merken

Görlitz

Vergeblich im Hauseingang versteckt

Ein 39-Jähriger versuchte am Mittwochmorgen, der Polizei zu entkommen. Er hatte Drogen und ein gestohlenes Fahrrad bei sich.

©  dpa / Symbolbild

Ein 39-jähriger Pole wurde am Mittwoch kurz nach Mitternach in Görlitz von Polizisten geschnappt. Er war ihnen bei einer Kontrolle zunächst entwischt und versteckte sich in einem Hauseingang der Hospitalstraße.

Wenig später machten ihn die Polizisten jedoch ausfindig, wie ein Sprecher der Görlitzer Polizeidirektion berichtet.  In den Kleidern des Mannes fanden die Beamten ein Brillenetui, das circa fünf Gramm Crystal Meth enthielt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Bald gehen die Filmnächte am Elbufer los.

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Doch damit nicht genug. Das Fahrrad, das der Mann durch die nächtlichen Straßen geschoben hatte, sei vor ungefähr drei Wochen gestohlen worden, informiert die Polizei. Die Einsatzkräfte stellten sowohl das Rad als auch das Rauschgift sicher. (mp)

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/goerlitz

www.saechsische.de/niesky