{{SZ::HEADHTML::}}

Bunsenbrenner Vergleich 2019 - Bunsenbrenner Test Infos und Ratgeber

Beim Namen Bunsenbrenner denken viele an die Schulzeit und an aufregende Experimente im Chemieunterricht. Der klassische Bunsenbrenner ist ein Hilfsmittel in der Laborchemie und dient zur schnellen und punktgenau effizienten Erhitzung von Stoffen in Laborgeräten wie Erlenmeyerkolben, Becher- oder Reagenzglas. Hitze dient als Katalysator der chemischen Reaktionen beschleunigt oder erst möglich macht. Als solches ist der Bunsenbrenner ein spezialisiertes Gerät, das im Alltag wenig Anwendung findet. Das Grundprinzip des Gasbrenners wird auch für verschiedene Geräte in Hobby-Werkstätten und in Küchen genutzt. Auch wenn noch andere Produktnamen im Einsatz sind, handelt es sich nach Bauart und Funktionsweise um Bunsenbrenner. Seine Vielseitigkeit macht ihn zu einem beliebten und oft genutzten Begleiter in Haushalt, Küche, Werkstatt und Hobby.

Philonext Küchenbrenner
Extras
Flammenregler bis zu 1300 ° C / 2500 ° F / nachfüllbares Design / ideal für die Küche geeignet
Gewicht
210
Abmessungen
12 x 6 x 15,5 cm
Sicherheitsvorkehrungen
Preis
12,49
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
RenFox Flambierbrenner
Extras
Flamme Temperatur: bis 2500 ° f/1300 º c Typ des Gases: Butan (nicht inbegriffen) lit Way: automatische Piezo-Zündung
Gewicht
210
Abmessungen
12 x 6 x 15,5 cm
Sicherheitsvorkehrungen
Preis
11,99
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
Cadrim Flambierbrenner
Extras
Material: Keramisch Flambierbrenner / Aluminium-Gehäuse Flammentemperatur : 1150℃ Gaskapazität: 4g (sichere Brennfähigkeit, 80%) Arbeitszeit: 13-15 Minuten
Gewicht
187
Abmessungen
etwa 16 cm
Sicherheitsvorkehrungen
Preis
16,99
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
Bunsenbrenner BYBO
Extras
Jet Flame (2372 ° F) zum Kochen - Temperaturen von 450 ° C bis 1300 ° C
Gewicht
400
Abmessungen
ca 16 cm
Sicherheitsvorkehrungen
Preis
14,99
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
ABBILDUNGUnsere ArbeitsweiseTransparenz für unsere Nutzer
Modell Philonext Küchenbrenner RenFox Flambierbrenner Cadrim Flambierbrenner Bunsenbrenner BYBO
Extras
Flammenregler bis zu 1300 ° C / 2500 ° F / nachfüllbares Design / ideal für die Küche geeignet Flamme Temperatur: bis 2500 ° f/1300 º c Typ des Gases: Butan (nicht inbegriffen) lit Way: automatische Piezo-Zündung Material: Keramisch Flambierbrenner / Aluminium-Gehäuse Flammentemperatur : 1150℃ Gaskapazität: 4g (sichere Brennfähigkeit, 80%) Arbeitszeit: 13-15 Minuten Jet Flame (2372 ° F) zum Kochen - Temperaturen von 450 ° C bis 1300 ° C
Gewicht
210 210 187 400
Abmessungen
12 x 6 x 15,5 cm 12 x 6 x 15,5 cm etwa 16 cm ca 16 cm
Sicherheitsvorkehrungen
Preis

 Bunsenbrenner Topseller

Philonext Küchenbrenne Flambierbrenner Butan Gasbrenner für die Küche

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Philonext Küchenbrenner Torch-400 ist ein handlicher Flambierbrenner für den Einsatz in der Küche. Laut Hersteller erzeugt er eine regelbare Flamme mit einer Temperatur von bis zu 1300 °C. Dieser Brenner wird mit Feuerzeuggas (Butan) befüllt und über eine Piezo-Zündung aktiviert. Er besteht aus einer Aluminium-Legierung, Edelstahl und Plastik.

  • Flambierbrenner zur Verwendung mit Feuerzeuggas (Butan)
  • Gaszufuhr und Lufteinlass getrennt regelbar
  • Flamme erreicht bis zu 1300 °C
  • Piezozündung
  • Gehäuse aus Aluminium-Legierung

RenFox Küchenbrenne Flambierbrenner Butangasbrenner mit Sicherheitsschloss

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Butangasbrenner 901 Torch von RenFox ist ein vielseitig nutzbarer Crème brûlée Brenner. Er erzielt eine maximale Flammentemperatur von 1300 °C und ist in der Küche, in der Werkstatt und rund um Haus und Garten zu nutzen. Das handliche Gehäuse besteht zum Teil aus Aluminium und Edelstahl, die Grifffläche aus Kunststoff. Sie wird über einen Druckknopf durch eine Piezozündung entzündet und mit einem seitlichen Schieberegler eingestellt. Eine Sicherheitsverriegelung dient auch zum Löschen des Feuers.

  • Vielseitig einsetzbarer Küchenbrenner
  • Flammentemperatur bis 1300 °C
  • Piezozünder
  • Sicherheitsverriegelung
  • Gehäuse aus Aluminium, Edelstahl und Plastik

Cadrim Flambierbrenner

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Cadrim Flambierbrenner erzeugt zwei parallele Flammen. Mit ihnen deckt er eine größere Fläche ab und erreicht Temperaturen von bis zu 1150 °C. Mit einem Fassungsvermögen von 4g Feuerzeuggas (Butan) erzielt der Brenner eine Arbeitszeit von 13 bis 15 Minuten. Er wird über einen Piezozünder mit einer Hand aktiviert, nachdem das Sicherheitsschloss entriegelt wurde und ist mittels eines handlichen Drehreglers justierbar.

  • Butangasbrenner für Küche und Haushalt
  • Doppelflamme mit bis zu 1150 °C
  • Hochwertiges, anthrazitfarbenes Gehäuse
  • Gaskapazität 4 g entspricht einem Dauerbetrieb von 13 bis 15 Minuten

Bunsenbrenner BYBO Küchenbrenner Flambierbrenner

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Bis zu 1300 °C ermöglichen mit dem Küchenbrenner von BYBO das Flambieren oder Karamellisieren, er eignet sich aber auch für zahlreiche andere Aufgaben. Brennerkopf und Fuß bestehen aus einer Aluminiumlegierung, das Brennerrohr aus Edelstahl und Griff sowie Bedienelementen aus Kunststoff. Eine Piezozündung aktiviert die Flamme, nachdem die Gaszufuhr über einen Drehregler geöffnet wurde. Der regelbare Lufteinlass steuert ihre Intensität.

  • Flambierbrenner mit regulierbarer Flammenstärke
  • Gehäuse wahlweise in blau und rot
  • Piezozündung
  • Flammentemperatur bis 1300 °C
  • Sicherheitsschalter

Starlet24 Bunsenbrenner

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Starlet24 Bunsenbrenner arbeitet mit MS-1a Gaskartuschen. Vier dieser austauschbaren Gasbehälter sind im Lieferumfang enthalten, weitere sind separat erhältlich. Seine Flamme ist über ein Bajonett einstellbar.

Maximal liegt die Temperatur bei 1300 °C, die Arbeitstemperatur bei 650 °C. Mit einem Verbrauch von 70g/h und einer Leistung von 1,0 kW erzielt der Brenner eine Arbeitsdauer von 1,5 bis 3,5 Stunden. Er eignet sich sowohl für den Einsatz als Crème brûlée Brenner als auch für die Verwendung im Handwerk oder im Modellbau.

  • Handlicher Bunsenbrenner mit Butangaskartuschen
  • Steuerung über Piezo-Zündung und Bajonettverschloss
  • Temperatur der Flamme bis zu 1300 °C
  • Arbeitsdauer bis zu 3,5 Stunden
  • 4 x Gaskartusche MS-1a inklusive

Geschichte des Bunsenbrenners

Seinen Namen verdankt der Gasbrenner der Chemie seinem offiziellen Erfinder Robert Wilhelm Bunsen. Für die Mitte des 19. Jahrhunderts üblich, schmückt der deutsche Chemiker sich bis heute mit der bedeutenden Erfindung, obwohl sie vom Engländer Michael Faraday stammt und von Bunsens Laborassistenten, dem Instrumentenbauer Peter Dasaga weiterentwickelt wurde. Sie kam für die Chemie einer Revolution gleich. Zuvor wurde mit einfachen Spirituslampen gearbeitet. Diese rußten und lieferten eine große, kaum regulierbare und nicht außergewöhnlich heiße Flamme. Blaue Bunsenbrenner Flammen waren dagegen sehr heiß, rußfrei und verstellbar. Als Bunsenbrenner Gas diente Steinkohlegas unter Zuführung von Sauerstoff, mit einer Regulation der Konzentration durch Schieber. Die neue Technik lieferte mehr Möglichkeiten und brachte beeindruckende Ergebnisse. Veränderte Verfahren wurden möglich und bis dahin unbekannte chemische Elemente nachgewiesen. Im Grundprinzip gleich geblieben, ist der Bunsenbrenner bis heute in der analytischen Chemie ein unverzichtbares Hilfsmittel.

Funktionsweise eines Bunsenbrenners

Das Funktionsprinzip eines Bunsenbrenners ist denkbar einfach: wesentlicher Bestandteil eines Bunsenbrenners im Labor ist ein langes Stück Rohr, durch das Propan, Butan oder Stadt-Gas strömt. Über eine seitliche Öffnung wird ein Kamineffekt erzeugt, der Luft aus der Umgebung ansaugt und mit dem ausströmenden Gas mischt. Dank der Sauerstoffzufuhr entsteht eine effektive Verbrennung mit großer Hitze. Die Flamme ist durch Verstellen der Größe der Luftöffnung einzustellen. Ein Bunsenbrenner erreicht auf diese Weise Temperaturen von bis zu 1000 °C.

Bunsenbrenner im Labor Küche

Als Laborgerät mit Anschluss an eine zentrale Gasversorgung oder als Bunsenbrenner mit Gasflasche sind seine Einsatzmöglichkeiten im Alltag begrenzt. Im Handel sind zudem eine große Auswahl an Küchenbunsenbrennern zu finden. Die verbreitete Bezeichnung als Crème brûlée Brenner oder Flambierbrenner verdankt ein kleiner Bunsenbrenner seinen Aufgaben in der Kochkunst.

Ein Bunsenbrenner für die Küche kommt zum Einsatz, um Lebensmittel zu flambieren, der Oberfläche eine gezielte Röstung zu verleihen oder zum Beispiel die Zuckerschicht auf der beliebten französischen Nachspeise zu Karamell zu schmelzen. Mit dem Bunsenbrenner zu kochen ist einfach. Das Küchengerät ist lässt sich  leicht bedienen. Im Grundsatz gleicht der Küchen Bunsenbrenner einem Feuerzeug: die Flamme wird über eine Piezozünder entfacht und ist über die Gaszufuhr zu regulieren. Er ähnelt dem Laborgerät und besitzt ein Brennerrohr mit einer regelbaren Luftzufuhr, durch welche sich die Flamme intensiviert. Küchen-Bunsenbrenner im Miniaturformat sind als klassische Feuerzeuge im Angebot. Meist verfügen diese jedoch nicht über die Einstellmöglichkeiten, die ein klassischer Crème brûlée Brenner bietet.

So ist ein Flambierbrenner zu befüllen:

Bunsenbrenner für die Küche hat üblicherweise ein geringes Fassungsvermögen in Form eines integrierten Flüssiggastanks. Sie gleichen einem klassischen Feuerzeug, mit dem Unterschied, dass sie im Vergleich hierzu mehr Gas speichern. Füllbar sind Crème brûlée Brenner mit einfachem Feuerzeuggas, üblicherweise Butan, das im Einzelhandel in kleinen Gaskartuschen im Angebot und einfach zu handhaben ist. Wie ein wiederbefüllbares Feuerzeug weist ein Flambierbrenner meist an seiner Unterseite ein Ventil auf. Modellabhängig können sich hier Größenunterschiede zeigen, die durch geeignete Aufsätze, die mit einer Gas-Kartusche geliefert werden, auszugleichen sind.

Ist der passende Aufsatz ausgewählt und auf die Düse der Kartusche aufgesteckt wird die Gasflasche mit ihrem Auslass kopfüber auf das Ventil gesetzt. Mit etwas Druck auf das Einlassventil, strömt das Gas in den Tank. Dieser Vorgang sollte stoßweise erfolgen. Hat der Bunsenbrenner keine Füllstandsanzeige, ist so lange zu befüllen, bis das Ausströmen des Gases am Ventil deutlich zeigt, dass der Tank voll ist. Bevor der Brenner wieder einsatzbereit ist vergehen einige Sekunden.


Bunsenbrenner Test und Informationen

Ein hochwertiger Bunsenbrenner Test hilft beim Einkauf der Geräte und findet sich auf renommierten Seiten wieder. Dort entdecken Verbraucher Testergebnisse von Experten mit repräsentativen und  objektiv nachvollziehbaren Ergebissen anhand vorher festgelegter Analysen und Testverfahren. Diese Vorgehensweise wird transparent dargestellt, sodass jeder User exakt nachvollziehen kann welche Punkte im Testverfahren geprüft wurden und wie die Ergebnisse ausgefallen sind und sich das Gesamtfazit zusammensetzt.

Neben diesen seriösen Tests gibt es auch einige unseriöse Bunsenbrenner Test seiten, bei denen die Herangehensweise weniger transparent abläuft und davon ausgegangen werden kann, dass Umsetzung ohne dem eigentlichen Produkt durchgeführt wurde. Von derart unseriösen Testseiten gilt es Abstand zu nehmen. In unserem Vergleich finden Leser keinen Bunsenbrenner Test, sondern eine Gegenüberstellung verschiedener Produkte anhand diverser Details, sowie einen allgemeinen Ratgeber zum Thema, der die praktische Anwendung unterstützt.


Der Handwerker unter den Bunsenbrennern

Im Labor und in der Küche gehören Bunsenbrenner zum Alltag. Ihre intensive Flamme machen sich auch Hand- und Heimwerker zunutze. Bekannt unter der Bezeichnung Lötlampe wird ein Bunsenbrenner mit Kartusche zum Beispiel verwendet, um Metallteile wie Heizungsrohre oder andere Leitungen stabil und dicht miteinander zu verbinden. Heimwerker arbeiten mit dem Brenner außerdem, um alte Lacke von verschiedenen Untergründen abzubrennen und zu lösen. Das handliche Gerät mit Pistolengriff und Schraubkartusche ist auch als effektiver Grillanzünder nutzbar und lässt sich beim Grillen wie ein Küchenbunsenbrenner einsetzen, um Gerichten das gewisse Etwas zu verleihen.

Der Bunsenbrenner für Campingfreunde

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit für Bunsenbrenner bieten Campinggas-Brenner. Die Grenzen zwischen Laborbrennern mit Kartusche und Gaskochern für die Freizeit sind dabei fließend. Er besteht in dieser Variante aus dem reinen Brennerrohr mit Luftzufuhr und Gasregulierung, ohne einen Standfuß oder ein Untergestell. Über eine Steck- oder Schraubverbindung wird er mit einer geeigneten Gas-Kartusche verbunden, die anschließend als Ständer dient. Als Camping-Kocher ist der Brenner transportabel und mit Standard-Gaskartuschen auch unterwegs, selbst im Ausland, mit Ersatz zu versorgen.

Zu unterscheiden ist das Gerät als Herd-Ersatz vom mobilen Labor-Bunsenbrenner, da es mit einem Topfträger ausgestattet ist und einen Brenneraufsatz nutzt, der anstelle einer einzelnen großen Flamme eine Vielzahl kleiner Flammen erzeugt, die den Boden des Kochgeschirrs großflächig verteilt und effektiver erhitzen.

Einen Bunsenbrenner kaufen

Bunsenbrenner für den Laboreinsatz sind überwiegend im Fachhandel erhältlich. Zu beurteilen, ob ein Modell den individuellen Bedürfnissen entspricht, ist eine Frage, die der Profi beantworten sollte. Hier geht es um Faktoren wie den erforderlichen Anschluss, die Bedienung, die Größe und die zu erzielende Maximaltemperatur. Für den Küchenbunsenbrenner gelten weniger spezialisierte Anforderungen und Unterscheidungsmerkmale. Bei ihnen zählt an erster Stelle die unkomplizierte und sichere Bedienung.

Auch der Bunsenbrenner in der Küche erzeugt eine heiße Flamme und ist deshalb kein Kinderspielzeug. Bei der Bedienung muss gewährleistet sein, dass der Kontakt mit heißen Metallteilen ausbleibt. Elemente zur Einstellung des Gasstroms und der Luftzufuhr sind im Idealfall einfach und präzise zu bedienen. Eine Sicherung verhindert das unbeabsichtigte Aktivieren der Flamme durch Blockieren des Zünders. Ebenso leicht sollte die Befüllung vonstattengehen. Genormte Ventile erlauben die Verwendung klassischer Feuerzeuggas-Kartuschen. Gleichzeitig als Griff dient der Gastank. Um einen sicheren Halt zu gewährleisten, besitzt dieser oft eine strukturierte Kunststoffoberfläche. Manche Modelle bieten einen separaten Standfuß, um eine optimale Aufbewahrung zu ermöglichen. Ähnliche Kriterien gelten für Lötlampen und andere Bunsenbrenner mit Kartusche. Hier stehen Sicherheit und einfache, zuverlässige Bedienung an vorderster Stelle. Gleiches gilt für die Anwendung und den Kartuschenwechsel. Es sollte Beachtung finden, dass die passenden Kartuschen unkompliziert nachzukaufen sind.

Sowohl der Labor-Bunsenbrenner als auch Lötlampe und Bunsenbrenner mit Kartusche verzichten meist auf einen eingebauten Zünder. Zusätzlich zum Bunsenbrenner ist eine geeignete Zündhilfe notwendig. Klassische Feuerzeuge oder Streichhölzer sind meist ungeeignet, da der starke Strom des Gas-Luft-Gemischs die Flamme auslöscht, bevor sie sich entzündet. Beliebt sind Anzünder, die manuell Zündfunken aus einem Stück Feuerstahl erzeugen. Sie sind mit einer Hand zu bedienen, langlebig und flexibel im Einsatz. Der benötigte Feuerstahl verschleißt nur langsam und ist bei Bedarf auszuwechseln.

Fazit

Bunsenbrenner sind mehr als unverzichtbare Laborgeräte. Für den Chemiker ist die offene, heiße und punktgenaue Flamme ebenso nützlich, wie für den Künstler in der Küche, den Heimwerker, den Grillprofi, den Hobbygärtner oder den Campingurlauber. Ob stationärer oder mobiler Laborbrenner, Flambierbrenner, Lötlampe oder Campinggaskocher, gemessen an ihrem Funktionsprinzip und der grundlegenden Bedienung handelt es sich bei all diesen Werkzeugen um Bunsenbrenner. Sie alle erzeugen eine Gasflamme, die durch regulierbare Sauerstoffzufuhr verstärkt und justiert wird. Jedes Gerät nutzt die Flamme für unterschiedliche Einsatzzwecke. Welcher Bunsenbrenner, der individuell geeignete ist, hängt von den Einsatzmöglichkeiten ab. Sie werden sowohl im Fachhandel als auch im Einzelhandel in unterschiedlicher Auswahl angeboten. Einfache Crème brûlée Brenner sind in großer Vielfalt für wenig Geld erhältlich und als Geschenk an Hobby-Köche sehr beliebt. Ein professioneller Labor-Bunsenbrenner kann deutlich teurer sein.

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen
4,57 von 5 Sternen
Loading...