahrer leicht und die Beifahrerin (17) schwer. Ein Drogentest beim Fahrer verlief positiv auf Methamphetamine. Es folgte eine Blutentnahme.