{{SZ::HEADHTML::}}

Highboard Vergleich 2020 - Highboard Test Infos und Ratgeber

Highboard

highboards-testWenige Dinge haben im Alltag der meisten Menschen eine vergleichbare Bedeutung wie die eigenen vier Wände. Ob Eigenheim oder Mietwohnung, zu Hause fühlen wir uns geborgen, selbstbestimmt und sicher. Die meiste Zeit des Tages verbringen wir in unserer Wohnung. Wenn der Bundesbürger keine Unternehmungen tätigt, bewegt er sich bevorzugt in seinem eigenen Reich. Hier schläft er kocht, isst er, macht den Haushalt bzw. geht individuellen Hobbys nach.Ein Zuhause ist das Zentrum unseres Lebens. Kaum verwunderlich, dass es vielen Menschen wichtig ist, die Wohnräume nach ihren persönlichen Vorstellungen bzw. Bedürfnissen zu gestalten.

Möbel stehen dabei oft an erster Stelle. Sie erfüllen praktische Aufgaben, sind gleichzeitig Ausdruck des eigenen Geschmacks sowie Teil der sichtbaren Persönlichkeit wie ein Haarschnitt oder Kleidung. Highboards stellen ein Beispiel für die Kombination aus praktischem Nutzen und modischem Anspruch dar. Das seit Generationen beliebte Möbelstück verbindet notwendigen Stauraum mit der Möglichkeit, einen Raum zu gestalten bzw. eine angenehme Wohlfühlatmosphäre zu schaffen.


Topseller Highboards

Highboard-Patchwork in skandinavisches Design

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Highboard im Patchwork-Design ist ein Element der skandinavischen Serie, in welcher der deutsche Hersteller verschiedene Kommoden, ein Sideboard sowie ein TV Board anbietet.Den namensgebenden Patchwork-Effekt verdankt das Produkt dem vierfarbigen Design in den Farbtönen Sonoma Eiche, Weiß, Grau und Petrol.Das Modell bietet Stauraum in Form von zwei Fächern mit je einem Einlegeboden hinter Türen, einem offenen Fach mit einem weiteren Boden plus eine Schublade.

  • Highboard mit zwei Türen, einem Schubkasten und einem Fach mit Einlegeboden
  • Patchwork-Design in Sonoma Eiche sowie Fronten in Weiß, Grau und Petrol
  • Material: 19 mm / 15 mm Holzdekor (Korpus / Trennwände); Möbelfüße aus Massivholz, Kunststoffgriffe
  • Maße: 103 cm x 138 cm x 40 cm (B/H/T)

“Rio de Janeiro I” Sideboard

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Modell Rio de Janeiro I ist ein Highboard mit hochglänzenden weißen Fronten mitsamt einem breit umlaufenden Korpus in Beton-Optik.Insgesamt ist die Form in vier Segmente unterteilt. Drei davon sind mit Türen abgedeckt, eins beherbergt vier vertikal angeordnete Schubkästen.• Großzügiges Highboard in moderner Betonoptik mit weißen Hochglanz-Fronten

  • Segmente mit drei Türen, vier Schubkästen und zwei Einlegeböden
  • Material: Spanplatte
  • Maße: 152 cm x 88 cm x 37 cm (B/H/T)
  • Serie „Rio de Janeiro I“ bestehend aus 10 Möbelstücken (verschiedene Highboards, Sideboards, Lowboard, Dielenschrank, Standvitrine)

Steens Monaco Highboard Kiefer

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Highboard im Landhausstil aus der Monaco Serie des dänischen Markenherstellers Steens ist aus FSC-zertifizierter Kiefer gefertigt.In der Farbe Weiß lasierte trägt der Körper wahlweise ein farbig abgesetztes Topp, das Steens in Bernsteinfarben, Kolonial Dunkelbraun und Steingrau anbietet.Frontal unterteilt sich der Beistellschrank in zwei Bereiche mit Türen, eine Vitrine mit zwei gerahmten Glastüren in der Mitte, worunter sich drei große Schubkästen befinden.

  • Highboard aus massiver Kiefer im Landhausstil
  • Aufteilung mit zwei Türen, Doppeltürvitrine und drei Schubfächern
  • Maße 186 cm x 122 cm x 46 cm (B/H/T)
  • Material: Kiefer massiv, lasiert oder gelaugt, Deckel wahlweise farblich abgesetzt
  • Serie „Monaco“ bestehend aus zwei Highboards, Kommode, Lowboard, Schubladenturm, Sideboard plus Aufsatz

CSSchmal Sideboard

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

In zeitlosem Design präsentiert sich das Modell in Eiche-Dekor und bietet Stauraum hinter zwei großen sowie einer kleineren Tür als auch zwei Schubfächern.Griffe plus Füße in Alu-Optik vervollständigen den Look, der sich zeitlos in eine vorhandene Einrichtung einfügt. Der Hersteller bietet weitere Möbelstücke im gleichen Design an.

  • Preisgünstiges Highboard mit klassischer Eiche-Optik
  • Aufteilung in ein Fach mit Doppeltür und Einlegeboden, ein Fach mit Tür plus zwei Schubkästen
  • Maße 75 cm x 107 cm x 35 cm (H/B/T)
  • Material: MDF in Holzoptik, sowohl Griffe als auch Füße aus Kunststoff in Alu-Optik

“Delia I” Highboard

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Bei dem Modell „Delia I“ handelt es sich um ein großzügiges, aber preisgünstiges Highboard mit aufgesetztem Oberboden. Es ist zweifarbig erhältlich, wahlweise in Beton und Weiß oder in Sonoma Eiche und Weiß.Die Anrichte besteht aus zwei gleichgroßen Schrankteilen mit Doppeltüren. In der Mitte findet existieren farblich abgesetzt ein Schubladenelement inklusive drei quadratischen Schubfächern.Der doppelte Oberboden bietet sowohl eine zusätzliche Stellfläche als auch eine nach oben verdeckte Ablagemöglichkeit für Kleinteile.

  • Zweifarbiges Highboard mit aufgesetztem Boden
  • Zwei Schrankelemente mit vier Türen, zwei Einlegeböden und drei Schubfächer
  • Maße 139 cm x 90 cm x 34 cm (B/H/T)
  • Material: Spanplatte

Highboard Test und weiterführende Informationen

Viele Kunden suchen im Internet nach einem Highboard Test. Mit so einem Test sollen Referenzwerte die Produktauswahl einschränken. Vorausgesetzt werden dabei aussagekräftige Inhalte und Ergebnisse, die nachvollziehbar sind. Allerdings ist ein seriöses Testergebnis nur dann zu erwarten, wenn es sich um neutrale Tests handelt, die wirklich repräsentativ sind. Das heißt, die Produkte müssen in objektiven Testumgebungen und in einer hohen Anzahl getestet worden sein, wie es zum Beispiel bei der Stiftung Warentest regelmäßig der Fall ist.

Jedoch finden sich im Internet unzählige Test-Seiten, welche diesen Voraussetzungen nicht vollständig entsprechen. Damit ist bei solchen Test-Urteilen nicht nachvollziehbar, wie die Ergebnisse zustande gekommen sind. Somit mangelt es ihnen an Transparenz und objektiven Bewertungskriterien, sodass sie oftmals unbrauchbar sind. Nutzer sollten sich von derartigen Test-Seiten nicht in die Irre führen lassen, da es sich dabei meistens um Werbung für Produkte handelt.

Auf dieser Seite geht es daher um keinen Highboard Test, sondern um einen Produktvergleich verschiedener Modelle inklusive praktischem Ratgeber mit nützlichen Informationen und Tipps. Hier werden Produkte einander gegenübergestellt, was dem Nutzer bei seiner Kaufentscheidung helfen soll die richtige Wahl zu treffen.


In Bezug auf den Werkstoff stellt Holz in der Möbelherstellung die beliebteste Materialart dar. Vielseitigkeit plus Flexibilität in der Verarbeitung sowie eine naturnahe Optik zeichnen das Baumaterial für Holzmöbel aus.

Was ist ein Highboard und was zeichnet es aus?

Kaum ein Handwerk ist so kreativ und vielseitig wie der Möbelbau. Vor allem wenn es um Aufbewahrungsmöbel geht, beweist die Schaffenskunst der Produzenten unablässig die Fähigkeit, sich immer wieder den neuen Bedürfnissen der Menschen anzupassen. Designer erschaffen somit Gegenstände, die ganze kulturelle Epochen prägen. Das Highboard ist ein Möbelstück, welches seit Generationen in vielen Haushalten zu finden ist. Dabei verhält es sich gleichermaßen praktisch sowie ästhetisch ansprechend.

Im Grunde stellt das Mobiliar einen teilweise geschlossenen, halbhohen Aufbewahrungsschrank dar. Oft als Kommode bezeichnet, besitzen die Modelle neben Schränken mit Türen sowohl Schubladen als auch Aufbewahrungsfächer.

Das Inventar bildet in Wohnräumen ein zentrales Element der Einrichtung, die dekorativ ins Auge fällt.Höhentechnisch variieren die Produkte von 110 bis 130 cm. Der Aufbau eines Highboards beinhaltet entweder ein einzelnes Staufach oder unterteilt sich in mehrere Fächer. Hierbei ergänzen offene und geschlossene Segmente einander. Letztere sind mit Türen bzw. Doppeltüren verschließbar, teilweise sogar mit Schubfächern ausgestattet. Dem Einfallsreichtum des Möbelbauers ist keine Grenze gesetzt. Neben der üblichen Brust- bzw. Schulterhöhe des Möbelstücks bleibt demnach viel Spielraum für Details.Highboards finden als funktionale Gegenstände in jedem Zimmer Verwendung.

Im Wohnzimmer stellen sie gleichermaßen Hingucker sowie sinnvoller Stauraum für alle Arten von Gebrauchsgegenständen dar. In einem Esszimmer beherbergt der Schrank Geschirr und alles, was nicht offen herumliegen soll. Eine vielseitige Aufteilung der einzelnen Fächer bietet im Schlafzimmer oder Ankleidezimmer Platz für Kleidung wie Accessoires. Innerhalb von Kinderzimmern sorgt es für Ordnung, schafft nebenbei kleinen Bewohnern Raum zum Verstecken von persönlichen Schätzen. Als praktisches Büromöbelstück hilft es organisieren die übersichtlichen Fächer den Arbeitsalltag. Kurz gesagt: Highboards sind rund um Zuhause plus Büro echte Alleskönner.Neben seinem Platzangebot birgt das Highboard die Möglichkeit, einen Raum optisch aufzuwerten. Einerseits stellt das Möbelstück selbst schon einen Blickfang dar, andererseits kann man auf den Ablageflächen Gegenstände dekorativ arrangieren. Somit können Bilderrahmen, Blumen, Bücher und andere Dinge auf der Stellfläche platziert werden, die dem Wohnraum eine persönliche Note verleihen.


Wie unterscheidet sich das Highboard von anderen Möbelstücken?

Viele Anbieter ziehen keine strengen Grenzen zwischen verschiedenen Schranktypen. So kommen bei den meisten Herstellern auch Highboards vor, die nur bedingt allen charakteristischen Merkmalen dieses Möbelstücks entsprechen. Schwierig ist hauptsächlich die Begriffsunterscheidung zwischen Highboard, Kommode, Sideboard und Lowboard. Im Grunde genommen ist kein Mobiliar verlässlich einer Kategorie zuzuordnen.

  • Highboards besitzen eine Höhe zwischen 110 cm bis 130 cm und sind eher breit als hoch.
  • Eine Kommode erinnert durch ihre Form an ein Highboard, besteht aber überwiegend aus vertikal angeordneten Schubfächern. Bei einer Kombi-Kommode sind zusätzlich auch Fächer mit Türen vorhanden.
  • Das Sideboard ist mit 70 cm bis 100 cm deutlich niedriger als ein Highboard und im Gegensatz dazu auch wesentlich breiter. Diese Komponente eines Aufbewahrungsmöbels besteht ebenfalls aus Schubfächern, offenen Fächern und Türen.
  • Das Lowboard eignet sich mit einer Höhe von etwa 25 cm bis 50 cm vor allem im Wohnzimmer als Fernsehboard.

Wie sieht das perfekte Highboard aus?

Die Frage nach der Optik ist zugleich eine des persönlichen Geschmacks. Demnach bleibt offen, wie das optimale Highboard aussehen sollte. Auch die individuellen Anforderungen, die an ein Möbelstück gestellt werden, sind nicht grundsätzlich festlegbar.Einzelne Modelle verschiedener Hersteller sind neben allen charakteristischen Gemeinsamkeiten durch viele Details deutlich voneinander zu unterscheiden. Bei der Auswahl eines geeigneten Produkts finden deshalb mehrere Merkmale Beachtung.


Welche Abmessungen hat das Highboard?

sideboardIn Bezug auf die Größe verhalten sich seitens der Hersteller die Beistellschränke flexibel. Wer auf der Suche nach einem passenden Möbelstück ist, achtet an erster Stelle auf die richtigen Maße.Neben der Höhe zählen vor allem die Breite und Tiefe zu den wichtigsten Kaufkriterien. Der neue Einrichtungsgegenstand soll schließlich zu den räumlichen Gegebenheiten passen sowie seiner Funktion als Aufbewahrungsort gerecht werden. Niedrige Exemplare finden häufig in Form von TV-Highboards Verwendung.


Welche Raumaufteilung nutzt das Highboard?

Hinsichtlich der Aufteilung des Stauraums existiert eine unerschöpfliche Modellvielfalt. So kann der Innenraumdurch mit horizontalen und vertikalen Trennwänden ausgestattet sein. Zusätzlich teilen Einlegeböden die Hauptfächer auf und ermöglichen bei einzelnen Modellen eine flexible Fachgröße.Ob ein Modell mit vielen kleinen oder mit wenigen großen Fächern die bessere Wahl ist, hängt von der persönlichen Nutzung ab. Neben Form und Größe unterscheiden sich die Produkte vor allem in ihrem Aufbau. Hier gibt es welche mit offenen Fächern, Türen oder Schubladen. Auch integrierte Vitrinen, also durch Glastüren verschlossener Stauraum, kommen bei zahlreichen Anbietern vor.


Aus welchem Material besteht das Highboard?

In Bezug auf den Werkstoff stellt Holz in der Möbelherstellung die beliebteste Materialart dar. Vielseitigkeit plus Flexibilität in der Verarbeitung sowie eine naturnahe Optik zeichnen das Baumaterial für Holzmöbel aus.

Holz unterscheidet sich je nach Holzart in seiner Beschaffenheit. Eine grobe Einteilung bieten die beiden Kategorien Massivholz und andere Holzwerkstoffe. Letztere werden zur Herstellung preisgünstiger Möbel herangezogen. Neben den niedrigen Kosten bringen diese weitere positive Eigenschaften wie ein geringes Eigengewicht sowie vielfältige Möglichkeiten der Bearbeitung durch Lackierung oder Beschichtung mit. Gebräuchliche Verbundstoffe aus Holz sind• Spanplatte• Sperrholz• Mitteldichte Faserplatte (MDF)Deutlich teurer erscheinen hingegen Highboards aus Massivholz. Diese unterscheiden sich von billigen Produkten preislich bzw. hinsichtlich ihrer Materialeigenheiten. Massive Möbel bringen beispielsweise viel Gewicht auf die Waage als ein anderes Baumaterial.Hauptsächlich verbreitet sind Highboards aus

  • Akazie
  • Buche
  • Kiefer
  • Eiche

Daneben existieren weitere hochpreisige Exemplare aus Tropen- bzw. Edelhölzern.Designer-Highboards nutzen Materialien, die sie sowohl für die einzelnen Bauteile als auch für Details einsetzen. Gebräuchliche Baustoffe sind

  • Kunststoff
  • Glas (Klarglas, Milchglas, Kunstglas/Acryl)
  • Metall (Chrom, Stahl, Edelstahl, Aluminium)

Welches Design bietet ein Highboard?

lowboardBeistellschränke aus Holz bieten eine große Designvielfalt. Möbelhersteller behandeln Holzwerkstoffe vor und lackieren sie in allen möglichen Farben. Zusätzlich bedrucken oder beschichten sie die Oberflächen mit Echtholzfurnier bzw. einer speziellen Folie. So erzeugt der Hersteller eine Massivholzoptik, die alle denkbaren Holzmaserungen detailgetreu nachbildet. Außerdem lassen sich mit einer Folierung nahezu alle Oberflächen wie Beton- bzw. Steinoptik täuschend echt nachahmen. Highboards in Weiß, Schwarz sowie anderen Farbtönen sind in allen erdenklichen Preiskategorien zu haben. Neben dem Kostenfaktor ist es ratsam, wenn das äußere Erscheinungsbild stets zum individuellen Einrichtungsstil passt. Ein Schrank, gefertigt aus massivem Echtholz, belässt es dagegen meist bei der natürlichen Holzoptik und Maserung.

Bearbeitungsschritte in der Produktion wie Beizen, Lasieren, Ölen oder Tünchen unterstützen natürliche Farbnuancen und gleichen sie dem persönlichen Geschmack an. Modelle, die sich an bestimmten Stilrichtungen orientieren, unterstreichen das Gesamtbild einer kompletten Wohnungseinrichtung. So existieren beispielsweise Produkte im Landhausstil, im Kolonialstil, im antiken Look, alternativ im modernen industriellen Design.


Fazit

Ein Highboard im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro oder in der Küche besitzt einen festen Platz in vielen deutschen Haushalten.Das Möbelstück ist beliebt wie kein anderes. Die Beistellschränke sind praktisch und bedienen sich einer optischen Vielfalt, die für jeden Geschmack das passende Exemplar bereithält. Ob aus Massivholz oder einem preisgünstigen Werkstoff in Holzoptik als auch aus modernen Materialien, sowohl Möbelhäuser oder Online-Händler bieten eine riesige Auswahl an. Bekannte Markenhersteller fertigen individuelles Mobiliar, das als Eye-Catcher das Zentrum einer Einrichtung bildet. Wer ein günstiges Produkt sucht, findet ein umfangreiches Angebot bei bekannten Händlern wie IKEA oder Poco. Selbst lokale Möbelgeschäfte haben die praktischen Anrichten im Sortiment.

Videos zu Highboard Vergleich

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...

Highboard Test Ratgeber - Die besten Produkte im Highboard Vergleich