{{SZ::HEADHTML::}}

Boxsack Vergleich 2019 - Boxsack Test Infos und Ratgeber

Boxsack im VergleichDer Boxsack ist inzwischen ein viel genutztes Trainingsgerät für das eigene Heim. Ähnlich wie Hanteln und andere kleine Sportgeräte, eignet er sich für ein tägliches Workout und insbesondere den oft thematisierten Stressabbau als Ausgleich zum Arbeitsalltag. Davon ausgehend sind die Sandsäcke eine effektive Methode, verschiedene Aspekte des Körpers zu fördern. Allen voran Muskelkraft und ebenso Koordination sowie Konzentration erfahren ein intensives Training, bei dem es um mehr geht, als nur simple Faustschläge. Die vielfältigen Bewegungsabläufe geschehen beinahe unbewusst und nicht wenige ungeübte Menschen staunen darüber, wie schnell sie ins Schwitzen geraten und konditionell am Limit sind.

Das Boxen selbst und die dafür genutzte Ausrüstung weist also eine große Vielfalt auf, dementsprechend unterschiedlich sind die Boxsäcke in ihrer Beschaffenheit, beziehungsweise Qualität. Marken wie Everlast, Bad Company oder Hammer beweisen, dass in Sachen Material Leder, Latex oder Kunststoff Vor- und Nachteile besitzen und ein Boxsack stehend anders zu handhaben ist als ein hängender. Der Folgende Ratgeber hilft bei einer Kaufentscheidung.

Bad Company Box-Set für Kinder und Jugendliche
Farbe
rot
Abmessungen
68 cm lang / 25 cm breit
Material
Canvas
drehbar
hohe Schlagfestigkeit
Preis
34,90
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
Bad Company Boxsack inkl. Heavy Duty Vierpunkt-Stahlkette
Farbe
schwarz
Abmessungen
Gesamthöhe inkl. Stahlkette: zwischen 115 cm (80 cm) - 215 cm (180 cm) wählbar
Material
Vinyl
drehbar
hohe Schlagfestigkeit
Preis
109,90
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
JanTeel Boxsack 160cm, Standboxsack
Farbe
gelb
Abmessungen
Höhe 160 cm
Material
PVC
drehbar
hohe Schlagfestigkeit
Preis
30,44
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
Bad Company Heavy Duty Standboxsack
Farbe
schwarz
Abmessungen
je nach Modell bis zu 190 cm hoch
Material
Vinyl
drehbar
hohe Schlagfestigkeit
Preis
279,90
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
ABBILDUNGUnsere ArbeitsweiseTransparenz für unsere Nutzer
Modell Bad Company Box-Set für Kinder und Jugendliche Bad Company Boxsack inkl. Heavy Duty Vierpunkt-Stahlkette JanTeel Boxsack 160cm, Standboxsack Bad Company Heavy Duty Standboxsack
Farbe
rot schwarz gelb schwarz
Abmessungen
68 cm lang / 25 cm breit Gesamthöhe inkl. Stahlkette: zwischen 115 cm (80 cm) - 215 cm (180 cm) wählbar Höhe 160 cm je nach Modell bis zu 190 cm hoch
Material
Canvas Vinyl PVC Vinyl
drehbar
hohe Schlagfestigkeit
Preis

Boxsack Top-Seller

Bad Company Box-Set für Kinder

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Hierbei handelt es sich um einen Boxsack Set für Kinder bis 12 Jahren. Im Umfang enthalten sind sowohl der Sack, als auch ein Paar Boxhandschuhe. Die drei verfügbaren Farbgebungen Schwarz, Rot und Pink bieten eine individuelle Auswahl nach den Vorlieben des Kindes. Das Set eignet sich also vor allem, um Kinder an den Sport heranzuführen und ihr Interesse für das Boxen zu wecken/fördern. Die Boxhandschuhe bestehen aus PVC Material und sind gut gepolstert, sodass sie bei den Schlägen der Kleinen schadlos standhalten. Der Boxsack aus reißfestem Canvas besitzt eine Nylon Aufhängung zum Anbringen an der Decke oder einem geeigneten Ständer und ist mit 68 cm Länge, sowie 25 cm Breite ausreichend für zahlreiche Boxübungen.

  • Boxsack für Kinder inklusive ein Paar Handschuhe aus PVC
  • Größe der Handschuhe beträgt 8 Unzen
  • Reißfestes Canvas mit Aufhängung aus Nylon
  • Maße des Boxsacks: 68 cm lang, 25 cm breit
  • Verfügbar in drei Farbvarianten: schwarz, rot und pink

Bad Company Boxsack

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Dieses Produkt von Bad Company geht durchaus in Richtung Profi Boxsack. Der Sack ist aus Canvas, einem robusten Leinengewebe, gefertigt und hochwertig vernäht. Damit ist er strapazierfähig und auf eine lange Nutzungsdauer ausgelegt. Ebenso massiv erscheint die Vierpunkt-Stahlkette, womit sich der Boxsack aufhängen lässt und festen Halt gewint. Daher ist der Boxsack für zuhause gleichermaßen empfehlenswert wie für das professionelle Trainingsstudio und auch an der freien Luft verwendbar. Die Lieferung erfolgt entweder direkt mit vorgefertigter Boxsack Füllung oder ungefüllt. Letzteres ist praktisch, um das Gerät daheim selbst mit Textilresten oder ähnlichem zu bestücken und das Gewicht persönlich zu bestimmen.

  • Boxsack für Erwachsene
  • Robustes Canvas und hochwertige Nähte für lange Nutzungsdauer
  • Vierpunkt-Stahlkette zum Aufhängen
  • Geeignet für daheim oder das Studio
  • Lieferung wahlweise gefüllt oder ungefüllt

JanTeel Standboxsack

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Dies ist ein stehender Boxsack aus dem Hause JanTeel. Es handelt sich um eine aufblasbare Punch-Tasche mit zwei Abteilen. Der untere Teil dient als Basis und sorgt, mit Wasser oder Sand, für das nötige Gewicht und die Stabilität des Gerätes. Am oberen Teil, nur mit Luft befüllt, findet das Training statt. Durch die Aufblasbarkeit und das Design wirkt der Boxsack zwar auf den ersten Blick verspielt, doch er ermöglicht in der Tat intensives Training. Das freie Schaukeln sowie Bewegen ist ideal, um die Hand-Auge-Koordination zu schulen und eignet sich darüber hinaus für Kickbox-Übungen. Dank des hochwertigen PVC-Materials ist der Boxsack strapazierfähig und übersteht starke Schläge sowie Tritte in mehrfacher Abfolge ohne Schaden.

  • Standboxsack für Kinder und Erwachsene
  • In zwei Teilen aufblasbar und mit Sand- oder Wasserfüllung in der Basis
  • Hohe Beweglichkeit für Schulung der Koordination sowie Kickboxübungen
  • Hochwertiges PVC-Material hält starke Beanspruchung aus
  • Mobil einsetzbar ohne Boxsackhalterung

Bad Company Heavy Duty Standboxsack

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die Nutzung findet bei diesem Boxsack stehend statt, wobei das Modell von Bad Company massiver daherkommt und wie ein typischer Sandsack aussieht. Als Oberflächenmaterial fungiert Vinyl, sodass das Gerät schweißabweisend und zudem reißfest ist. Robust erweist sich ebenfalls der Standfuß, welcher mit Wasser oder Sand befüllt ausreichend Stabilität für Tritte und Schläge garantiert. Bei diesem kommt ein intelligentes Reflex-Spring-System zum Einsatz. Das patentierte System dämpft Angriffe und reduziert dadurch die Belastung, welche Gelenke und Muskulatur beim Training erfahren. Dank seiner Höhe von 170 cm bei 69 cm Breite eignet sich der Boxsack neben Anfängern für versierte Kampfsportler und bietet für zahlreiche Angriffsarten ausreichend Fläche.

  • Massiver Standboxsack
  • Reißfestes, schweißabweisendes Vinyl
  • Kompakter Standfuß, für hohe Stabilität befüllbar
  • 170 cm hoch, 69 cm breit
  • Patentiertes Reflex-Spring-System für Schlag- und Trittdämpfung

Hammer Boxing Set Cobra

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Set Cobra beinhaltet einen Hammer Boxsack und dazu passende Sandsackhandschuhe, jeweils in schwarzem Design. Die Marke steht für hochwertige Qualität, was sich in der Verarbeitung dieses Boxsets zeigt. Der 100 cm hohe und 28 cm breite Sandsack ist mit widerstandsfähigem, abwaschbarem Nylon überzogen. Gleichermaßen sind die angenehm gepolsterten Handschuhe hauptsächlich aus Nylon gefertigt und besitzen einen elastischen Klettverschluss sowie Luftlöcher. Mittels einer entsprechenden Halterung lässt sich der Boxsack durch die verchromte Stahlkette mit eingebautem Drehwirbel aufhängen. Durch seine Größe bietet der Sack genügend Angriffsfläche für Kicktechniken und Schläge.

  • Boxsack für alle Altersklassen
  • Inklusive Boxhandschuhe mit Klettverschluss und Luftlöchern
  • Nylon garantiert Widerstandsfähigkeit und ist leicht abzuwaschen
  • Verchromte Stahlkette mit Drehwirbel
  • 100 cm hoch und 28 cm breit

Boxsack-Test in Informationen

Damit Anfänger und Profis das passende Produkt finden, schauen sie sich häufig im Internet nach einem Boxsack-Test um. Seriöse Testanbieter wie die Stiftung Warentest liegen hier klar im Vorteil, da diese ehrliche, sowie objektive Resultate liefern. Das bekannte Portal führt mit geschultem Personal in regelmäßigen Abständen Überprüfungen diverser Produkte nach genauen, detaillierten Vorgaben durch. Diese transparente Vorgehensweise bewährt sich.

Dennoch ist es leider der Fall, dass vermehrt unseriöse Seiten ihre fälschlichen Boxsack-Test-Ergebnisse präsentieren. In Wirklichkeit kann jedoch davon ausgegangen werden, dass vermutlich in diesem Falle nie ein richtiger sowie aussagekräftiger Test der jeweiligen Produkte durchgeführt wurde!

Diese Internetpräsenz führt keine Boxksack Tests, sondern nur Vergleiche von Produkten durch und stellt diese vor. Darüber hinaus hilft der Ratgeber, anhand der präsentierten Merkmale sowie Eigenschaften die richtige Entscheidung zu treffen. Weitere Informationen sowie hilfreiche Tipps geben Ratschläge zum Thema Umgang.


Boxsäcke für den BoxsportWas bringt Boxsack Training?

Auf einen Boxsack einzuhauen macht in erster Linie einfach Spaß. Geschieht dies intensiver, offenbart sich, wie effektiv das Training ist. Der Kampfsport am Sandsack fördert ganz gezielt Muskelpartien in Armen und Schultern. Des Weiteren schult es die Beweglichkeit sowie Koordination zwischen Augen und Händen. Bei dauerhaftem und regelmäßigem Sandsack boxen straffen sich zudem die Muskeln in den Beinen und im Bauch. Insgesamt dient das Bearbeiten eines Boxsacks also der Fitness und hilft beim Abnehmen. Wer sich näher mit dem Sport beschäftigt und bewusst Techniken beziehungsweise Übungen umsetzt, entwickelt das volle Potential. Erst so finden Lernprozesse hinsichtlich balancierter Beinarbeit und Schlagfolgen statt. Darüber hinaus ist das Kickboxen eine anspruchsvolle Disziplin, die sämtliche Trainingseffekte auf ein neues Level hebt.

Welche Boxsack Typen gibt es?

Dass Boxen selten einfach nur Draufhauen bedeutet, zeigt sich in den diversen Typen von Säcken und ähnlichem. Unterschiedliche Modelle und Bauweisen ermöglichen verschiedene Arten des Schlagens, Tretens und Trainings im Allgemeinen. Bei näherer Betrachtung klärt sich, dass es große/kleine, sowie stehende/hängende Säcke und Bälle gibt:

  • Hängender Boxsack
  • Standboxsack
  • Boxbirne
  • Punchingball

Allseits bekannt und am häufigsten anzutreffen ist der hängende Boxsack. Tatsächlich ist es leicht, diese Art von Boxsack selber zu bauen, da es beispielsweise nur einen alten Post- oder Seesack und eine Füllung benötigt. Zu bedenken ist allerdings eine Boxsack Wandhalterung oder Aufhängung an der Decke. Das Boxsack Gewicht und die Größe ist bei dieser Art aus vielen Varianten wählbar und erlaubt das Imitieren realistischer Kampfsituation.

Die Standvariante braucht keine besondere Boxsack Halterung. Stattdessen sorgen ein Fuß und Ständer für seine Position. Diese Art eignet sich für kleinere Räume und ist jederzeit schnell sowie einfach aufgebaut. In den Nutzungsmöglichkeiten ähnelt er der hängenden Variante, wobei der Boxsack Ständer die mögliche Krafteinwirkung bedingt.

Eine Boxbirne findet für schnellere Boxtechniken Anwendung. Die an einer Decke montierte, frei schwingende Birne ist deutlich kleiner als normale Sandsäcke und erfordert hohe Reaktionsschnelligkeit bei präzisen Schlägen. Damit richtet sie sich eher an erfahrene Sportler.

Der Punching Ball ist schließlich das stehende Pendant zur Boxbirne. Auf einem Stab angebracht, federt der Ball nach Schlägen in einem gewissen Radius zurück, was einem Gegenangriff gleichkommt. Dies eignet sich vor allem für Anfänger und dient zur Schulung des Reaktionsvermögens und der Ausweichfähigkeit.


Was ist bei einem Boxsack zu beachten?

So unterschiedlich sich die jeweiligen Varianten von Sack und Ball zeigen, so beachtenswert sind auch die Details ihrer Beschaffenheit und Notwendigkeiten. Gewisse Handgriffe, wie den Boxsack aufhängen und befüllen, sind zu bedenken und ebenso ob Kinder am Boxsack üben oder nur Erwachsene. Ein zentrales Element ist deswegen das Gewicht des Boxsacks. Wie schwer er ist entscheidet darüber, ob der Boxsack für Kinder geeignet ist. Die genaue Bezeichnung und jeweiligen Maße sollten daher ganz bewusst in die Kaufentscheidung einfließen.

In jedem Fall sind die verarbeiteten Materialien wichtig. Ein Boxsack aus Leder ist in der Regel hochwertig und verspricht Langlebigkeit. Dafür ist die robuste Oberfläche zäh, sodass für Erwachsene zumindest Bandagen zum Boxen empfohlen sind, während Boxhandschuhe für Kinder sowieso eine Notwendigkeit darstellen. Darüber hinaus gibt es Boxsäcke aus Latex, Nylon oder Segeltuch. Diese sind jeweils etwas weicher und wirken weniger steif, büßen dafür allerdings auch an Strapazierfähigkeit gegenüber Leder ein. Die Präferenz des Nutzers entscheidet. Hochwertige Nähte sind bei jeder Art unabdingbar, wobei einfache Varianten und Doppelnähte entsprechend schnell reißen, während nur mehrfache Nähte die nötige Sicherheit bei harten Schlägen garantieren. Die Belastbarkeit bestimmt im Allgemeinen, ob ein Produkt nur Schlagübungen standhält oder auch als Kick Boxsack besteht. Wer hier zuverlässige Verarbeitung verlangt, kommt um die großen Marken nicht herum. Ein Everlast Boxsack zum Beispiel ist ein wahres Kraftpaket, während ein Boxsack von Adidas meist eher für die Breite des Sortiments sorgt.

Zubehör wie Zahnschutz, Pratzen oder Boxbandagen hält dafür fast jedes Sportgeschäft in hinreichender Qualität bereit, wobei es generell selten notwendig ist, beim Training beispielsweise mit Kopfschutz zu boxen.

Wo können Kunden einen Boxsack kaufen?

Wer einen Sandsack kaufen möchte, bekommt im Sportfachgeschäft eine eingängige Beratung und darf sich vor Ort selbst vom Produkt überzeugen. Ein paar Schläge gegen den Boxsack bei Decathlon zeigen dem Käufer bereits, worauf er sich einlässt und was für ihn das Richtige ist. Da ein klassischer Box Sandsack so beschaffen ist, dass er Schläge unbeeindruckt wegsteckt, während ein aufblasbarer Boxdummy zurückschwingt, lohnt sich das Ausprobieren im Geschäft. Bei genügend Erfahrung wiederum, empfiehlt sich die Suche nach einem Boxsack bei Amazon. Der Onlinehändler hat alle großen Marken im Angebot und bietet häufig Kombipakete an. So lassen sich die Boxhandschuhe direkt im Set kaufen und sind in der Lieferung inklusive.

Infos

Darüber hinaus beinhaltet die Produktpalette des Online Shops zahlreiche Artikel für Jugendliche und Kinder. Mittels Suche nach „Boxsack Kinder stehend“ finden sich auf Anhieb entsprechende aufblasbare Standboxsäcke zum kleineren Preis, die Kindern einen Einstieg in den Sport bieten. Ansonsten ermöglichen Kleinanzeigen und Auktionsbörsen wie immer das ein oder andere Schnäppchen eines gebrauchten Artikels. Ein Boxsack von eBay empfiehlt sich jedoch nur dann, wenn von makelloser Ware auszugehen ist. Lädiertes Material, fehlendes Zubehör oder angerissene Nähte sind ohne Zweifel bereits ein Ausschlusskriterium, ganz gleich wie niedrig der Preis ist.


Fazit

Boxen gilt als harter und anspruchsvoller Sport, bei dem es häufig derart zur Sache geht, dass ein KO über Sieg und Niederlage entscheidet. Da liegt es auf der Hand, dass ein Boxsack zu Übungszwecken so einiges einstecken muss. Abgesehen vom Wettkampfbetrieb sind Sandsäcke jedoch inzwischen in vielen Haushalten ein intensiv genutztes Gerät zum Trainieren der Fitness und Muskelkraft. Sie reihen sich zwischen Hanteln sowie anderen Gymnastikutensilien ein und ermöglichen ihrerseits ein abwechslungsreiches Feld an Übungsarten. Sowohl die allseits bekannten hängenden Boxsäcke selbst, als auch die artverwandten Standboxsäcke, Boxbirnen und Punchingbälle stellen eine Angriffsfläche für unterschiedliche Schläge und Tritte dar. Die jeweils angewandten Techniken gehen sogar über bloße Fitness und Förderung der Muskelkraft hinaus. Vor allem bedarf es Balance, Koordinationsfähigkeit von Bewegungen und Reaktionsschnelligkeit, um das volle Ausmaß der jeweiligen Geräte auszuschöpfen.

Konditionell stoßen ungeübte Boxer schnell an ihre Grenzen, wodurch ein hohes Potential gegeben ist, die eigenen Grenzen zu erweitern. Damit ein Boxsack und ähnliche Sportprodukte über einen langen Zeitraum ihren Zweck erfüllen, verlangt es eine hochwertige Verarbeitung des Materials. Während Leder gegenüber Nylon, Latex oder Canvas in Sachen Strapazierfähigkeit im Vorteil ist, bedingt in jedem Fall die Art der Nähte eine gegebene Reißfestigkeit. Statt einfachen Varianten oder Doppelnähten, zeugen nur mehrfache Nähte von wirklich hoher Qualität und halten feste Schläge sowie Tritte aus.

Zum Finden derartig robuster Materialien und um solche verlässlichen Sandsäcke zu kaufen, empfiehlt sich der Gang ins Sportfachgeschäft. Die Beratung vor Ort und ein Ausprobieren des jeweiligen Gerätes zeigen dem Käufer unmittelbar, worauf es ankommt. Für erfahrene Nutzer eines Boxsacks lohnt derweil das Stöbern im Netz. Onlinehändler wie Amazon und andere Websites für Sportartikel bieten die gesamte Palette an Produkten zu möglichst günstigen Preisen an.

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
12 Bewertungen
3,75 von 5 Sternen
Loading...