merken

Dresden

Verdächtiger Koffer abgegeben

Wegen des Gepäckstücks wurden am Donnerstag sogar kurzzeitig zwei Etagen eines Hauses in Dresden gesperrt. 

© Symbolfoto: Sven Ellger

Am Donnerstagmittag wurde in einem Büro an der Straße An der Kreuzkirche in Dresden ein verdächtiger Koffer abgegeben. Verdächtig kam er zumindest dem Empfänger vor. Weil er den Absender nicht zuordnen konnte, alarmierte er die Polizei. 

Die herbeigerufenen Beamten zögerten nicht lange und sperrten sofort zwei Etagen des Hauses ab. Parallel forderten sie Spezialkräfte zur Entschärfung von Sprengvorrichtungen an, um den Koffer auf seine Gefährlichkeit hin zu überprüfen.

Nachdem die Spezialisten den Koffer vor Ort in Augenschein genommen hatten, gaben sie jedoch Entwarnung. "Eine Gefahr bestand zu keinem Zeitpunkt", so die Polizei. (SZ/dob)