{{SZ::HEADHTML::}}
« Zurück zur Kategorie "Flixbus"

Flixbus Hamburg

Mit dem Flixbus Hamburg durch das Tor des Nordens

Fernbus fahren in der Hansestadt

Das Angebot an Fernbussen ist in Deutschland riesig geworden: Hamburg ist eine der zentralen Städten, in denen der bekannte Flixbus verkehrt. In 28 Länder bringt der grüne Bus Gäste durch ganz Europa. Alle Haltestellen in der Hansestadt und die Vorteile einer Reise mit dem Fernbus können Sie hier nachlesen.

Flixbus: Was den grünen Reisebus ausmacht

flixbus hamburg testFlixbus ist einer der größten Erfolgsstorys innerhalb der Gründerszene. Das junge Unternehmen bringt Menschen für günstige Preise von Hamburg aus durch ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus. Die grüne Farbe der Busse ist bewusst gewählt, denn das Reiseunternehmen setzt auf umweltfreundliche Mobilität. Seit 2013 fährt die Flotte „FlixMobility“ auf unseren Straßen. Doch Flixbus ist weit mehr als ein klassischer Verkehrsbetrieb. Vielmehr verstehen sich die Gründer André Schwämmlein, Jochen Engert und Daniel Krauss als Technologie-Start-up, dem es gelungen ist ein europaweites Netz aufzubauen. Das Konzept ist denkbar einfach: Einfache Buchung für wenig Geld.

Jeder Gründer widmet sich innerhalb des Betriebs anderen Bereichen. Schwämmlein ist beispielsweise für den internationalen Ausbau des Fernbusses verantwortlich. Ziele wie Prag, Kopenhagen, Amsterdam und viele weitere machen das Streckennetz von Flixbus erst so attraktiv.

Fahrt mit dem Bus von und nach Hamburg

1,7 Millionen Einwohner leben in der zweitgrößten Stadt Deutschlands. Der Flixbus fährt sowohl von zahlreichen Städten wie Berlin und Köln nach Hamburg als auch vom Seehafen aus in die Welt. Von den weißen Villen im Vorort Blankenese geht es nach Kiel, in die Hauptstadt oder weiter südlich nach München. Flixbus bietet auch Gruppenreisenden spezielle Vorteile: Über den Online-Preisrechner kann ein individueller Preis für Fahrten mit der ganzen Clique ermittelt werden. Trips gelten für oder rund um Hamburg.

[/vc_row]


Wie buche ich einen Flixbus in Hamburg?

Am besten buchen Reisende ihre Fahrt auf der Website des Anbieters. Dort stehen alle Ziele, Abfahrtszeiten und Informationen zur Verfügung. Die Suchmaske ist sehr benutzerfreundlich, denn sie gibt schnell und einfach Auskunft über die gewünschte Reise. Entweder kann eine einfache Fahrt oder Hin- und Rückfahrt gebucht werden. Eine einfache Fahrt von der freien Hansestadt nach Berlin kostet beispielsweise knappe 25 Euro. Die Fahrzeit beträgt gute drei Stunden. Die Website zeigt kompakt alle freien Plätze und Verbindungen nach Uhrzeit an. Der Wunschplatz ist also schnell gewählt, gezahlt werden kann auch direkt.

Wen es weiter weg zieht, muss natürlich mit einer längeren Fahrzeit rechnen. Die Fahrt ist jedoch nicht zwangsläufig teurer. Von Hamburg nach München fährt der Flixbus 13 Stunden. Im Vergleich kostet die Fahrt zur Mittagszeit ebenfalls 25 Euro – so wie nach Berlin. Das Kontingent ist aber oftmals nur erhältlich, wenn Reisende früh buchen und nicht spontan weg wollen. Vergleichen und rechtzeitig informieren, ist also auch beim Flixbus das A und O.

Oftmals machen auch Buchungen über Nacht Sinn, denn dann kann man im Bus schlafen und wacht am nächsten Tag am Ziel auf. Ist die Fahrt ausgewählt, zeigt die Website ein übersichtliches Buchungsfeld an, in dem die eigenen Daten eingetragen werden. Noch günstiger wird die Busfahrt mit einem Gutscheincode oder Rabatt.

Wo gibt es Rabatte für den Flixbus?

flixbus hamburg ticket kaufenGünstiger geht immer: Obwohl das Reisen mit dem Fernbus schon sehr preiswert ist, müssen Nutzer nicht auf weitere Ersparnisse verzichten. Auf zahlreichen Rabatt-Plattformen wie Groupon gibt es nämlich Gutschein-Aktionen. Bis zu 50 % Erlass sind drin. Auch mydealz oder andere Spar-Seiten stellen Angebote ein. Bei der Buchung wird dann einfach der Rabatt-Code eingegeben und der Nachlass erscheint im neu berechneten Betrag. So macht Reisen doch Spaß!

Flixbus bietet zudem eigene Gutscheine an. Diese sind ein schönes Geschenk für Vielreisende oder Studenten, die preiswert durch Europa fahren wollen. Die Fernbus-Reisegutscheine sind im Wert von 10 Euro, 25 Euro oder 50 Euro im Online Flixbus Fanshop erhältlich. Nach dem Kauf erhalten Sie eine E-Mail mit dem Gutschein-Code. Ob selbst einlösen oder weitergeben: Mit den Rabatt-Aktionen lässt sich nochmal Geld sparen.

Für Newsletter-Abonnenten gibt es doppelte Vorteile: Zum einen informiert der Flixbus-Letter über neue Strecken, Preise und weitere Unternehmensinformationen, zum anderen haben Abonnenten die Chance einen Gutschein für den Bus zu gewinnen.


Wo fährt der Flixbus in Hamburg ab?

In Hamburg fährt der grüne Bus vom ZOB der Hansestadt ab. Die Adresse lautet:

Hamburg Zentraler Omnibusbahnhof – ZOB Hamburg
Adenauerallee 78, 20097 Hamburg

Als Tor zur Welt wird die Seestadt gerne wegen ihres Hafens genannt, doch auch vom Omnibusbahnhof erschließt sich ganz Europa. Für Reisende ist der ZOB sehr gut zu erreichen, zudem wartet er mit einer eindrucksvollen Architektur auf. Abfahren ist von hier also schon mal ein Erlebnis. Der Busbahnhof grenzt an den Hamburger Hauptbahnhof an, das große norddeutsche Drehkreuz für den Schienenverkehr. Der ZOB besteht seit 2013. Nutzer sollten auf die Anzeigetafeln und Haltestellenschilder achten, denn von hier fahren auch andere Anbieter Ziele an.

Zu den günstigsten Linien zählen:

  • Hamburg – Bremen mit dem Flixbus ab fünf Euro
  • Hamburg – Köln/Düsseldorf ab 13 Euro
  • Hamburg – Frankfurt ab 15 Euro
  • Hamburg – München ab 25 Euro

Hamburg Airport an europaweites Streckennetz angebunden

flixbus hamburg vergleichFlixbus hat den Hamburger Flughafen an das weite Streckennetz angebunden. Das sorgt für eine optimale Erreichbarkeit des Flughafens aus Norddeutschland und Dänemark. Für den Busanbieter stellte das Projekt eines der größten Angebotserweiterungen der Firmengeschichte dar. Seit April 2018 können Reisende den Flughafen Hamburg mit dem Flixbus von elf Zielen in Deutschland und Dänemark aus erreichen. Natürlich können Nutzer auch von hier aus verreisen. Bis zu neunmal am Tag fahren die Busse von Kiel zum Hamburger Airport (Preis ab 7 Euro).

Das ist besonders praktisch für Flugreisende, die eine Reise ab dem Hamburger Flughafen aus antreten. Sechsmal täglich können Hannoveraner innerhalb von zwei Stunden und 40 Minuten zum Flughafen gelangen (ab acht Euro). Aus Bremen, Neumünster und Bispingen kann Hamburg ebenfalls per Fernbus erreicht werden. In Dänemark liegt der Abfahrtsort in der Stadt Vejle. Eine Fahrt kostet 23 Euro. Tickets sind auf der Homepage, der mobilen App oder in einem kooperierenden Reisebüro buchbar.

In Deutschland, Österreich und der Schweiz sind seit 2018 circa 140 neue Haltestellen hinzugekommen. Flixbus setzt dabei vor allem auf die ländliche Vernetzung, so dass auch Bewohner aus kleineren Ortschaften die Möglichkeit haben günstig in die Hauptstädte zu reisen. Der Hamburger Flughafen hat sich über die weitere Reisemöglichkeit für Fluggäste ebenfalls gefreut. Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, sagt, dass Gäste so eine weitere Alternative zum eigenen Pkw erhalten, um zum Flughafen zu kommen oder nach der Reise bequem und günstig heim zu reisen. Mobilität für Norddeutschland ist ein klarer Auftrag, den Flixbus erfüllt. Mit dem FlixTrain-Angebot schreitet das Unternehmen in dieselbe Richtung voran. Zwischen Hamburg und Köln verkehren auch in Konkurrenz zur Deutschen Bahn grüne Flixtrain-Züge.


Gibt es auch Flixbus Reisebüros?

Es gibt zum einen kooperierende Reisebüros, in denen Touristen Bustickets erwerben können, zum anderen gibt es in Hamburg tatsächlich ein eigenes Flixbus-Reisebüro in der Adenauerallee.

Die Adresse lautet:

Adenauerallee 78, 20097 Hamburg

Ticketberatung und persönliche Ansprechpartner: Diesen Service erhalten alle Hamburger und Hamburgerinnen, aber auch andere Vertriebspartner kümmern sich um die Belange der Reisenden. Zahlreiche Reisebüros und Tourismuszentralen in ganz Europa ergänzen das Angebot von Flixbus.


Kann man Tickets auch im Flixbus kaufen?

Ja, das geht. Bei Flixbus können Tickets nicht nur online bestellt werden, sondern sind auch  direkt am Bus oder im Zug käuflich. Hinzu kommt der Kauf bei offiziellen Ticketpartnern, wie dem Reisebüro in Hamburg.

Reise nicht antretbar: Was kostet eine Stornierung bei Flixbus?

Krankheiten, private Familienangelegenheiten oder Verpflichtungen im Job: Viele Faktoren können den Antritt einer Reise verhindern. In solch einem Fall ist es möglich, die Busfahrt zu stornieren. Tritt die Stornierung 14 Tage vor der Fahrt ein, werden drei Euro fällig. Erfolgt eine Absage noch kurzfristiger, erhebt Flixbus fünf Euro. Das ist natürlich umso ärgerlicher, wenn das gesamte Ticket kaum weniger als diesen Betrag gekostet hat. Eine kostenfreie Stornierung ist nur in den ersten 60 Minuten nach der Buchung einreichbar.

Flixbus: Wie sieht es mit einer Umbuchung des Tickets aus? 

Einfacher verhält es sich da mit einer Umbuchung des Tickets. Ändern sich Zeit, Ziel oder Name des Reisenden, kann das bei Flixbus angegeben werden. Allerdings muss dafür ein Teil der Reise storniert werden. Daraufhin sendet Flixbus einen Gutschein über den Wert des Tickets abzüglich der möglichen anfallenden Gebühren. Mit diesem Gutschein buchen Reisende dann eine neue Fahrt. Der Reiseanbieter ist hier besonders flexibel, denn Umbuchungen lassen sich bis 15 Minuten vor der Abfahrt vornehmen. Kostenfrei ist das Umbuchen des Namens des Gastes.


Was bietet die Flixbus App?

Da vor allem junge Leute günstig mit dem Fernbus unterwegs sind, bietet Flixbus eine eigene App für iOS und Android. Über die Smartphone-App kann jede Fahrt gebucht werden, das Ticket ist somit auch über das eigene Handy verfügbar. Ähnlich wie die digitale Boarding-Card. Die App ist kostenfrei und einfach in der Handhabung. Zudem spart das mobile Buchen Papier und unnötige Ausdrucke. In der App lässt sich ein Kundenkonto anlegen, so dass Anwender stets über ihre Buchungen informiert bleiben. Verspätungen des Busses oder andere Informationen werden ebenfalls über das Endgerät des Nutzers gepusht. Daten in Echtzeit wiederzugeben, ist dem Unternehmen wichtig. Daher können Nutzer verfolgen, wann ihr Bus am Ziel ankommt. Wartezeiten verkürzen sich so automatisch. In der App warten auch nochmal explizite Rabatte und Gutscheine.

Sitzplatz reservieren

Wer auf jeden Fall einen Sitzplatz möchte, kann diesen mobil für 1,49 Euro reservieren. Dieses Prinzip kennt man ja auch von der Bahn. Schutz seiner Reisenden ist dem Unternehmen ebenfalls sehr wichtig. Wer kennt das nicht: Auf einmal ist der Rucksack weg, obwohl er doch kurz vorher noch neben dem Platz lag. Für solche Szenarien gibt es eine Reiseversicherung von der Axa. Ab 70 Cent können sich Flixbus-Reisende gegen Diebstahl schützen. Busreisende dürfen zudem kostenlos ein Handgepäck bis sieben Kilogramm und ein Reisegepäckstück bis 20 Kilogramm mitnehmen.

[/vc_row]

Reisetipp: Mit dem Flixbus von Hamburg nach Amsterdam

Ab 16 Euro nach Amsterdam: Nix wie hin! Die niederländische Metropole wartet mit urigen   Grachten, einem lebendigen Nachtleben und typischen kulinarischen Highlights. Der Flixbus fährt natürlich auch von Hamburg nach Amsterdam. Vom Hamburger ZOB geht es in guten sieben Stunden nach Amsterdam Sloterdijk. Bereits ab 16 Euro ist ein Sitzplatz verfügbar. In der Regel zahlen Reisende um die 20 Euro. Als weitere Haltestellen stehen auch der Hamburger Hauptbahnhof und Hamburg-Haburg zur Auswahl.

Die möglichen Haltestellen in den Niederlanden sind:

  • Amsterdam Sloterdijk
  • Amsterdam Schiphol
  • Amsterdam Duivendrecht

Eine Busfahrt von Hamburg nach Amsterdam eignet sich vor allem, wenn man ein paar Tage in der Stadt bleiben will, oder aber von dort aus weiter reist. Im Land der Windmühlen können Busreisende Kultur mit Radtouren und Badeurlaub kombinieren.


Schnell von Deutschland aus in Dänemark

flixbus hamburg gutscheineVom Tor des Nordens aus, ist es nicht weit bis nach Skandinavien. Dänemark bietet mit Kopenhagen eine Stadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Warum also nicht mit dem Flixbus von Hamburg nach Kopenhagen. In einen Bus nach Dänemark zu steigen, ist eine der entspanntesten Möglichkeiten, malerische Dünenlandschaften auf der Fahrt zu genießen. Wald und historische Fachwerkbauten warten in dem angrenzenden nordischen Land. FlixBus macht es möglich, aus allen Ecken Deutschlands in den Norden zu reisen. Ab 5.25 Uhr morgens stehen Reisenden 30 Busfahrten bis in die frühen Abendstunden zur Verfügung. Die schnellste Verbindung dauert nur 3,5 Stunden.

Umweltaspekt

Nicht zu verachten ist auch, dass man umweltschonender reist als mit dem eigenen Pkw. Bis 2030 plant der Fernbusanbieter klimaneutral zu werden und hauptsächlich mit Bussen zu fahren, die mit Wasserstoff oder Biogas betrieben werden.

[/vc_row]


Fazit: Günstig nach und von Hamburg

Fernbusreisen sind günstig und ermöglichen Reisen zu fernen Zielen oder innerhalb Deutschlands. Wer keine Probleme damit hat, lange Stunden im Bus zu sitzen, sollte sich die Angebote von Flixbus ansehen. Zudem haben schon einige Reisende Freundschaften schließen können oder zumindest Weggefährten mit Tipps für das Ziel. Doch auch Kurzstrecken sind von Hamburg aus machbar, zum Beispiel nach Bremen oder Kiel. Die Anbindung an den Hamburger Flughafen ist eine lohnenswerte Erweiterung des Anbieters, so dass Fluggäste schnell zum Airport oder aber nach der Reise nach Hause kommen. Hamburg ist wahrlich das Tor zur Welt.

Weitere interessante Vergleiche

Flixbus Hamburg %month%/2020 - günstig mit dem Bus nach Hamburg!