{{SZ::HEADHTML::}}

Klapphandy Vergleich 2019 - Klapphandy Test Infos und Ratgeber

Mit einem Klapphandy lassen sich alle grundlegenden Funktionen wie Telefonate, SMS-Versand und das Verschicken von E-Mails erledigen. Auch wenn heutzutage die Nachfrage nach Smartphones am größten ist, erfreut sich eine bestimmte Zielgruppe über die Mobiltelefone mit Klappmechanik. So greifen unter anderem Senioren auf diesen Typ zurück. Alleine aus dem Grund, weil einige Modelle mit extra großen Tasten, sowie einer Notruffunktion ausgestattet sind.

Klapphandys besitzen viele vorteilhafte Funktionen. Es befindet sich auf der Vorder- und Rückseite eine Kamera, mit der sich Bilder und Videos aufnehmen lassen. Der interne Speicher hält sich mit etwa 10 bis 30 Megabyte in Grenzen, dafür ist er aber mit einer einsteckbaren Karte erweiterbar. Welche Punkte sind zu beachten, wenn sich Kunden ein Klapphandy kaufen möchten? An dieser Stelle hilft der Ratgeber weiter, welcher wichtige Informationen und Fakten vermittelt. Es sind zahlreiche Produktdaten aufgeführt, um einen Handy-Vergleich durchzuführen

Emporia TellMe X200 Grosstasten-Klapphandy
Farbe
grau
Bedienfeld
Display
Extras
Telefonieren, SMS und MMS versenden und empfangen / Extragroße, beleuchtete Tasten, 3 Kurzwahltasten
Gewicht
200
Garantie
Preis
49,99
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
Doro PhoneEasy 613 Mobiltelefon
Farbe
dunkelgrau
Bedienfeld
Display
Extras
2 Megapixel-Kamera, Bluetooth, Speicherkartensteckplatz (Micro-SD)
Gewicht
100
Garantie
Preis
65,99
Sie sparen: 14.00€ (18%)
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
Nokia 6131 / 6133 black Klapphandy QuadBand GSM
Farbe
dunkelgrau
Bedienfeld
Display
Extras
einfaches aufklappen, liegt gut in der Hand, zuverlässig und hohe Qualität
Gewicht
300
Garantie
Preis
79,50
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
Emporia TellMe X200 Grosstasten-Klapphandy
Farbe
rot
Bedienfeld
Display
Extras
Bluetooth, Taschenrechner,Wecker, FM Radio und Tischladestation
Gewicht
100
Garantie
Preis
48,99
Sie sparen: 1.00€ (2%)
 
Zuletzt aktualisiert am
16.10.2019 00:44
ABBILDUNGUnsere ArbeitsweiseTransparenz für unsere Nutzer
Modell Emporia TellMe X200 Grosstasten-Klapphandy Doro PhoneEasy 613 Mobiltelefon Nokia 6131 / 6133 black Klapphandy QuadBand GSM Emporia TellMe X200 Grosstasten-Klapphandy
Farbe
grau dunkelgrau dunkelgrau rot
Bedienfeld
Display
Extras
Telefonieren, SMS und MMS versenden und empfangen / Extragroße, beleuchtete Tasten, 3 Kurzwahltasten 2 Megapixel-Kamera, Bluetooth, Speicherkartensteckplatz (Micro-SD) einfaches aufklappen, liegt gut in der Hand, zuverlässig und hohe Qualität Bluetooth, Taschenrechner,Wecker, FM Radio und Tischladestation
Gewicht
200 100 300 100
Garantie
Preis

Klapphandy Topseller

EMPORIA TELME X200 GSM

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das EMPORIA X200 von TELME ist ein Seniorenhandy mit integrierter großer Notruftaste, die sich auf der Rückseite befindet. Einfach zu bedienende und beleuchtete Großtasten ermöglichen es, bei Sehschwäche Telefonnummern problemlos zu wählen. Auf einem umfangreichen Farbdisplay sind ebenfalls alle Details ohne Schwierigkeiten erkennbar. Neben Telefonieren ist das Versenden von SMS- und MMS-Nachrichten möglich, mit einer VGA-Kamera gelingen Fotoaufnahmen. Als praktisch erweist sich außerdem die Tischladestation, auf der das Mobiltelefon lediglich aufzustecken ist. Ein Außendisplay zeigt Datum, sowie Wochentag, Uhrzeit und letzte Anrufer an.

  • Integrierte Notruf-Funktion mit fünf speicherbaren Nummern
  • Extragroße und beleuchtete Tasten sind einfach bedienbar
  • Praktische Tischladestation für schnelles Aufladen
  • Telefonieren, sowie Versand und Empfang von SMS und MMS
  • Großes Farbdisplay mit 2,4 Zoll

Doro PhoneEasy 613 Mobiltelefon

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Bei dem Doro PhoneEasy 613 handelt es sich um ein modern wirkendes Klapphandy mit Kamera. Display sowie Tastatur sind beleuchtet und extragroß. Drei Telefonnummern lassen sich für die Direktwahl vorprogrammieren, zudem ist das Gerät mit einer Notruftaste ausgestattet. Schwerhörigen Personen kommt der extralaute Klingelton zugute, welcher hörgerätekompatibel ist. Darüber hinaus sind bei diesem Produkt nützliche Funktionen wie eine 2-Megapixel-Kamera, Bluetooth und ein Speicherkartensteckplatz für SD-Karten mit dabei. Im umfangreichen Lieferumfang ist eine Ladeschale, sowie ein Headset und USB-Kabel enthalten. Besonders praktisch: Anrufe lassen sich durch Auf- und Zuklappen des Handys annehmen sowie bei Beenden des Gespräches auflegen.

  • Integrierte Notruftaste
  • Große Tasten und Display
  • Elegantes Design
  • Extra laute Klingeltöne

Nokia 6131 / 6133 Black

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Auffällig sind bei dem Klapphandy von Nokia die beiden Farbdisplays auf der Vorder- und Hinterseite. Die Kamera hat eine Auflösung von 1,3 Megapixel, wodurch die Aufnahme von vernünftigen Bildern möglich ist. Um Verbindung mit anderen Handys oder Geräten aufzunehmen, helfen eine Bluetooth- und Infrarot-Port-Verbindung. Intern befindet sich ein Speicher mit 12 MB Größe. Ist dies unzureichend, passt zusätzlich eine MicroSD-Karte in den Slot. Für eine Datenverbindung dienen die zwei Netzstandards GPRS und Edge, zudem ist ein GSM-Modem verbaut. Der austauschbare Akku mit einer Kapazität von 820 mAh hält im Standby-Modus rund 240, bei der Gesprächszeit 3,4 Stunden.

  • Farbiges Außendisplay mit Uhrzeit und Anrufer-Informationen
  • Hintere Kamera mit 1,3 Megapixel Auflösung
  • Bluetooth-, und Infrarot-Schnittstelle
  • Bis zu 240 Stunden Standby-Zeit
  • Integriertes UKW-Radio

EMPORIA TELME X200 GSM

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das EMPORIA TELME X200 GSM glänzt mit seinen Design, sowie vielen nützlichen Funktionen. Wie bei anderen Typen dieser Bauform, sind die Tasten extragroß und beleuchtet. Auf einem Farbdisplay ist die Schrift größer dargestellt und somit besser zu erkennen. Darüber hinaus befindet sich auf der Vorderseite ein zusätzlicher Bildschirm, der unter anderem Darum und Uhrzeit anzeigt. Neben Telefonieren, sowie den Empfang und Versand von SMS/MMS ist ein Taschenrechner, Kalender und Bluetooth mit an Bord. Bei einem niedrigen Akkustand lässt sich das Senioren-Klapphandy einfach auf die Ladestation stellen und lädt rasch auf. Eine programmierbare SOS-Taste realisiert die Festlegung 5 verschiedener Telefonnummern, sowie den Versand einer Notruf-SMS.

  • Farbdisplay auf der Außenseite
  • Große Tasten und Bildschirm
  • Programmierbare Notruftaste mit bis zu 5 Nummern
  • VGA-Kamera
  • Mit SD-Karte erweiterbar

Onestyle Shell Dual SIM

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Onestyle bietet auf Amazon ein günstiges Klapphandy an, was schlicht und einfach zu bedienen ist. Im Lieferumfang sind neben dem Mobiltelefon alle wichtigen Zubehörteile enthalten. Dazu gehören Akku, Ladekabel und Kopfhörer. Dank der integrierten Kamera mit 0,8 Megapixel nehmen Nutzer  Bilder auf und senden sie im Anschluss per MMS oder Bluetooth. Ist der interne Speicherplatz voll, lässt sich dieser mit einer MicroSD-Karte (maximal 16 GB) erweitern. Dual-SIM bietet die Nutzung von zwei Karten gleichzeitig. Auf Wunsch ist das Gerät jeweils in den Farben Rot oder Schwarz erhältlich. Ein Empfänger macht das Abspielen von Radiosendern möglich.

  • Dual-SIM für zwei Karten
  • Bluetooth 2.1 für kabellose Datenübertragung
  • Auf bis zu 16 GB Speicher erweiterbar (MicroSD)
  • FM-Radio integriert

Klapphandy Test und Informationen

Um das richtige Mobiltelefon zu finden, orientieren sich Kunden im Internet häufig nach einem Klapphandy-Test. Allerdings ist hier zu beachten, dass sich Interessenten nur auf seriöse Testanbieter verlassen sollten. Portale wie beispielsweise die Stiftung Warentest veröffentlichen in regelmäßigen Abständen ehrliche Testberichte. Mitarbeiter führen detaillierte Kontrollen durch, welche nach bestimmten Vorgaben und mit bestem Gewissen erfolgen.

Auch wenn einige Online-Anbieter ehrlich wirken, tauchen häufig unseriöse Klapphandy-Test-Seiten auf. Diese täuschen vor einen Test durchgeführt zu haben, dieser fand allerdings nie statt. Von derartigen Test-Portalen gilt es Abstand zu nehmen.

Auf diesem Portal erhalten Käufer keinen Klapphandy Test, sondern einen Vergleich von jeweiligen Klapphandy-Produkten. Darüber hinaus gibt es wichtige Fakten und Hinweise, so beispielsweise über den ordnungsgemäßen Umgang.


Aufbau und Funktionsweise

Modelle wie ein Samsung-Klapphandy bestehen überwiegend aus Kunststoff und lassen sich im Gegensatz zu einem herkömmlichen Smartphone zusammenklappen. Dies erweist sich als äußerst vorteilhaft, da es in diesem Zustand um einiges kleiner ist. Ein versehentliches Drücken von Ziffern ist somit ausgeschlossen. Vor allem ältere Menschen haben es häufig schwer, moderne Bildschirme zu bedienen. Aufgrund der eingeschränkten Motorik sind die extragroßen Tasten hilfreich, wenn es um die allgemeine Bedienung oder Wahl von Telefonnummern geht.

Eine Kamera ermöglicht die Aufnahme von Bildern oder Videos, welche sich direkt im Anschluss per Bluetooth oder MMS versenden lassen. Kaufen Kunden heutzutage ein Klapphandy, so ist es mit einigen nützlichen Funktionen ausgestattet. Hier steht die Notruffunktion an der Spitze. Kommt es zu Problemen, wählt das Mobilfunkgerät auf Wunsch vorher programmierte Telefonnummern, um die Kontakte zu alarmieren. Der Versand einer SOS-SMS ist darüber hinaus möglich. Dies ist für Senioren ein praktischer Pluspunkt, um auf der sicheren Seite zu stehen.

Im Folgenden die wichtigsten Kaufkriterien:

  • Akkulaufzeit
  • Displaygröße (Vorderseite)
  • Kamera
  • Bildschirmgröße
  • Extragroße Tasten
  • Notruffunktion
  • Speichergröße und Erweiterbarkeit
  • Verbindungen (Bluetooth und Infrarot)
  • Farbe
  • Lieferumfang
  • Dual-SIM

Wofür eignet sich ein Klapphandy?

Mobilfunktelefone wie ein Motorola-Klapphandy lassen sich zum Telefonieren, sowie den Versand von Kurznachrichten (SMS und MMS) verwenden. Mittels integriertem Modem besteht zudem die Möglichkeit, im Internet zu surfen. Eine Kamera ermöglicht das Erstellen von Bildern und Videos, um schöne Momente festzuhalten.

Für eine bestimmte Zielgruppe sind Klapphandys besonders interessant: Insbesondere im Alter nehmen Motorik und Sehstärke ab, sodass alltägliches nur bedingt leicht fällt. Dazu gehört die Bedienung moderner Elektronikgeräte wie Smartphones. Mit zittrigen Händen gelingt es nur mühsam, den Touch-Bildschirm ordnungsgemäß zu bedienen. Ein Klapphandy von Media Markt oder Saturn liegt hier klar im Vorteil, da viele Produkte oftmals über große Tasten und Schrift auf dem Bildschirm verfügen. Somit wird es für ältere Menschen weitaus einfacher, sich zurecht zu finden.

Im Folgenden einige Vor- und Nachteile von Klapphandys gegenüber Smartphones:

Vorteile

  • Für Personen mit eingeschränkter Motorik besser geeignet, da größere Tasten und Displays verbaut sind
  • Akku hält länger
  • Zugeklappt keine Tasten wählbar
  • Klein und leicht
  • Bildschirm ist zugeklappt geschützt

Nachteile

  • Dicker als Smartphones
  • Keineswegs alle modernen Funktionen nutzbar

Funktionen und Ausstattungsmerkmale

Unter Umständen fällt es schwer, bei der Suche nach passenden Klapphandys ohne Vertrag eine Entscheidung zu treffen. Aus diesem Grund folgt nun die Übersicht einiger Merkmale und Eigenschaften, um den Kauf leichter zu gestalten.

Displaygröße

Hierbei gilt: Je größer, desto besser. Fabrikate wie ein Klapphandy von Nokia sind mit einem Display ausgestattet, was eine Größe von über 2 Zoll (ca. 5 cm) besitzt. Der Wert gilt bei dieser Bauform bereits als groß. Ist von kleineren Varianten die Rede, haben Bildschirme häufig weniger als 2 Zoll. Für Senioren sollte er deutlich größer sein, somit fällt das Lesen von Nummern und Nachrichten um einiges einfacher. Hier sind mindestens 2,4 Zoll (ca. 6 cm), zu empfehlen.

Akkulaufzeit

Gegenüber modernen Smartphones haben klappbare Geräte den Vorteil, dass der Akku über eine weitaus längere Laufzeit verfügt. Dies liegt in erster Linie an dem Betriebssystem, was um einiges kompakter programmiert ist. Liegt das Mobiltelefon zusammengeklappt auf dem Tisch und der Benutzer verwendet es nur gelegentlich, sind bei einigen Geräten wie einem Klapphandy von Samsung Laufzeiten von bis zu 25 Tagen keine Seltenheit.

Standby heißt, dass das Telefon eingeschaltet und mit dem Netz verbunden ist. In diesem Status ist es für eingehende Anrufe empfänglich. Geht der Akkumulator doch einmal leer, liefern Hersteller eine nützliche Ladeschale mit. Somit ist kein Einstecken eines Kabels notwendig. Alternativ dient ein Kabel für das Laden des Handys.

Speicherkapazität

Ein Blick auf die Produktdaten zeigt, dass viele Klapphandys mit unterschiedlichen Speichergrößen ausgestattet sind. Diese liegen je nach Modell zwischen geringen circa acht und 30 MB. Denn hierbei gilt  zu beachten, dass der zusätzliche Speicher für das installierte Betriebssystem abgezogen wird.

Der restliche freie Platz für Bilder, Videos und andere Dateien ist knapp bemessen, weshalb eine externe Speicherkarte sinnvoll wäre. Hierauf ist also unbedingt zu achten. Der Speicherplatz lässt sich mittels MicroSD auf bis zu 32 GB erweitern, was sich als ausreichend erweist.

Bluetooth und Infrarot

Ist ein Klapphandy neu, sollte es auf alle Fälle über Bluetooth verfügen. Mit dieser Schnittstelle besteht die Möglichkeit, Dateien wie Musik, Bilder oder Klingeltönte kabellos auf andere Mobiltelefone zu übertragen. Dies gilt auch für Kontakte. Die Bluetooth-Versionen 2.0 oder 3.0 arbeiten deutlich schneller als die 1.0. Hiermit gelingt die Datenübertragung in kürzester Zeit.

Kamera für Bilder und Videos

Die beste Auflösung bietet die integrierte Fotokamera nicht, doch sie reicht für normale Aufnahmen. Mindestens 2,0 Megapixel sind zu empfehlen, damit einigermaßen passable Bilder gelingen.

Seniorenhandy mit Notruffunktion

Im Alter kann es zu unangenehmen Situationen kommen. So besteht beispielsweise die Gefahr, dass Senioren unterwegs unter einem Schwindelgefühl leiden oder andere Beschwerden auftreten. Für diese Fälle ist es sinnvoll, eine Notruftaste dabei zu haben. Diese ist direkt am Gerät verbaut und programmierbar.

Je nach Modell lassen sich bis zu 5 Kontakte einspeichern. Kommt es zu einem Notfall, betätigt die betroffene Person die Taste und/oder hält diese gedrückt. Das Notrufsystem aktiviert sich automatisch und ruft der Reihe nach alle festgelegten Telefonnummern an. Schlagen alle Versuche fehl, verschickt das System in letzter Instanz eine Notruf-SMS.

Um auf der sicheren Seite zu stehen, ist bei einem Kauf von Fabrikaten wie dem Klapphandy von Motorola unbedingt auf diese Funktion zu achten.

Automatische Rufannahme beim Aufklappen

Geht ein Anruf ein, zeigt das Display den jeweiligen Kontakt im zusammengeklappten Zustand an. Statt eine Taste drücken zu müssen, genügt es das Handy lediglich aufzuklappen. Das Gespräch findet automatisch statt und ermöglicht somit eine unkomplizierte Annahme. Dies ist ein Vorteil für ältere Nutzer.

Gleiches gilt auch, um ein Telefonat zu beenden. Hierfür ist das Gerät einfach zu schließen.

Auf diese Punkte ist bei einem Kauf zu achten:

  • Ausreichende Speicherkapazität
  • Sind Tasten und Display groß genug?
  • Ist falls gewünscht eine Notruffunktion integriert?
  • Bluetooth-Verbindung für kabellose Übertragung von Daten
  • Kamera mit passender Auflösung

Gibt es ein Klapphandy mit Android?

Häufig suchen Interessenten nach moderneren Betriebssystemen. Ziel ist es, zeitgemäße Kommunikationsdienste zu nutzen. So ist beispielsweise ein Klapphandy mit WhatsApp gefragt. Häufig sind aktuelle Modelle nicht mit dem genannten System erhältlich. Es gibt aber Ausnahmen, so unter anderem beim „LG-Klapphandy WineSmart“. Hierauf finden Apps wie der Messenger oder Instagram Platz.

Alternative: Klapphandy als Smartphone

Weitaus fortschrittlicher als ein Klapphandy aus 2018 ist ein besonders moderner Bautyp. Hierbei lässt sich das Mobiltelefon mittels einer Klappmechanik schließen, allerdings im Bereich des Bildschirms. Dieser wird sozusagen zusammengefaltet. Die neueste Generation ist mit einem Android-Betriebssystem ausgestattet und bringt viele nützliche Funktionen, sowie Merkmale mit sich. Unter anderem möchte Samsung das erste Gerät veröffentlichen. Ob Olympia, Huawei und Co. nachziehen, ist noch fraglich.


Fazit zum Klapphandy

Ein Klapphandy besitzt viele hilfreiche Eigenschaften wie Dualband, mit denen neben Telefonieren und SMS/MMS-Versand die Übertragung von Dateien möglich ist. Vor allem bei der älteren Generation sind die klappbaren Mobiltelefone beliebt, da diese gleichzeitig für den Notfall geeignet sind. Hierfür befindet sich oft auf der Rückseite eine, für beliebige Nummern programmierbare, SOS-Taste.

Extragroße Tasten erleichtern die Bedienung im höheren Alter, wenn Motorik und Sehleistung deutlich nachlassen. Auf Wunsch ist der interne Speicher mittels einer Karte auf bis zu 32 GB erweiterbar und bietet jede Menge Platz für Bilder, Musik und Videos. Darüber hinaus haben einige Klapphandys eine FM-Radio-Funktion und einen weiteren Bildschirm auf der Außenseite. Hierauf sind Uhrzeit, Datum und vergangene Anrufe ablesbar.

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
24 Bewertungen
4,21 von 5 Sternen
Loading...