merken

Bautzen

Verein will Unterstützung für die Schanze

Das Gelände um das Gröditzer Schloss ist öffentlich – und riesig, der Aufwand zum Erhalt groß. Ob und wie die Stadt Weißenberg helfen kann, ist  völlig offen.

Im südlichen Teil der Parkanlage am Schloss Gröditz finden sich die Reste einer etwa 1 000 Jahre alten slawischen Befestigungsanlage, die „Gröditzer Schanze“, hier mit Blick zum Schloss. Das alles muss gepflegt werden. © Steffen Unger

Gröditz. Es war die letzte Sitzung des Stadtrates in der alten Besetzung. Und weil diese im Schloss Gröditz stattfand, wurden gleich zwei Gröditzer Themen auf die Tagesordnung gestellt. Zum einen ging es um die Schwierigkeiten in der Gröditzer Skala. Zum anderen um die Bitte des Fördervereins Pro Gröditz, dass sich die Stadt an der Pflege der Gröditzer Schanze beteiligt. Letzteres Thema löste eine generelle Diskussion zur Unterstützung von Vereinen durch die Stadt aus.

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Zur Einführung versuchte Weißenbergs Bürgermeister Jürgen Arlt, die größten Vereine der Stadt einzuordnen. Fünf Vereine betreiben auch eigene Immobilien in unterschiedlichen Besitzverhältnissen. So gibt es private Gebäude, wie das Schloss Gröditz, es gibt vereinseigene Häuser, aber auch kommunale Häuser und gepachtete Gebäude. Beim Verein Pro Gröditz meinte Arlt, dass es der Verein mit den meisten organisierten Veranstaltungen im Jahr ist. Dagegen ist der Heimatverein Drehsa/Wurschen der mit der größten Veranstaltung, dem Kartoffelfest. In Gröditz habe der Verein eine riesige Außenfläche, die zum Großteil nur per Hand bearbeitet werden kann. Darüber berichtete dann auch Bärbel Wendler – Stadträtin, Vereinsmitglied bei Pro Gröditz und Inhaberin einer Baumschule. Sie hat sich die vielen Jahre, nachdem Schlossherr Beat von Zenker die Schanze zum Schloss dazu gekauft hat, um die Gestaltung von Park und Schanze gekümmert. Die erste Idee war sogar, dort einen Campingplatz zu errichten, um es öffentlich zu halten. Das Areal ist etwa 1,5 Hektar groß. Mit drei Mitarbeitern hat sie drei- bis viermal im Jahr an je zwei Tagen alles bearbeitet. Doch das geht eben nicht im Ehrenamt, sagt sie. In den ersten Jahren gab es noch genügend geförderte Maßnahmen über das Jobcenter, jetzt hat der Verein niemanden mehr. Es sei ja auch nicht so, dass diese Arbeit nur für den Verein oder das Schloss gemacht wird. 

Früher gab es mehr Hilfe

„Wir wollen ja, dass Schlosspark und Schanze öffentlich zugängig bleiben für Besucher“, sagt Bärbel Wendler. Und auch der Stadtrat solle sich noch einmal ins Gedächtnis rufen, was Beat von Zenker hier alles geschaffen hat. „Hier war alles verwildert, die Schanze eine richtige Müllkippe“, sagt Bärbel Wendler. In den ersten Jahren gab es auch noch mehr Spenden oder Hilfe von der Stadt. Die beiden Arbeitseinsätze, die zweimal im Jahr vom Verein organisiert werden, reichen auch nicht. Deshalb nun die Bitte des Vereins, ob die Stadt unterstützend einspringen kann.

Stadtrat Klaus Klinner, langjähriger Vorsitzender des Weißenberger Sportvereins – zahlenmäßig der größte Verein in der Stadt – findet das Thema aus dem Zusammenhang gerissen. „Der Sportverein macht jede Woche Veranstaltungen und kümmert sich so um die Kinder- und Jugendarbeit“, sagt er und fordert ebenfalls städtische Hilfe. Doch der Bürgermeister hatte den Sport extra außen vor gelassen. „Mir geht es in Gröditz um Kultur, Geschichte und Tourismus“, sagt er. Und erkannte nach der Diskussion, dass der neue Stadtrat sich wohl einmal insgesamt mit den Bedürfnissen der Vereine befassen muss. Das sieht Klinner auch so – selbst, wenn er nun nach vielen Jahren nicht mehr im Stadtrat sitzt.

Wie jedoch die Hilfe für den Gröditzer Verein aussehen kann, ist noch völlig offen. „Aber wir wollten uns eben auch mal in Erinnerung bringen“, sagt Bärbel Wendler.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special