merken
Radeberg

Verfolgungsjagd durch Radeberg

Ein 54-Jähriger versuchte einer Polizeistreife zu entkommen. Die Flucht endete nur kurze Zeit später.

Die Polizei hat in Radeberg einen Tunesier erwischt. Ihm werden gleich mehrer Vergehen vorgeworfen.
Die Polizei hat in Radeberg einen Tunesier erwischt. Ihm werden gleich mehrer Vergehen vorgeworfen. © Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Radeberg. Die Polizei hat in der Nacht zum Dienstag einen 54-Jährigen erwischt, der vermutlich gleich mehrere Vergehen auf dem Kerbholz hat. Der Tunesier versuchte, sich einer Verkehrskontrolle auf dem Flügelweg in Radeberg zu entziehen. Die kurze Flucht durch die Stadt endete zunächst an einer Baustelle. Dort ließ der Mann seinen Toyota stehen und floh weiter zu Fuß. 

Wenig später schnappten ihn die Beamten. Der Fahrer besaß keine gültige Fahrerlaubnis. Nach dem Fahrzeug wurde wegen Unterschlagung gefahndet. Außerdem war der Wagen am 25. Mai 2020 in Dresden in eine Unfallflucht verwickelt. Zudem schlug ein Drogentest bei dem Mann positiv an. Die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen des Verdachts eines verbotenen Fahrzeugrennens, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Betäubungsmitteln. (SZ)

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Mehr Nachrichten aus Radeberg und dem Rödertal lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radeberg