merken
Riesa

Veranstaltung zu möglichen 5G-Gefahren

Was lösen elektromagnetische Felder im Alltag aus? Ein Abend in Riesa will dem auch praktisch auf den Grund gehen.

Ein Vodafone-Sendemast in Dresden. Die kleinen Kästen ganz oben sind bereits für den neuen Mobilfunkstandard 5G, darunter die etwas größeren Kästen gehören zum 4G-Netz.
Ein Vodafone-Sendemast in Dresden. Die kleinen Kästen ganz oben sind bereits für den neuen Mobilfunkstandard 5G, darunter die etwas größeren Kästen gehören zum 4G-Netz. © Matthias Rietschel

Riesa. Nicht nur in Großstädten, auch im Kreis Meißen werden die ersten Anlagen für die 5G-Technologie fit gemacht. Mit der Einführung des neuen Mobilfunkstandards mehren sich jedoch die Kritiker. Ist das Feld Elektrosmog und Gesundheit ein Thema für Spinner?

Damit will sich jetzt eine Abendveranstaltung an der Volkshochschule in Riesa beschäftigen. Der Dresdner Ingenieur Jürgen Wellerdt gibt einen Überblick über elektromagnetische Felder im Alltag und zeigt die Schwierigkeiten bei der Beantwortung der Frage auf: Gesundheitsschädlich - ja oder nein?

Anzeige
Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz
Nachhaltig heizen mit Sonne und Holz

Ratgeber zur Planung einer Anlage aus wasserführendem Kaminofen und Solarthermie.

In einem Praxisteil will der Inhaber eines Ingenieurbüros für Baubiologie exemplarisch Messungen demonstrieren und Strahlungen sichtbar machen. Die Teilnahme am Kurs kostet acht Euro. (SZ)

Kurs "5G - Elektrosmog und Gesundheit - ein Thema für Spinner?", am 6. Juli,  18 bis 20.15 Uhr in der VHS Riesa, Klötzerstraße 27, Raum 4

Anmeldung unter www.vhs-lkmeissen.de.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa