{{SZ::HEADHTML::}}

Hundehalsband Vergleich - Test Infos und Ratgeber

Hundehalsband im VergleichEin Hundehalsband ist in der Regel das erste Hundezubehör, was ein Halter kauft. Hieran befestigt der Besitzer die Leine, sowie Hundemarke und Adresshülse. Die Auswahl an Produkten ist groß. Es gibt Lederhalsbänder, Kettenhalsbänder, geflochtene, reflektierende und natürlich Modelle in allen möglichen Farben. Die meisten Hundebesitzer kaufen das Halsband nach ästhetischen Gesichtspunkten. Das Accessoire soll gefallen und den eigenen Hund von anderen abheben.

Nutzen und Eignung des Bandes sind aber wichtige Details. Dabei spielt die Breite eine große Rolle, welche Materialien am angenehmsten für den Hund und am sinnvollsten für den Halter sind, wie eng es sitzen soll und welche Verschluss-Arten sich bewährt haben. Damit die Fellnase nur das Beste bekommt, werden in diesem Ratgeber zahlreiche Fragen rund ums Thema Hundehalsband beantwortet.

Freudentier Hundeleine (2m) + Hundehalsband im Set
Farbe
grau
Extras
im praktischen Set inklusive Hundehalsband
Abmessungen
Das Halsband kann von 33 - 40cm eingestellt werden
Material
Baumwolle und Dacron
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*
Zuletzt aktualisiert am
17.06.2019 15:54
 
HUNTER Neopren Vario PlusHalsung
Farbe
braun
Extras
Ideal für den Alltag oder sportliche Aktivitäten
Abmessungen
Halsumfang stufenlos Größenverstellbar 35 - 40 cm, 2,0 cm breit
Material
Nylon mit weichem Neopren gepolstert
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*
Zuletzt aktualisiert am
17.06.2019 15:54
Einstellbare reflektierende Hundehalsband Nylon
Farbe
gelb/orange
Extras
Leinen Befestigungspunkte: Zink-Legierung O-Ring.
Abmessungen
Länge von 28-30 cm/11-11.8in bis 60-65 cm/23.6-25.6in wählbar
Material
Nylongewebe
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*
Zuletzt aktualisiert am
17.06.2019 15:54
HUNTER Freestyle Dressurhalsung
Farbe
schwarz
Extras
Witterungsbeständig, robust und pflegeleicht
Abmessungen
Größe 50/1,0: max 50 cm, Ø Tau 1,0 cm
Material
Polyamid
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*
Zuletzt aktualisiert am
17.06.2019 15:54
Abbildung
Modell Freudentier Hundeleine (2m) + Hundehalsband im Set HUNTER Neopren Vario PlusHalsung Einstellbare reflektierende Hundehalsband Nylon HUNTER Freestyle Dressurhalsung
Farbe
grau braun gelb/orange schwarz
Extras
im praktischen Set inklusive Hundehalsband Ideal für den Alltag oder sportliche Aktivitäten Leinen Befestigungspunkte: Zink-Legierung O-Ring. Witterungsbeständig, robust und pflegeleicht
Abmessungen
Das Halsband kann von 33 - 40cm eingestellt werden Halsumfang stufenlos Größenverstellbar 35 - 40 cm, 2,0 cm breit Länge von 28-30 cm/11-11.8in bis 60-65 cm/23.6-25.6in wählbar Größe 50/1,0: max 50 cm, Ø Tau 1,0 cm
Material
Baumwolle und Dacron Nylon mit weichem Neopren gepolstert Nylongewebe Polyamid
*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglichAngebote bei*

Hundehalsband Topseller

Freudentier Hundeleine (2m) und Hundehalsband im Set

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das schöne Halsband kommt mit dazu passender Hundeleine, die an der sich drei Ringen befinden. So lassen sich Länge und Tragestil individuell anpassen. Die Farbkombination des gräulichen Halsbandes und der Leine mit Rosé-goldenem Verschluss sowie Metallteilen ist besonders elegant. Eine Mischung aus Baumwolle und Dacron macht das Hundehalsband pflegeleicht, beziehungsweise wetterfest. Hund und Besitzer haben hierin lange ihre Freude. Der Verschluss ist in Form einer Steckschnalle gehalten und besteht aus robustem, rostfreiem Stahl. Mit dem Kauf dieses schicken Accessoires hilft man übrigens Tieren in Not.  Ein Teil der Einnahmen geht an den Verein „Herz für Ungarnhunde“.

  • Zwei verschiedene Größen: S/M 33-40 cm und M/L 41 – 61 cm
  • Breite: 2 (S/M) und 2,5 cm (M/L)
  • Mit schöner Geschenkbox

Hunter Hundehalsung Neopren Vario Plus

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Hunter Hundehalsband eignet sich genauso für sportliche Aktivitäten, wie den alltäglichen Spaziergang. Nylon als Außenmaterial macht es strapazierbar und pflegeleicht, während weiches Neopren die Innenseite angenehm polstert. Dies schont Fell sowie Haut des Hundes und sorgt für einen hohen Tragekomfort. Das Halsband ist stufenlos größenverstellbar. Die Zugentlastung schützt Hals und vor allem Kehlkopf, es hält auch bei stark ziehenden Hunden stand. Neben verschiedenen Größen stehen unterschiedliche Farbkombinationen, sowie Einzelfarben zur Auswahl.

  • Zwölf Größen: Von 30 cm bis 65 cm Umfang
  • Die kleinste Größe misst 1,5 cm in der Breite, die größte 3,8 cm
  • In vielen verschiedenen Farben erhältlich

Reflektierendes Hundehalsband aus Nylon

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Reflektierende Hundehalsbänder aus Nylon sind ideal für Hundebesitzer bei Dämmerung oder in der Nacht. Kommt ein Auto entgegen und strahlt den Hund an, leuchtet das Halsband, was mehr Sicherheit im Dunkeln bedeutet. Die weiche Polsterung der Innenseite erzeugt einen hohen Tragekomfort. Dank Duraflex Schnalle ist dieses Halsband optimal für große Hunde gedacht, die kräftiger an der Leine ziehen. Das Band lässt sich einfach an- und abnehmen und ist mit nur einem Handgriff schnell erledigt.

  • Sieben Größen: von 28 cm bis zu 60 cm Halsumfang
  • Breite: 2,5 bis 4,5 cm
  • In fünf verschiedenen Farben erhältlich

Hunter Dressurhalsung Freestyle

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Ein Hunter Dressur-Halsband zeichnet sich dank seiner Stabilität für fast alle Einsatzgebiete aus. Hergestellt ist es aus einem Polyamid-Seil mit zusätzlich verstärktem Kern, ebenfalls aus Polyamid. Die runde, seilförmige Verarbeitung sowie ein Zugstopp garantieren einen bequemen und fellschonenden Tragekomfort. Endverarbeitungen aus Leder machen das Halsband noch stabiler. Außerdem ist es pflegeleicht und einfach zu reinigen. Dank einem Stoppring lässt sich das Halsband einfach über den Kopf des Hundes stülpen, um es dann perfekt an seine Größe anzupassen.

  • Acht Größen: von 30 cm bi 65 cm Halsumfang
  • Breite: Von 0,8 cm bis 1 cm
  • In vielen verschiedenen Farben erhältlich

Julius K9 Halsband mit Haltegriff

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Dieses stabile und sichere Nylon-Hundehalsband wurde ursprünglich für Diensthunde entwickelt. Seine besondere Breite und die doppelte Verschluss-Möglichkeit, mit Schnalle und zusätzlichem Sicherungsgurt, macht es ideal für große Hunde. Der mit Klettband verschließbare Griff erlaubt es dem Besitzer, seinen Hund sicher zu halten. Dabei ist es bequem und fellschonend. Durch eine an der Außenseite angebrachte Klettfläche haben Hundebesitzer die Möglichkeit, das Halsband individuell zu beschriften. Ist gerade keine Leine zur Hand, befindet sich auf der Oberseite ein Haltegriff. Dieser sitzt fest und sichert das Tier davor, wegzurennen.

  • Zwei Größen: 38 – 53 cm und 49 – 70 cm
  • Breite: 4 cm und 5 cm
  • In vier verschiedenen Farben erhältlich

Hundehalsband-Test und Informationen

Schauen sich Besitzer nach passendem Zubehör um, suchen Sie unter anderem häufig nach einem Hundehalsband-Test. Dabei ist es von Vorteil, nur nach seriösen Seiten Ausschau zu halten. Denn nur solche Webseiten liefern ehrliche und objektive Testergebnisse. Für die Testresultate ist unter anderem auch die Stiftung Warentest bekannt, bei der geschultes Personal detaillierte Überprüfungen nach genauen Vorgaben und Testkriterien durchführt und entsprechende Testsieger kürt.

Leider ist es dennoch der Fall, dass im Internet immer wieder unseriöse Hundehalsband Test Portale auftauchen. Es ist davon auszugehen, dass hier teilweise nicht einmal getestet wurde, da die Testkriterien und Endresultate kaum nachvollziehbar sind.

In diesem Ratgeber erhalten angehende Kunden keinen Hundehalsband-Test, sondern lediglich Vergleiche. Diese helfen dabei sich für das geeignete Modell zu entscheiden und geben wichtige Tipps, sowie Tricks in der praktischen Anwendung.


Warum das Hundehalsband so wichtig ist

Das Halsband gehört zur Grundausstattung eines jeden Hundes. Sie verbringen den größten Teil ihres Lebens, wenn nicht sogar das Ganze, mit einem Band um den Hals. Der Zweck eines Halsbandes ist es, den Hund kontrolliert an der Leine zu führen. Denn nicht immer reagieren Hunde genauso wie ihre Herrchen. Bisweilen wollen sie voraus rennen, dann könnten sie weder ewig stehen bleiben und einen Baum beschnüffeln. Vor allem möchten wir Zweibeiner sie aber vor dem Verkehr auf belebten Straßen schützen. Des Weiteren dient das Halsband, um die Hundemarke und Adresshülse daran zu befestigen.

Infos

„„Hundehalsbänder sind doch alle gleich!“, denken viele Hundebesitzer, und suchen es sich oftmals nach optischen Kriterien aus. Hübsch soll der Hund aussehen. Sie kaufen ein schickes besticktes Halsband, dazu kommt das coole Halstuch. Dagegen ist natürlich nichts einzuwenden. Dem Hund ist es aber egal, wie er aussieht. Ihm sind andere Dinge wichtiger: Bequem muss sein Halsband sein, es soll sein Fell schonen und ihn niemals würgen, ziepen oder sonstige Schmerzen verursachen.

Pflegeleichte Halsbänder von guter Qualität, damit sie möglichst lange halten, machen Hund und Besitzer glücklich.

Gassigehen mit dem passenden HundehalsbandHalsband oder Brustgeschirr - was ist besser für den Hund?

Beide Formen der Leinenhaltung haben Vor- und Nachteile. Es kommt auf den Hund an, welche für ihn besser ist. Grundsätzlich empfehlen Experten, den Vierbeiner an beide Führungsstile zu gewöhnen.

Das Halsband sitzt an einer empfindlichen Stelle des Tieres, an der Kehle und Nackenwirbelsäule. Für folgende Hunde eignet es sich daher weniger:

  • Hunde, die ständig an der Leine ziehen. Da dies die Halsmuskulatur stärker beansprucht, kann es zu Verspannungen und Kopfschmerzen führen. Im Extremfall quetscht das Halsband sogar die Luftröhre oder verletzt den Kehlkopf.
  • Ängstliche oder schreckhafte Hunde könnten sich unbeabsichtigt aus dem Halsband befreien, wenn sie plötzlich einen Schritt zurück machen.
  • Hunderassen mit kurzer Nase oder andere Hunde mit beeinträchtigter Atmung, tragen besser ein Hundegeschirr. Dazu zählen der Mops, die englische und französische Bulldogge und ein deutscher Boxer. Das Halsband engt sie zusätzlich ein, was unter Umständen zu epileptischen Anfällen führen kann.

Experten raten außerdem, das Halsband oder Geschirr Zuhause auszuziehen, um Haut und Fell der Vierbeiner zu schonen.

Das passende Hundehalsband finden

Damit der Hund sich in seinem Halsband wohl fühlt und es zu keinerlei gesundheitlichen Problemen kommt, sind folgende Kriterien von Bedeutung:

  • Art des Halsbandes
  • Material
  • Größe und Breite
  • Die Art des Verschlusses
  • Alter, Größe und Rasse des Hundes

Verschiedene Halsband-Arten

Neben den „normalen“ Hundehalsbändern für den Alltag, gibt es unterschiedliche Varianten, die alle einen speziellen Nutzen erfüllen.

Weiche Welpenhalsbänder, meistens aus Filz, dienen dazu, die Welpen in ihren ersten Lebenswochen zu unterscheiden. In der Regel haben sie deshalb keine Öse, um Leinen zu befestigen.

Erziehungshalsbänder erziehen den Hund mittels Schmerz oder anderer Form von Strafe. Einige geben Stromschläge ab, wenn der Vierbeiner anders als gewünscht reagiert, andere kaltes Wasser oder für den Hund unangenehme Gerüche. Würgehalsbänder ziehen sich zusammen, wenn er zu fest an der Leine zieht. Krallenhalsbänder haben einen ähnlichen Effekt mit Stacheln an der Innenseite. Halsbänder mit beruhigenden Gerüchen werden beispielsweise gegen das Bellen eingesetzt. Der Gebrauch solcher Halsbänder ist stark umstritten, einzelne sind in Deutschland verboten. Wer seinen Hund liebt, vermeidet Schmerz und Leid bei dessen Erziehung.

Spezielle Halsbänder gegen Parasiten schützen den Hund vor Flöhen und Zecken. Obwohl sie ihren Zweck durchaus erfüllen, schaden die vielen Chemikalien aber keineswegs nur dem Ungeziefer. Unter Umständen haben sie ungesunde Folgen für den Hund und seinen Halter.

Schwimmhalsbänder sind aus schnell trocknendem Material und helfen dem Hund, beim Schwimmen den Kopf über Wasser zu halten.

Reflektierende Halsbänder machen den Hund bei Dämmerung und in der Nacht gut sichtbar. Leuchtende LED-Halsbänder erfüllen denselben Zweck. Manche Hunde irritiert das Licht um ihren Hals jedoch.

Retrieverleinen sind Leine und Halsband in einem. Sie funktionieren ähnlich wie Halsbänder mit Zugstopp.

Schließlich gibt es noch Halsbänder mit eingebautem GPS, die sich vor allem für Hunde eignen, die gerne auf eigene Faust losziehen.

Kürzlich wurde in den Medien über das Goleygo Hundehalsband mit passender Leine diskutiert. Es ist durch die Fernsehsendung Höhle des Löwen bekannt. Durch ein innovatives Magnet-System lässt sich die Leine schnell und unkompliziert mit einem Klick befestigen. Dazu dient ein Magnetstift am Halsband. Da dieser den Hund beim Liegen unangenehm in den Hals drücken kann, sollte er es nur beim Gassi gehen tragen.


Mit dieser Hundeleine ist der Hund gesichertDas richtige Material für ein Hundehalsband

Einige Materialien sind grundsätzlich besser als andere, in der Regel hängt es aber vom Einsatzgebiet, Hunderasse, und Größe des Hundes ab, welches sich besser eignet.

  • Leder ist ein klassisches Material für Hundehalsbänder. Das robuste Naturprodukt ist bei richtiger Pflege lange haltbar und bequem für den Hund. Es ist darauf zu achten, dass Lederhalsbänder niemals komplett durchnässen, da dies dem Leder schadet und es hart und brüchig macht.
  • Halsbänder aus Kunstleder haben ähnliche Vorteile wie solche aus echtem Leder, halten aber deutlich kürzer.
  • Die meisten Hundehalsbänder bestehen aus Nylon. Das robuste, reißfeste Material ist bequem und pflegeleicht.
  • Paracord ist ähnlich wie Nylon, aber dünner und leicht elastisch. Das macht es für große Hunde gefährlich, da es sich in deren Hals einschneiden kann.
  • Metall- oder Kettenhalsbänder sind besonders robust und für große Hunde ein beliebtes Accessoire. Häufiger Gebrauch schädigt jedoch das Hundehaar. Zudem fühlt es sich für den Vierbeiner kalt und schwer an.
  • Relativ neu sind Hundehalsbänder aus Biothane. Das Polyestergewebe verhält sich ähnlich wie Leder, ist aber leichter und wasserbeständig.
  • Neopren-Halsbänder sind weich, bequem und solide. Sie eignen sich ideal für Hunde, die gerne im Wasser planschen.

Infos

Wer das Hundehalsband nur für den täglichen Auslauf benutzt, sollte hauptsächlich darauf achten, dass der Hund sich darin wohlfühlt. Leder- und Nylonhalsbänder mit Innenpolsterung haben sich bewährt. Für den Einsatz im Gelände, beim Training, der Jagd oder im Wasser ist es wichtig, dass das Halsband den Anforderungen standhält. Hier sind robuste Halsbänder aus Leder oder Neopren sinnvoll.

Der Verschluss des Hundehalsbandes

Die Art des Verschlusses ist insbesondere bei großen Hunden wichtig, welche stärker an der Leine ziehen. Der Verschluss muss das Gewicht des Hundes aushalten können.

  • Dornschnallen sind für alle Hunde empfehlenswert, da sie größenverstellbar sind und auch kräftigen Hunden standhalten. Die Herrchen sollten darauf achten, dass sich der Ring für die Leine neben dem Verschluss befindet, damit Schnallen dem Hund nicht auf den Kehlkopf drücken.
  • Steckschliessen aus Kunststoff eignen sich nur für kleinere Hunde. Bei größeren empfiehlt sich die Aluminium-Art des Verschlusses.
  • Zugstopp-Halsbänder werden direkt über den Kopf des Hundes gezogen. Bei Zug auf der Leine ziehen sie sich zusammen. Bis zu einem gewissen Punkt, der sicherstellt, dass der Hund durch das Halsband keinesfalls gewürgt wird. Martingale-Halsbänder gelten als eine der sichersten Zugstopp-Halsbänder, da sie sanfter sind.

Die richtige Größe und Breite des Hundehalsbandes

Um die passende Größe zu ermitteln, den Halsumfang am hinteren bis mittleren Drittel des Hundehalses messen. Um sicherzustellen, dass es locker genug sitzt, die flache Hand darunter schieben. Passt sie locker darunter ohne den Hund zu würgen, ist die ideale  Größe gefunden.

Infos

Je größer der Hund, desto breiter das Halsband. Als Faustregel gilt, es darf nie schmaler sein, als seine Nase breit ist. Generell besser ein breiteres Halsband wählen, da es den Druck, der auf den Hundehals herrscht, besser verteilt.


Fazit

Für das richtige Hundehalsband ist die Optik kein alleinstehendes Kriterium, sondern es sollte zum Einsatzgebiet des Hundes, sowie dem Wohlgefühl des Hundes passen. Es vermittelt dem Tier Sicherheit und gibt dem Halter, zusammen mit der Leine, gewisse Kontrolle über ihn. Dabei sind Größe, Gesundheit, Charakter und Rasse des Hundes entscheidend. Vor allem bei großen, kräftigen Hunden ist es wichtig, ein Halsband zu kaufen, das seinem Gewicht und der Kraft standhält. Unbedingt darauf achten, dass eine gewisse Breite des Hundehalsbandes gegeben ist und dem Hund keine Schmerzen zugefügt werden. Hunde mit Atemschwierigkeiten sind generell mit einem Brustgeschirr besser ausgestattet. Natürlich ist das Halsband aber auch ein modisches Accessoire für den Hund, was dem Halter gefallen soll.

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...