{{SZ::HEADHTML::}}

Brunnenpumpe Vergleich 2019 - Brunnenpumpe Test Infos und Ratgeber

brunnenpumpe vergleichEine Brunnenpumpe ist das geeignete Hilfsmittel zur Förderung von Wasser aus unterschiedlichen Tiefen. Unser Griff zum Ventil des Wasserhahns gilt als eine alltägliche Selbstverständlichkeit. Die Trinkwasserversorgung ist fast flächendeckend gewährleistet und die Wasserqualität insgesamt optimal. Es ergeben sich aber Umstände, unter denen das Wasser weniger einfach aus der Leitung fließt oder aus anderen Gründen nach Alternativen zur klassischen Wasserzufuhr gesucht wird. Wer zum Beispiel einen Garten besitzt, muss bei abgelegenen Grundstücken manchmal auf einen Anschluss an die städtische Wasserversorgung verzichten. Wenn ein solcher vorhanden ist, sind die Kosten für Trinkwasser meist so hoch, dass für Blumengießen und Rasensprengen tief in die Tasche zu greifen ist. Der eigene Brunnen mit einer Brunnenpumpe liefert preisgünstigen Ersatz.

Einhell Hauswasserautomat GC-AW 9036
Gewicht
9800
Abmessungen
etwa 50 cm
Ausstattung
Integriertes Rückschlagventil gegen unerwünschtes Leerlaufen des robusten Kunststoff Pumpengehäuses / Druckanschluss aus Edelstahl und praktische Wasserablassschraube für gründliches Leeren des Gehäuses
Preis
95,29
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
GARDENA Classic Hauswasserwerk 3000/4 eco
Gewicht
15300
Abmessungen
ca. 30 x 47 cm
Ausstattung
Leistungsabgabe: 650 W Nennleistung, max. Fördermenge 2800 l/h, max. Förderhöhe 40 m, max. Selbstansaughöhe 8 m / Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Classic Hauswasserwerk 3000/4 eco, 1x Werkzeug zum Öffnen des Feinfilters, Engineered in Germany
Preis
144,00
Sie sparen: 45.99€ (24%)
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
Einhell Hauswasserwerk GC-WW 1250 NN
Gewicht
14600
Abmessungen
30,1 x 54,2 x 58,5 cm
Ausstattung
Ein INOX-Edelstahldruckkessel mit 20 Liter Behältervolumen und gut sichtbarem Manometer / Einfach Inbetriebnahme und einfache Restwasserentleerung. Stabiler Pumpenfuß mit Befestigungsbohrungen
Preis
153,00
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
T.I.P. 30177 Tiefbrunnenpumpe Edelstahl AJ 4 Plus 95/40
Gewicht
10600
Abmessungen
ca. 1,8 x 16 x 27,3 cm
Ausstattung
Großdimensionierter Schlauchanschluss 39,59 mm / Technische Daten: Motor: 900Watt Förderhöhe Druck max.: 40 m / 4 bar Fördermenge max.: 95l/min / 5.500l/h Pumpengehäuse: Edelstahl
Preis
164,05
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
ABBILDUNGUnsere ArbeitsweiseTransparenz für unsere Nutzer
Modell Einhell Hauswasserautomat GC-AW 9036 GARDENA Classic Hauswasserwerk 3000/4 eco Einhell Hauswasserwerk GC-WW 1250 NN T.I.P. 30177 Tiefbrunnenpumpe Edelstahl AJ 4 Plus 95/40
Gewicht
9800 15300 14600 10600
Abmessungen
etwa 50 cm ca. 30 x 47 cm 30,1 x 54,2 x 58,5 cm ca. 1,8 x 16 x 27,3 cm
Ausstattung
Integriertes Rückschlagventil gegen unerwünschtes Leerlaufen des robusten Kunststoff Pumpengehäuses / Druckanschluss aus Edelstahl und praktische Wasserablassschraube für gründliches Leeren des Gehäuses Leistungsabgabe: 650 W Nennleistung, max. Fördermenge 2800 l/h, max. Förderhöhe 40 m, max. Selbstansaughöhe 8 m / Lieferumfang beinhaltet: 1x GARDENA Classic Hauswasserwerk 3000/4 eco, 1x Werkzeug zum Öffnen des Feinfilters, Engineered in Germany Ein INOX-Edelstahldruckkessel mit 20 Liter Behältervolumen und gut sichtbarem Manometer / Einfach Inbetriebnahme und einfache Restwasserentleerung. Stabiler Pumpenfuß mit Befestigungsbohrungen Großdimensionierter Schlauchanschluss 39,59 mm / Technische Daten: Motor: 900Watt Förderhöhe Druck max.: 40 m / 4 bar Fördermenge max.: 95l/min / 5.500l/h Pumpengehäuse: Edelstahl
Preis

Brunnenpumpen Topseller

Einhell Hauswasserautomat GC-AW 9036

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Im Einhell Hauswasserautomat zeigt sich die Förderung von sauberem, partikelfreiem Brauchwasser. Er ist ideal für die Gartenbewässerung geeignet. Als Oberflächenpumpe gilt diese Gartenpumpe als selbstansaugend und lässt sich über einen Zulaufschlauch mit dem Wasserspeicher verbunden. Sie besitzt einen Vorfilter zum Schutz der Pumpe. Über einen Griff wird das Kunststoffgehäuse leicht getragen und verfügt über Anschlüsse aus Edelstahl.

  • Hauswasserautomat ohne Druckbehälter
  • Elektronischer Durchflussschalter und LED-Betriebsanzeige
  • Rückschlagventil verhindert das Trockenlaufen
  • Leistung : 900 W
  • Max. Fördermenge : 3.600 l/h
  • Max. Förderhöhe : 43 m
  • Max. Förderdruck : 4,3 bar
  • Max. Saughöhe : 7 m

GARDENA Classic Hauswasserwerk 3000/4 eco

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Durch den Einsatz eines Druckbehälters arbeitet die Pumpe des Gardena Hauswasserwerks automatisch bedarfsgerecht. Ein Eco-Modus ermöglicht einen energiesparenden Betrieb. Als Hauswasserwerk ist die Pumpe auf den Dauerbetrieb ausgerichtet und verfügt über einen Thermoschutzschalter. Der integrierter Vorfilter schützt die Jet-Pumpe, die durch das manuell einstellbars Rückschlagventil eine schnelle Verfügbarkeit garantiert.

  • Hauswasserwerk mit Druckbehälter
  • Selbstansaugende Wasserpumpe
  • Wartungsfreier Tank (5Jahre)
  • Leistung : 650 W
  • Max. Fördermenge : 2.800 l/h
  • Max. Förderhöhe : 40 m
  • Max. Förderdruck : 4 bar
  • Einschaltdruck : 1,5 bar +/- 0,1 bar
  • Max. Saughöhe : 8 m

Einhell Hauswasserwerk GC-WW 1250 NN

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der 20 Liter Edelstahldruckkessel des Hauswasserwerks GC-WW 1250 NN von Einhell ruht auf stabilen Füßen mit Befestigungsbohrungen. Mit seiner Jetpumpe liefert er dauerhaft gleichbleibenden Brauchwasserdruck. Der Elektromotor ist wartungsfrei und verfügt über einen thermischen Überlastungsschutz. Es eignet sich ausschließlich zur Förderung von Klarwasser und kann zum Beispiel im Sanitärbereich oder zur Wasserversorgung einer Waschmaschine Einsatz finden.

  • Hauswasserwerk für die oberirdische Brauchwasserförderung
  • Wasserpumpe selbstansaugend
  • Druckbehälter mit 20 Liter Volumen
  • Pumpengehäuse und Tank aus rostfreiem INOX-Edelstahl
  • Leistung : 1200 W
  • Max. Fördermenge : 5.000 l/h
  • Max. Förderhöhe : 50 m
  • Max. Förderdruck : 5 bar

T.I.P. 30177 Tiefbrunnenpumpe Edelstahl AJ 4 Plus 95/40

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Als Tiefbrunnenpumpe eignet sich die AJ 4 Plus von T.I.P für die Wasserförderung aus größeren Tiefen. Durch ein optionales elektronisches Steuersystem arbeitet sie wie eine Tauchpumpe mit Druckschalter und schaltet nur bei Entnahme ein. Via 1 1/4 Zoll Schlauchanschluss sind größere Fördermengen realisierbar. Sie eignet sich für die Hauswasserversorgung. Ein Durchmesser von 10 cm erfordert nur eine enge Bohrung. Das lange Anschlusskabel garantiert die Stromversorgung.

  • Tiefbrunnenpumpe für die Hauswasserversorgung
  • Geeignet für tiefe, schmale Bohrbrunnen
  • 1 1/4" Anschlussweite und 23 m Stromzuleitung für große Fördermengen aus großer Tiefe
  • Leistung : 900 W
  • Max. Fördermenge : 5.500 l/h
  • Max. Förderhöhe : 40 m
  • Max. Förderdruck : 4 bar
  • Max. Eintauchtiefe : 20 m
  • Temp. Max. Medium : 35 °C

T.I.P. 31111 Hauswasserwerk HWW 1200/25

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das robuste Druckguss-Gehäuse der Jet-Pumpe des T.I.P. Hauswasserwerks HWW 1200/25 ruht auf einem 22 Liter Druckkessel aus Stahl. Dadurch ist die Pumpe vibrationsarm und leise. Es eignet sich sowohl als Druckschalter Gartenpumpe zur Bewässerung aus einem Regenwasserspeicher oder einer Zisterne über 1″ Schlauchanschlüsse als auch zur Druckerhöhung in einer Hauswasserversorgung.

  • Hauswasserwerk mit 22 l Druckbehälter
  • Geeignet als Gartenpumpe und zur Hauswasserversorgung / Druckerhöhung
  • Vibrationsarmes Pumpengehäuse aus Druckguss
  • Leistung : 1.200 W
  • Max. Fördermenge : 4.300 l/h
  • Max. Förderhöhe : 50 m
  • Max. Förderdruck : 5 bar
  • Einschaltdruck : 1,5 bar +/- 0,1 bar
  • Max. Saughöhe : 9 m

brunnenpumpeBrunnenpumpen – das Wasserwerk für den Hausgebrauch

Überall wo keine zentrale Wasserversorgung zur Verfügung steht oder aus anderen Gründen Alternativen zum Trinkwasserverbrauch zu nutzen sind, vor allen Dingen wenn größere Mengen Brauchwasser gefragt sind, besteht die Möglichkeit, Grundwasser zu fördern.

Zwar gibt es hier gesetzliche Auflagen und die geologischen Gegebenheiten sollten passen, ist dies jedoch der Fall, dürfen Bohrungen und Grabungen stattfinden, um natürliche Wasservorkommen anzuzapfen.

Ist ein Brunnen vorhanden, wird das Wasser in die Höhe befördert und nach Möglichkeit unter Druck nutzbar gemacht. Zu diesem Zweck eignet sich eine elektrische Pumpe. Sie fördert Flüssigkeit auch aus größerer Tiefe nach oben und macht es mit klassischen Hilfsmitteln, wie einem Gartenschlauch flexibel einsetzbar.

Eine solche Pumpe dient, abhängig von ihrer Bauart, auch zur Erweiterung einer vorhandenen Trinkwasserversorgung im Haus. Überall dort, wo der vom Versorger gelieferte Leitungsdruck kaum ausreicht, um Wasser an alle gewünschten Orte zu befördern, bietet eine Pumpe Vorteile. Als Hauswasserwerk oder Hauswasserautomat kann sie den Wasserdruck erhöhen und die Pumphöhe vergrößern.

Wichtige Information

Der Handel präsentiert eine große Auswahl diverser Pumpen, die sich in Bauart und Funktionsweise unterscheiden, aber alle grundsätzlich als Brunnenpumpe zu verwenden sind.

Die Tiefbrunnenpumpe

Wie der Name nahelegt, eignet sich die Tiefbrunnenpumpe vor allen Dingen für die Förderung aus großen Tiefen. Aufgrund ihrer Bauform empfiehlt sich diese Variante für Brunnenschächte und Bohrkanäle mit geringem Durchmesser. Tiefbrunnenpumpen arbeiten in einem schmalen,zylinderförmigen Metallgehäuse und erhalten über eine lange Zuleitung ihre Stromversorgung. Eine Tiefbrunnenpumpe mit drei Zoll (7,62 cm) Gehäuse hat zum Beispiel einen Durchmesser von weniger als 8 cm. Sie eignen sich vorzugsweise für Wasserstellen unterhalb acht Metern und sind in der Lage, deutlich größere Tiefen zu überwinden. Entsprechende Ausstattung und Leistung gilt als Voraussetzung. Edelstahlgehäuse schützen die Elektronik der Tauchpumpe auf Dauer vor dem Einfluss des Grundwassers. Üblicherweise wird sie mit einer statischen Wasserleitung verbunden und kann zum Beispiel in Verbindung mit Hausnetzen arbeiten.

Das Hauswasserwerk und Hauswasserautomat

Die Hauswasserpumpe ist eine Variante, bei der die eigentliche Pumpe oberirdisch aufgestellt wird. Streng genommen handelt es sich beim Hauswasserwerk nicht um eine klassische Brunnenpumpe. Als solche sind Unterwassermotorpumpen üblich, Hauswasserpumpen lassen sich jedoch ebenfalls nutzen, um Wasser aus Brunnen, Zisternen oder anderen Wasserspeichern zu fördern.

Bei Hauswasserwerken gilt ein Unterschied in zwei Varianten: solchen die ausschließlich mit einer Pumpe arbeiten und anderen, die zusätzlich einen Druckbehälter nutzen. Eine einfache elektrische Pumpe fördert Wasser zuverlässig. Sie zeigt aber deutliche Schwächen. So hat sie modellabhängig eine Einschaltverzögerung, insbesondere aus größeren Tiefen benötigt der Transport bis zur Entnahmestelle auch einige Zeit. Druckschwankungen sind bei einer dauerhaften Förderung über eine elektrische Pumpe kaum zu vermeiden.

Zusätzlicher Druckbehälter lösen all diese Probleme mit einfachen Funktionsprinzipien. Der zylinderförmige Tank aus Metall mit Gas ist mit der Förderleitung verbunden. Eine Membran verhindert das Austreten des Gases in die Wasserleitung. Eingeschaltet füllt die Pumpe bei geschlossenem Entnahmehahn den Druckbehälter mit Wasser. Dabei wird das Gas hinter der Membran komprimiert. Mit offenem Zapfhahn, fließt Wasser zuerst alleine aus dem Druckbehälter, wobei sich das Gas ausdehnt und für einen gleichmäßigen Austrittsdruck sorgt. Druckschalter im Inneren des Behälters aktivieren die Pumpe erst dann, wenn der Innendruck eine festgelegte Marke unterschreitet. Für sachgemäße Verwendungszwecke eines Hauswasserwerks ist vor allen Dingen die Größe des Druckbehälters entscheidend.

Wichtige Information

Im Gegensatz zum Hauswasserwerk verzichtet der Hauswasserautomat auf einen Druckbehälter und funktioniert allein mit kontinuierlicher Pumpleistung. Beide arbeiten mit einem Ansaugschlauch. Förderhöhen sind im Gegensatz zur Tiefbrunnenpumpe deutlich begrenzt.

Die Schmutzwasserpumpe

Wie die Tiefbrunnenpumpe ist die Schmutzwasserpumpe eine Tauchpumpe. Trinkwasser oder Brauchwasser lässt sich mit anderen Pumpen besser zutage fördern. Die Schmutzwassertauchpumpe ist, wie es der Name nahelegt, darauf ausgelegt, stärker verunreinigtes Wasser zu fördern. Sie eignet sich zum Beispiel, um Fäkaliengruben zu leeren oder andere Wasserspeicher auszupumpen, in denen Flüssigkeiten mit Fremdkörpern versetzt sind. Gewerblich eingesetzt, entleert sie zum Beispiel Baugruben oder pumpt den Keller aus. Daher sind Schmutzwasserpumpen auf hohe Leistung ausgelegt.

Manuelle Brunnenpumpen

Die manuelle Pumpe ist die einfachste Variante. Wird eine Brunnenpumpe von Hand bedient, benötigt sie keinen Strom, sondern ausschließlich Muskelkraft. Sie kann überall genutzt werden und ist unabhängig vom Stromnetz. Im Gegenzug ist ihre Förderleistung deutlich begrenzt. Eine manuelle Gartenbrunnen-Pumpe kann als mobiles Gerät rein praktischen Nutzen haben, sie kann aber auch als dekoratives Element, in Gestalt einer handgetriebenen Hubkolbenpumpe, als Wasserpumpe den Garten bereichern.

Die Teichpumpe

Viele Gartenfreunde hübschen ihr Grundstück durch das Anlegen eines Teichs, eines Springbrunnens oder komplexer Wasserlandschaften auf. In zahlreichen Fällen ist hierbei eine Pumpe unverzichtbar. Durch Bewegung erhält Wasser Sauerstoff, was zum Beispiel erforderlich ist, wenn Zierfische zu halten sind.

Teichpumpen heißen auch Tauchpumpen, die sich unauffällig installieren lassen. Sie können verdeckt Wasser von A nach B pumpen, einen Wasserkreislauf erzeugen und außerdem als Springbrunnenpumpen den dekorativen Wert eines Gartenteichs zusätzlich vergrößern.


Brunnenpumpe Test und weitere Infos

Verbraucher sollten sich an seriösen Tests orientieren, denn diese liefern eine optimale Grundlage für die spätere Kaufentscheidung und bieten echte sowie nachvollziehbare Fakten. Einen seriösen Brunnenpumpen Test entdecken potenzielle Kunden anhand repräsentativer, objektiver und neutraler Merkmale mit Testergebnissen, die von Experten geprüft wurden. Die Testkriterien sind einheitlich fsetgelegt und die verschiedenen Auswertungen sind transparent abrufbar.

Abstand zu halten ist bei dubiosen Anbietern, die einen scheinbaren Brunnenpumpen Test ohne Mehrwert liefern und kaum auf die wesentlichen Eigenschaften eingehen. Auch die wirkliche Testausführung bleibt teilweise anzuzweifeln.

In unserem Vergleich finden Leser keinen Brunnenpumpen Test, sondern einen informativen Ratgeber mit weiterführenden Tipps rund um das Produkt, sowie einige weitere technische Spezifikationen und Alternativen.


Merkmale einer Brunnenpumpe

Brunnenpumpen sind in diversen Varianten für verschiedene Einsatzbereiche verfügbar, sie unterscheiden sich modellabhängig in einigen Merkmalen, die für die Anschaffung ausschlaggebend sind. An erster Stelle steht die Frage, in welchem Bereich eine Pumpe genutzt wird.

Zum Fördern von Wasser aus einem tieferen Brunnen eignet sich vor allen Dingen die Tiefbrunnenpumpe. Als Rohrpumpe benötigt sie wenig Platz und bietet eine hohe Förderleistung aus großen Tiefen.

Wichtige Information

Oberirdische Pumpen, in Gestalt eines Hauswasserwerks oder eines Hauswasserautomaten, ermöglichen Flexibilität. Mit Druckbehälter überzeugen sie dort, wo keine zentrale Trinkwasserversorgung vorhanden ist. Dauerhaft installiert sind Zisternenpumpen von Vorteil, die zum Beispiel Gießwasser aus einem Regenwasserspeicher fördern.

vergleich tiefbrunnenpumpeStromversorgung der Pumpe

Abgesehen von der rein manuellen Pumpe benötigt der Motor Strom. Leistungsstarke Pumpen für den regelmäßigen oder einen Dauereinsatz braucht meist eine 230V-Netzstromversorgung.

Abhängig von ihrer Förderung finden sich Modelle mit einer Leistung von weniger als 100 Watt bis zu solchen, die große Mengen pumpen und hierfür 2.000 Watt und mehr leisten.

Wo keine Stromversorgung vorhanden ist, lohnen sich für einfachere Aufgaben Solar Brunnenpumpen.

Da diese nur bei Sonnenlicht arbeiten, ist ein Stromspeicher wichtig. Daher reichen 12 V aus.

Die Förderleistung der Pumpe

Leistungen sind vom Einsatzzweck der Pumpe abhängig. Wichtige Leistungsmerkmale:

  • Die Fördermenge gibt an, welche Wassermenge in einer Stunde von einer Pumpe transportieren kann. Modellabhängig liegt sie bei verschiedenen Gartenpumpen zwischen weniger als 1.000 Litern pro Stunde und 20.000 l/h sowie mehr.
  • Die erforderliche maximale Förderhöhe ist abhängig von der Brunnentiefe oder dem Höhenunterschied von der Wasserquelle zur Entnahmestelle. Modellabhängig liegt sie zwischen rund 3 m und etwa 50 m. Professionelle Modelle erreichen eine noch deutlich größere Förderhöhe.
  • Der maximale Förderdruck steht in direktem Zusammenhang mit der Förderhöhe. Er entscheidet darüber, wie das Wasser an der Entnahmestelle genutzt werden kann. Einfache Pumpen arbeiten mit weniger als 1 bar, während leistungsstarke Modelle 5 bar und mehr erreichen. Ein Bar Förderdruck entspricht hier etwa 10 m Förderhöhe.

Fazit

Ein Brunnen ist für Gartenbesitzer eine sinnvolle Alternative zu einer klassischen Trinkwasserversorgung. Brunnenpumpen im Garten sind unverzichtbar, um Grundwasser, Brunnenwasser oder Regenwasser aus einer Zisterne zu fördern und nutzbar zu machen. Brunnenpumpen liegen in unterschiedlichen Bauformen vor, die sich für verschiedene Einsatzgebiete nutzen lassen. Welche Variante, die passende ist, hängt in erster Linie von ihrer Einbauposition ab. Ihre Leistung entspricht den individuellen Anforderungen.

Ob Tiefbrunnenpumpe, Hauswasserwerk, Hauswasserautomat, Schmutzwasserpumpe oder Teichpumpe, für jeden Anwendungsfall findet sich die passende Pumpe. Eine Brunnenpumpe anschließen kann jeder, die Technik ist unkompliziert. Unterwasserpumpen sollten in Brunnen oder Wasserspeicher abzusenken oder die erforderlichen Schlauchleitungen vorhanden sein. Nach der Herstellung der Stromversorgung arbeiten sie auf Knopfdruck oder als Gartenpumpe mit Druckschalter bedarfsgerecht automatisch. Kleine Brunnenpumpen sind dünne Tiefbrunnenpumpen mit großem Leistungsvermögen oder Solar-Pumpen, mit geringer Förderleistung.

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
8 Bewertungen
4,63 von 5 Sternen
Loading...