merken

Heim und Technik

Verbraucher lieben Top-Sound "to go“

Kopfhörer und tragbare Bluetooth-Lautsprecher fürs Smartphone sind aktuell DER Wachstumsmotor im Audiomarkt.

Die Auswahl auf den Kopfhörer-Markt ist groß und bunt (Symbolfoto).
Die Auswahl auf den Kopfhörer-Markt ist groß und bunt (Symbolfoto). © Andrea Warnecke/dpa-tmn

Die weltweiten Gesamtumsätze für Kopfhörer und mobile Stereo-Headsets legten im Jahr 2018 um fast 40 Prozent auf rund 14 Milliarden Euro zu.

Mehr als die Hälfte der Umsätze erzielten Geräte mit Bluetooth-Technologie. Da Smartphone-Hersteller zunehmend die Kopfhörerbuchse an Geräten abschaffen, werden Bluetooth-fähige Kopfhörer und Headsets ihren Wachstumstrend fortsetzen. True-Wireless-Kopfhörer mit zwei separaten Ohrhörern sind dabei die Technologie der Stunde. Im Jahr 2018 erzielten sie einen höheren Umsatzanteil als das länger etablierte Segment der Noise-Cancelling-Kopfhörer. Mit dem Aufkommen von Hochleistungs-Kopfhörern und Headsets für 150 Euro und mehr ging ein Anstieg des Durchschnittspreises um mehr als 20 Prozent einher.

FLORIAN -Die Fachmesse für Feuerwehr, Zivil- und Katastrophenschutz

Vom 10. bis 12. Oktober 2019 werden auf der FLORIAN die Technologien der Zukunft für Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz gezeigt.

Tragbare Lautsprecher, die sich per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden, legten um 15 Prozent auf fast fünf Milliarden Euro zu. Dieses Segment strebt ebenso deutlich in die Premium-Richtung: die Preisklassen jenseits der 150 Euro standen für knapp ein Drittel der Gesamtumsätze. Von Technologien, um die Lautsprecher vor den Elementen zu schützen, haben sich bislang nur spritzwassergeschützte und wasserdichte Geräte am Markt positioniert. Nach wie vor ist aber die Mehrheit der verkauften Geräte ohne jeden Schutz. Diese Funktion scheint kein entscheidendes Verkaufsargument zu sein.

Übrigens: Ein Smartphone mit zerkratztem oder gar gesplittertem Display macht beim Musikhören nur halb so viel Spaß. Hier gibt es den Displaytausch für iPhones und Samsung-Smartphones 19 Euro günstiger (gesponsert).

Die GfK erhebt im Rahmen des Handelspanels in mehr als 70 Ländern weltweit regelmäßig Verkaufsdaten von Produkten im Bereich Unterhaltungselektronik wie Fernsehgeräte, Audioprodukte und In-Car-Elektronik.