merken
Bischofswerda

Bischofswerdas auffälligster Gartenzaun

Der Aktiv-für-Kids-Pfad bietet wechselnde Ausstellungen - kindgerecht erzählt, mit Angeboten zum Mitmachen und der Aussicht auf einen Gewinn.

Klaus Klix vom Verein Aktiv für Kids steht an Bischofswerdas auffälligstem Gartenzaun.
Klaus Klix vom Verein Aktiv für Kids steht an Bischofswerdas auffälligstem Gartenzaun. © SZ/Uwe Soeder

Bischofswerda. Geschätzt zehn Meter ist Bischofswerdas kleinste Ausstellung lang. Sie ist rund um die Uhr geöffnet und kostet keinen Eintritt. Wer sie sehen möchte, braucht nur am Gartenzaun vor einem Wohnhaus an der äußeren Kamenzer Straße stehen zu bleiben. 

In dem Haus hat der Verein Aktiv für Kids seinen Sitz. Nach den Biw-Stones - bunt bemalten Steinen mit einer kleinen Botschaft, die man finden und mitnehmen kann, um sie zu behalten oder erneut auszulegen - haben die Vereinsmitglieder nun eine weitere pfiffige Idee realisiert: ihren Aktiv-für-Kids-Pfad. 

Klinik Bavaria Kreischa
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Der bietet seit einigen Wochen wechselnde Ausstellungen. Die erste war den Dinos und dem Bautzener Saurierpark gewidmet. Dessen Banner hängt noch jetzt am Zaun - als Dankeschön. 

Bei einem Quiz locken kleine Preise

Die Vereinsmitglieder hatten davon gehört, dass der Saurierpark während des Corona-Lockdowns für die fünf ostsächsischen Tierparks, darunter den in Bischofswerda, Geld spendete. "Wir finden das klasse und wollen uns so revanchieren, um auf den Saurierpark als lohnenswertes Ausflugsziel für Familien hinzuweisen", erzählt Vereinsvorsitzender René Schmidt.

Jetzt ist bereits die zweite Ausstellung zu sehen. Sie widmet sich der Bischofswerdaer Stadtgeschichte. Vereinsmitglied Jutta Klix, ehrenamtliche Stadtführerin, die speziell mit Kindern auf Tour geht, hat sie gestaltet. 

An den Tafeln sieht man Bilder aus dem alten Bischofswerda und findet viele Informationen darüber. Zum Beispiel, wann der erste Zug von Bischofswerda nach Bautzen gefahren ist. Was es mit dem Schlüssel auf sich hat, der in einen Pflasterstein auf der Birkengasse eingelassen wurde. Wie hoch der Butterberg ist und wo im Jahr 1928 das erste Stadtbad eröffnet wurde. 

Die Ausstellungen am Gartenzaun beziehen die Kinder mit ein - aktuell durch ein Quiz. Wer die zehn Fragen richtig beantwortet, kann einen kleinen Preis gewinnen.

Das Ziel: Schauen, Lernen und Mitmachen

Noch ein bis zwei Wochen wird die jetzige Schau zu sehen sein. Dann wird gewechselt. Die nächsten Themen stehen schon fest. Es geht um Ferienpläne, den Weg  vom Korn zum Brot, die Eroberung der Lüfte und die Welt der Kräuter.  Die Ausstellungen, gedacht als Hinguck-Pfad, sind eine Kombination aus Wissen, Bastel- und Spieltipps sowie Bewegungsvorschlägen. Verbunden ist das jedes Mal mit einem Quiz oder einer Mal- beziehungsweise Bastelaufgabe, für die es kleine Überraschungen gibt.

In Zeiten, da es infolge der Corona-Pandemie noch immer Einschränkungen im öffentlichen Leben gibt, soll der Pfad vor allem ein Angebot für Familien sein,  wo sie immer mal hingehen und etwas Neues entdecken können. 

Spendenaktion für einen Vereinstransporter

Der Verein Aktiv für Kids, im Jahr 2014 gegründet, wirkt nicht nur in Bischofswerda. Er geht mit einen Angeboten auch auf Tour, um Kinder zwischen Dresden und Bautzen glücklich zu machen. 

Um mobil zu bleiben, läuft derzeit in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Bautzen eine Fundraising-Aktion, um einen gut erhaltenen, gebrauchten Transporter zu kaufen. Im Rahmen der Aktion "99 Funken" verdoppelt die Sparkasse jede Spende im Wert von fünf bis 100 Euro - vorausgesetzt, die Fundraising-Schwelle von 8.000 Euro wird erreicht oder besser noch überschritten.  

Mit dem Stand vom Donnerstagvormittag standen bereits 4.930 Euro zu Buche. Das sind 61 Prozent der erforderlichen Summe. 43 Spender gaben dafür Geld. Und es wird weiter gesammelt. Wer den Verein unterstützen möchte, kann das noch bis Anfang August tun. 

Weitere Informationen unter: www.99funken.de/mobil-bleiben-aktiv-sein 

Weiterführende Artikel

Schiebocker Verein braucht Hilfe

Schiebocker Verein braucht Hilfe

Aktiv für Kids macht Kinder glücklich - nicht nur in Bischofswerda. Um mobil zu bleiben, hofft der Verein jetzt auf zahlreiche Unterstützer.

Die bunten Steine von Bischofswerda

Die bunten Steine von Bischofswerda

In der Stadt tauchen immer mehr „BiwStones“ auf – hübsch bemalte Steine, die manchmal auch eine Botschaft enthalten.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda