{{SZ::HEADHTML::}}

Babyphone Vergleich - Babyphone Test Infos und Ratgeber

das babyphone überwacht das kinderbettSchläft das Baby haben die Eltern Pause. Doch viele Eltern können auch dann kaum ohne schlechtes Gewissen und entspannt ihren anderen Aufgaben im Haushalt nachgehen. Besonders Neugeborene schlafen unruhig und wachen häufig zwischendurch auf. Babyphones helfen, auf diese Wachphasen schnell zu reagieren, ohne dass ein Elternteil sich ununterbrochen im Kinderzimmer aufhält. Die Baby-Einheit im Kinderzimmer überträgt zuverlässig alle dort entstehenden Geräusche und Bilder an die Empfänger-Einheit der Eltern. Sie hören und sehen sofort, wenn ihr Kind Hilfe braucht. Moderne Babyphones können mehr und erleichtern den Alltag mit Kleinkind durch hilfreiche Zusatzfunktionen: solche Geräte erinnern an Fütterungszeiten, überwachen die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit, spielen Schlaflieder oder werfen über ein integriertes Nachtlicht einen Sternenhimmel an die Decke des Kinderzimmers.

Motorola MBP 8 Babyphone
Bedienfeld
Starterset
Extras
100% Abhörsicherheit ✔ Störungsfreie und abhörsichere Signalübertragung zwischen den Einheiten des kabellosen Babyphones dank DECT-Technologie und Signalverschlüsselung.
Garantie
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*
Zuletzt aktualisiert am
25.06.2019 15:53
 
NUK Video-Babyphone Eco Control+ Video
Bedienfeld
Starterset
Extras
Mit Gegensprechfunktion, Temperatursensor und Schlafliedern / Achtung: Temperatursensor kann um +- 2° Celsius abweichen
Garantie
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*
Zuletzt aktualisiert am
25.06.2019 15:54
Alecto DBX-82 PMR Babyphone
Bedienfeld
Starterset
Extras
Die Robustes Gehäuse, praktischer Gürtelclip, Taschenlampe und Tastensperre machen diesen babyphon nicht nur perfekt für zu Hause aber auch im Urlaub.
Garantie
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*
Zuletzt aktualisiert am
25.06.2019 15:54
Alecto DBX-88 Eco DECT
Bedienfeld
Starterset
Extras
Sehr große Reichweite, bis zu 300 m im Aussenbereich / bis zu 50 m in Innenräumen. "Außer Reichweite"-Anzeige und "Leere Batterie"-Anzeige 2-Wege-Kommunikation, die Ihnen erlaubt, mit Ihrem Baby zu sprechen Anzahl der Kanäle: 120 Automatische Kanalauswahl LCD-Display in 4 Sprachen (NL/FR/EN/DE) Einstellbare Temperaturüberwachung mit Alarm 5 wählbare Einschlaflieder
Garantie
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*
Zuletzt aktualisiert am
25.06.2019 15:54
Abbildung
Modell Motorola MBP 8 Babyphone NUK Video-Babyphone Eco Control+ Video Alecto DBX-82 PMR Babyphone Alecto DBX-88 Eco DECT
Bedienfeld
Starterset
Extras
100% Abhörsicherheit ✔ Störungsfreie und abhörsichere Signalübertragung zwischen den Einheiten des kabellosen Babyphones dank DECT-Technologie und Signalverschlüsselung. Mit Gegensprechfunktion, Temperatursensor und Schlafliedern / Achtung: Temperatursensor kann um +- 2° Celsius abweichen Die Robustes Gehäuse, praktischer Gürtelclip, Taschenlampe und Tastensperre machen diesen babyphon nicht nur perfekt für zu Hause aber auch im Urlaub. Sehr große Reichweite, bis zu 300 m im Aussenbereich / bis zu 50 m in Innenräumen. "Außer Reichweite"-Anzeige und "Leere Batterie"-Anzeige 2-Wege-Kommunikation, die Ihnen erlaubt, mit Ihrem Baby zu sprechen Anzahl der Kanäle: 120 Automatische Kanalauswahl LCD-Display in 4 Sprachen (NL/FR/EN/DE) Einstellbare Temperaturüberwachung mit Alarm 5 wählbare Einschlaflieder
Garantie
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*

Babyphone Topseller

Motorola MBP 8 Babyphone

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Seit Jahren schon hat sich Motorola mit Handys in bester Qualität einen Namen gemacht, nun sind die Produkte auch in anderen Segmenten zu finden. Mit dem MBP 8 liefert der Hersteller ein Babyphone zur Überwachung von Neugeborenen bis Kleinkindern. Es richtet sich gezielt an Einstieger und bietet neben einem fairen Preis eine Fülle an Funktionen. Dank integriertem ECO-Modus sparen Verbraucher langfristig sogar Energiekosten ein. Sensible Sensoren prüfen die Umgebung genau nach Veränderungen und geben Alarm bei ansteigender Lautstärke. Drahtlose Übertragungen sind bei solchen Geräten über den DECT-Standard realisierbar, der die Strahlungsbelastung auf ein Minimum reduziert. An die Steckdose angesteckt, startet das Gerät sofort.

  • DECT-Technologie
  • Lautstärkeregelung
  • Lautstärke-Indikator
  • Eco-Modus bietet geringe Stromkosten
  • Bedienung richtet sich an Anfänger

NUK Video-Babyphone Eco Control

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Bis zu 300 Meter weit lässt sich das Babytelefon des Produzenten NUK bedienen. Insbesondere große Häuser und Wohnungen profitieren von der Eigenschaft, die auf die Sicherheit des Babys setzt. Ideal für Eltern zur Kommunikation untereinander oder bereits heranwachsende Kinder ist die Gegensprechfunktion. Ein Knopfdruck genügt und beide Parteien sprechen wie über ein Walkie-Talkie. Neben Audiosignalen prüft das Gerät zudem den Wechsel von Temperaturen im Raum. Selbst in der Nacht bietet es eine optimale Sicht auf das große Display und ermöglicht eine einfache und schnelle Ablesung aller wichtigen Daten.

  • 300 Meter Distanz
  • Keine Strahlung
  • Großes Display und Nachtsicht
  • Gegensprechfunktion integriert
  • Sensor für Temperatur
  • Distanzüberschreitung-Alarm

Alecto DBX-82 PMR Babyphone

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die PMR-Technik des Alecto DBX-82 PMR Babyphones garantiert auch bei längerer Distanz eine optimale Verbindung und Qualität. Es ist mit einem robusten Gehäuse, einem Gürtelclip, einer Taschenlampe, einer Tastensperre und einem Schlüsselschloss ausgestattet. Dieses Babyphone ist sowohl für den Hausgebrauch als auch für die Reise gut geeignet, und um bis zu acht Babyeinheiten vom Typ DBX-83 erweiterbar.

  • PMR-Babyphone für große Haushalte
  • Reichweite bis zu zwei Kilometer
  • Warnfunktion überschreiten der Distanz
  • Alarm bei geringem Akku
  • Sensor für Audio
  • Ohne Kamera

Babyphone Alecto DBX-88 Eco

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Babyphone hat mit bis zu 300 Metern eine hohe Empfangsweite. Mit digitaler DECT-Technologie liefert es klare Audiosignale und verfügt über einen Sensor für die Messung der Raumtemperatur mit Alarm sowie Gegensprechfunktion. Auf Wunsch können Eltern Schlaflieder abspielen und ein Nachtlicht anschalten. Dank Eco-Modus bleibt das Gerät lange betriebsbereit, ohne Einschränkung der Sicherheit und Verlässlichkeit. Der Audio Babymonitor ist sowohl mit Netzteil als auch mit Batterie zu betreiben.

  • DECT-Technologie
  • Gegensprechfunktion
  • Raumtemperatur Sensor
  • Eco-Modus Funktionen
  • Akkustand Alarm
  • Sensor für Audioquellen

Alecto DBX-85 Digitale Eco DECT Babyphone

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Ein Babyphone in höchster Qualität und bester Austattung, präsentiert Alecto mit dem DBX-85. IM Garten erzielt das Produkt Empfangs-Spitzenwerte von bis zu dreihundert Metern, drinnen liegt die maximale Reichweite bei fünfzig Metern. Es läuft im Stand-by-Modus bis zu 24 Stunden. Wird die Batterie leer, ertönt ein akustisches Signal. Vier Eco-Modus-Einstellungen sorgen für einen geringen Energieverbrauch und reduzieren die Strahlungsbelastung. Zusätzlich bietet das Phone eine Gegensprech- und eine Nachtlichtfunktion.

  • DECT-Technik
  • Gegensprechfunktion
  • Vier Eco-Modus Funktionen
  • Keinerlei Strahlenbelastung
  • Hohe Qualität

überwachung des schlafes mit dem babyphoneWarum Babyphones sinnvoll sind

Ein Babyphone gehört heute zu jeder Erstausstattung. Es sorgt für die Sicherheit des Babys und beruhigt die Eltern. Sind diese nicht in unmittelbarer Nähe, übermittelt das Babyphone ihnen zuverlässig jedes Geräusch und (sofern mit Kamera) ausgestattet jede Bewegung ihres Kindes. Babyphones sind in vielen Modellvarianten erhältlich: mit und ohne Kamera, als Walkie-Talkie oder App fürs Smartphone, mit unterschiedlichen Übertragungstechniken und zahlreichen Zusatzfunktionen. Für die Anschaffung eines solchen Gerätes spricht:

      • Jedes Geräusch im Kinderzimmer wahrnehmen: Wer sich weit entfernt von seinem Baby aufhält, in der Küche oder im Garten arbeitet, kann sein Kind nicht schreien hören. Leisere Geräusche, wie schlucken und husten oder das Fauchen einer in das Kinderzimmer eingedrungenen Katze werden überhört. All diese Geräusche und Laute überträgt der Sender im Kinderzimmer über ein Audiosignal an das Empfängerteil. Mit Hilfe der Hörmuschel des Handgeräts erfahren die Eltern, was im Kinderzimmer passiert.
    • Sehen, was passiert: Viele für das Baby bedrohliche Situationen sind nur zu sehen: Das Baby hat die Decke über den Kopf gezogen oder auf den Bauch gelegt. Für eine zuverlässige Überwachung steht ein Babyphone mit einer im Sender integrierten Kamera. Ein Sender im Kinderzimmer überträgt die aktuellen Bilder vom Baby und seiner nächsten Umgebung auf das mobile Empfangsteil der Eltern.
    • Leicht zu bedienen: Jeder, der ein mobiles Telefon versteht, kann auch ein Babyphone bedienen. Unabhängig von der Ausstattung und der Übertragungstechnik funktionieren sie intuitiv. Die Tastaturen sind übersichtlich und ermöglichen den schnellen Zugriff auf alle relevanten Funktionen. Wichtige Dienste wie Lautstärke, Empfindlichkeit des Mikrophons oder optische Anzeigen sind per Tastendruck regelbar.
    • Keine Anwesenheit erforderlich: Dank verschiedener Funk-Sendearten (PMR, DECT, UKW) mit großen Reichweiten können Eltern oder Großeltern heute bis zu zwei Kilometer vom Kinderzimmer entfernt sitzen und nehmen dort immer noch wahr, was rund um das Baby passiert. Die Reichweiten variieren abhängig von Modell, Gerätetyp und Übertragungstechnologie erheblich. Im Schnitt kommen analoge wie digitale Babyphone (mit oder ohne Kamera) auf eine bedienbare Distanz von 300 Metern. Besonders leistungsstarke PMR-Technik überträgt Signale über eine Strecke von bis zu drei Kilometern. Das PMR-Funknetz und DECT verfügen zudem über reichlich mehr Übertragungskanäle als der analoge UKW-Empfang und sind deutlich weniger störanfällig.
    • Kommunikation inklusive: Viele Babyphones sind mit einer Gegensprechfunktion ausgestattet. Auch, wenn die Eltern nicht in der Nähe sind, hört das Baby die vertrauten Stimmen und ist schnell wieder beruhigt. Bezüglich der Sprachqualität empfehlen sich die digital-DECT- bzw. PMR-basierte Babyphones.

 

  • Für das Haus Babyphone statt Überwachungskamera: Babyphones bieten Vorteile, wenn sie mit einer gut auflösenden Kamera ausgerüstet und mehrere Einheiten angeschlossen sind, auch für die Überwachung der eigenen vier Wände. Sie beobachten Haustiere, Diebe oder andere unerwünschte Eindringlinge, hören sie ab, fotografieren und melden sie.

 


schlafüberwachung dank babyphoneWie funktioniert ein Babyphone?

Klassische Babyphones bestehen aus einer Babyeinheit (Sender) und einer Elterneinheit (Empfänger). Der Sender wird im Kinderzimmer, in einem Abstand von mindestens einem Meter aufgestellt. In diesem befindet sich das integrierte Mikrofon, es erfasst alle Geräusche im Kinderzimmer und sendet sie via Funk direkt an den Empfänger. Die Einheit des Empfängers ist mit einem Lautsprecher ausgestattet. Die gängigsten Babyphones arbeiten mit der DECT-Technologie. Diese sorgt für eine störungsfreie und verschlüsselte Übertragung.

Unidirektionale und bidirektionale Übertragung: Babyphones mit unidirektionaler übertragen ihre Daten in nur eine Richtung, vom Sender zum Empfänger. Die bidirektionale Übertragung funktioniert wie eine Gegensprechanlage, in beide Richtungen.

Videophone sind Babyphones mit integrierter Kamera. Eltern können ihr Kind darüber hören und sehen. Die Kamera des Senders übermittelt die Videosignale digital in Echtzeit auf das Display der Eltern.

Babyphones mit Zusatzfunktionen: Sie erinnern an Fütterungszeiten, überwachen die Raumtemperatur, spielen Schlaflieder und / oder verfügen über ein integriertes Nachtlicht.


Welches Babyphone ist das richtige?

Eine große Auswahl an Babyphones von Angelcare, Audioline, Motorola, Philips Avent, Reer oder Nuk und die vielen angebotenen zusätzlichen Funktionen erschweren die Kaufentscheidung. Wer eine Fehlentscheidung vermeiden will, sollte beim Kauf auf folgende Faktoren achten.

Reichweite und Übertragungsqualität variieren von Modell zu Modell. Geräte von Philips erzielen bis zu 330 Meter (Herstellerangabe), das Babyphone Reer Scopi schafft angeblich fünf Kilometer. Hersteller testen ihre Geräte immer unter optimalen Bedingungen im Außenbereich, ohne den Empfang störende Hindernisse. Für den Hausgebrauch genügt eine Reichweite von 50 Metern. Mehr belastet den Akku. Wichtiger ist eine stabile Inhouse-Verbindung. Moderne Babyphones übertragen via WLAN oder Funk. Über WLAN lassen sich die Bild- und Tonsignale überall dort empfangen, wo es eine Internetverbindung gibt. Durch eine integrierte App ist das Babyphone via Smartphone anzusteuern. Wer auf eine sichere Übertragung Wert legt, ist mit einem Funk-Gerät besser bedient.

Gute Tonqualität: Besonders bei Babyphones mit Gegensprechfunktion sollte die Geräuschqualität 100%ig sein. Eltern möchten möglichst originalgetreu die Geräusche ihres Kindes und seiner Umgebung wahrnehmen. Ein Baby ist nur zu beruhigen, wenn es vertraute Stimmen und / oder das Schlaflied in guter Tonqualität hört.

Inklusive Kamera: Ein Babyphone mit einer im Sender integrierten Kamera (Videophone) bietet mehr Sicherheit als das traditionelle Babyphone. Der Sender im Kinderzimmer überträgt die aktuellen Bilder vom Baby und seiner nächsten Umgebung auf das mobile Teil des Empfängers.

Babyphone für mehrere Zimmer: An manche Babyphones lassen sich bis zu acht Kameras anschließen. Diese Geräte liefern für Eltern, die mehrere Betten in verschiedenen Zimmern gleichzeitig überwachen möchten eine ideale Wahl.

Zusatzfunktionen, die häufig für den Kauf ausschlagend sind:

  • Nachtlicht als Einschlafhilfe
  • Nachtsichtfunktion bei Video-Babyphones
  • Lange Akkulaufzeit
  • Eco-Modus / Stromsparmodus: steigert parallel die Akkuleistung
  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Warnmeldungen bei niedrigem Akkustand oder Reichweitenüberschreitung
  • Temperaturanzeige
  • Schlaflieder

Wo das Babyphone hinstellen?

Hersteller empfehlen, den Sender mindestens einen Meter vom Bett des Babys entfernt aufzustellen, um eine gute Klangqualität und eine klare Geräuschübertragung zu gewährleisten. Denn Geräusche, die direkt am Mikrofon entstehen, verursachen eineein starkes Rauschen. Bei Nutzung eines Babyphones mit Gegensprechfunktion, ist auf einen ausreichenden großen Abstand zur Empfänger-Einheit der Eltern zu achten.

Klassisch akustische Geräte (ohne Kamera), stehen günstig am Fußende des Bettes. Babyphones mit Kamera sind so aufzustellen, dass das Baby (besonders der Bereich des Kopfes) gut zu sehen ist. Experten empfehlen verschiedene Standorte auf Bildausschnitt und geeignete Lichtverhältnisse zu testen. Babyphones, die erhöht auf Regalen oder anderen Möbeln stehen, sind sicher zu platzieren, herabhängende Kabel zu verstauen.

Wer Strahlenbelastung fürchtet, stellt das Babyphone möglichst weit entfernt vom Kinderbett auf.


BabyphoneTest und weitere Informationen

Einen seriösen Babyphone Test erkennen Verbraucher an repräsentativen, neutralen und sachlichen Merkmalen. Erfahrene Experten prüfen die Produkte nach exakt gleicher Vorgehensweise und liefern ein abschließendes Testurteil samt nachvollziebharer sowie transparenter Wertung. Unseriöse Tests liefern kaum Mehrwert und treiben Kunden anhand der fehlenden nachvollzogenen Daten in die Irre. Es gilt daher Abstand von dubiosen Babyphone Tests zu nehmen und sich anhand echter Tests zu orientieren. In unserem Vergleich entdecken Leser keinen Babyphone Test, sondern einen informativen Ratgeber mit Tipps und Tricks zur Anwendung von Babyphones. Darüber hinaus findet sich ein Vergleich verschiedener Modelle und technischer Gegenüberstellungen.


Wichtige Information

Babyphone oder App?

Smartphone-Anwendungen haben theoretisch eine unbegrenzte Reichweite, sind aber sehr störanfällig: Einige Smartphones wechseln bei Alarm automatisch in den Standby-Modus. Die Anwendung ist neu zu starten. Bricht die Verbindung ab, wurde keine Meldung an das Empfangsgerät gesendet. Herkömmliche Babyphones arbeiten zuverlässiger und können verschiedene Geräuschquellen voneinander unterscheiden.


Fazit zum Babyphone

Ein Babyphone gehört heute zu jeder Erstausstattung. Es sorgt für die Sicherheit des Babys und schont die Nerven der Eltern. Sind diese nicht in unmittelbarer Nähe, übermittelt das Babyphone zuverlässig jedes Geräusch und (sofern mit Kamera ausgestattet) jede Bewegung. Babyphones sind in vielen Modellvarianten mit zahlreichen nützlichen, häufig überflüssigen Zusatzfunktionen erhältlich, und intuitiv zu bedienen. Beim Kauf ist vor allem auf folgende Faktoren zu achten: Reichweite, Übertragungs- und Tonqualität, mit oder ohne integrierte Kamera. Preislich starten die Baby-Überwacher bei 25 Euro. Mit steigender Übertragungsqualität und diversen Zusatzfunktionen steigen die Preise, auf bis zu 250 Euro und mehr.

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...