{{SZ::HEADHTML::}}

Olivenöl Vergleich 2020 - Olivenöl Test Infos und Ratgeber

oliven öl kaltgepresst im vergleichOlivenöle sind hochwertige pflanzliche Flüssigkeiten, hergestellt aus kleinen, mediterranen Früchten. Das flüssige Gold eignet sich besonders gut zum Kochen, Braten und Backen, findet aber auch im kosmetischen Bereich Verwendung. Hier dient es beispielsweise als Haarkur, pflegende Lotion oder hausgemachtes Wimpernserum. Zu kaufen sind die besten Produkte bei Marken wie Terra Creta, Jordan, Castillo de Canen oder Agia Triada. Native und kaltgepresste Olivenöle erreichen hohe Qualitätsstandards und erfüllen gute Anforderungen an Geschmack und Zusammensetzung. Entscheidend ist hierbei der Säuregehalt.Das Lebensmittel ist zum Erhitzen gebrauchsfähig und stellt einen wichtigen Baustein in einer gesunden, sowie ausgewogenen Ernährung dar. Doch worauf gilt es beim Kauf eines Olivenöls besonders zu achten?


Olivenöl Topseller

Terra Creta natives Olivenöl

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Eine Dose enthält fünf Liter kaltgepresstes, extra natives Olivenöl. Die Qualität ergibt sich aus dem bereits Jahrzehnte lang getesteten Wissen des Terra Creta Unternehmens, welches seit 2001 existiert und den in Kolymvari, Kreta geernteten Oliven. Diese gehören der Sorte Koroneiki an, die Plantage Anbau befindet sich direkt neben den firmeneigenen Ölmühlen. Zudem ist das Aroma (Gusto) der goldenen Flüssigkeit einzigartig, denn hierbei handelt es sich um einen Geschmack aus Mandeln und einer Spur Pfeffer. Außerdem liegt die Herstellung des Produktes einer strengen Überwachung internationaler Richtlinien (H.A.C.C.P.) zugrunde. Dieser Faktor und der fruchtbare Boden, sowie das herrliche Klima auf Kreta garantieren eine ausgezeichnete Qualität.

  • Fünf Liter
  • Kaltgepresst
  • Extra native
  • Oliven von Kreta

Natives Jordan Olivenöl extra

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.
Die Oliven stammen aus einem familieneigenen Anbau von Landwirten auf der Insel Lesbos. Sie durchlaufen eine Ernte von Hand, sowie natürliche und Chemie-, beziehungsweise Pestizidfreie Weiterverarbeitung. Diese passiert auf schonende Art und Weise, um möglichst viele Nährstoffe sowie Vitamine im Öl zu erhalten. Wodurch eventuelle Eintrübungen oder ein Bodensatz keine Seltenheit sind und ein Zeichen einer naturbelassenen Verarbeitung sind. Die Erzeugung des Produktes erfolgt aus den Sorten Adramitiani & Kolovi, welche einen fein fruchtigen Geschmack aufweisen. Verschlossen ist das Lebensmittel, welches ein Füllvermögen von einem Liter aufweist, etwa 24 Monate lang haltbar, geöffnet ungefähr 18 Monate.

  • Ein Liter
  • Oliven von Lesbos
  • Schmeckt fruchtig
  • Schonendes Verfahren

Terra Creta Kolymvari Olivenöl

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Produkt schmückt sich mit mehrfachen Auszeichnungen als hochwertiges Olivenöl. Enthalten ist ein Liter Füllgewicht, zudem besteht das flüssige Gold aus der Sorte Koroneiki. Der Olivenanbau erfolgt auf Kreta, Ernte und Weiterverarbeitung übernimmt die Firma Terra Creta. Hierbei erfolgen eine schonende Auslese und Herstellung des Lebensmittels, sowie strenge Auswahl der verwendeten Früchte. Durch den Begriff “extra native” ist ein niedriger Säuregehalt und daher hochwertiges und vitaminreiches Elixier garantiert. Zudem liegt es einer geschützten Ursprungsbezeichnung und internationalen Standards (H.A.C.C.P.) zugrunde, die eine hochwertige Konsistent garantieren.

  • Ein Liter
  • Extra native
  • Oliven von Kreta
  • Sorte Koroneiki

Castillo de Canena 500 ml nativ

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.
Dieses Olivenöl stammt aus dem Familienbetrieb der Vanos, der bereits seit über 250 Jahren hochwertige Öle erzeugt. Der Standort befindet sich in Andalusien, Spanien, mitsamt eigenen Plantagen. Vor allem das Erzeugnis Reserva erhält regelmäßig Auszeichnungen und Honorare, aufgrund dessen guter Qualität. Ein Beispiel hierfür ist der erste Platz beim “Feinschmecker Olio Award 2016”. Alle Fabrikate sind sortenreine Spitzenöle, die mit einem aromatischen und hoch konzentrierten, sowie intensiv fruchtigen Geschmack überzeugen. Sie sind native Produkte und bestehen aus der Sorte Picual. Die Flasche enthält 500 ml und eignet sich für eine sonnengeschützte sowie trockene Lagerung, um möglichst lange Haltbarkeit zu garantieren.

  • 500 ml
  • Oliven aus Andalusien / Spanien
  • Fruchtiger Gusto
  • Familiäre Herstellung der Vanos

Agia Triada natives Olivenöl

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die Früchte des Öles stammen aus dem Bezirk Akrotiri in der Präfektur von Chania auf Kreta. Das Erzeugnis zeichnet sich unter anderem durch seine goldgelbe Farbe, sowie frisches und fruchtiges Aroma, beziehungsweise den vergleichsmäßig langen Nachgeschmack aus. Agia Triada ist ein Fabrikat von Mönchen innerhalb eines Klosters, welches eine hohe Qualität aufweist. Die Sorte Koroneiki gedeiht auf den überaus fruchtbaren Böden Kretas und weist schwarze, aromatische Oliven in der Größe eines Fingernagels auf, wobei Fruchtfleisch und Kern in einem Verhältnis von 1:1 zueinanderstehen. Das kaltgepresste, extra native Olivenöl ist in einem 5 Liter Behälter abgefüllt und sticht mit seinem kräftigen, aber dennoch milden Geschmack heraus. Es steckt voller Vitamine und Nährstoffe, zudem weist das Erzeugnis einen äußerst geringen Säuregehalt auf.

  • Fünf Liter
  • Oliven aus Kreta
  • Kaltgepresstes Öl
  • Extra native

Olivenöl Test Informationen

Gaumenfreunde sind ständig auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Produkten und schauen sich deshalb nach einem Olivenöl Test um. Dabei ist zu empfehlen, ausschließlich auf ehrliche Portale zuzugreifen. Denn diese stehen für Objektivität. Anbieter wie die Stiftung Warentest und Fachzeitschriften überprüften einzelne Öle unter genauen Vorgaben, sowie äußert detailliert. Interessenten erhalten somit verlässliche Ergebnisse.Allerdings sollten Kunden auch auf dubiose Seiten achten und diese vermeiden, welche hin und wieder auftauchen. Diese geben zwar an einen Olivenöl Test durchgeführt zu haben, allerdings sind die Resultate oftmals intransparent und somit unbrauchbar.In diesem Ratgeber erhalten Kochfreunde keine reinen Tests, sondern vielmehr Vergleiche einzelner Produkte, sowie Informationen über entscheidende Merkmale. Die Auswahl fällt somit leichter.


Was ist Olivenöl?

Olivenöl ist ein pflanzliches Lebensmittel. Genauer betrachtet eine spezielle Ölsorte, die unter anderem den Namen Baumöl oder in der Fachsprache den Ausdruck Oleum Olivarum trägt. Das Produkt entsteht durch ein spezielles Pressverfahren mit Kern und dem Fleisch der kleinen Früchte. Menschen wenden diesen Prozess bereits seit ca. 80.000 Jahren an, welcher vom östlichen Mittelmeerraum ausging.Das Fabrikat findet sowohl in der Küche seinen Platz, da es erhitzbar ist, als auch im kosmetischen Bereich.

Woraus besteht Olivenöl?

Es ist ein naturbelassenes und meist schonend hergestelltes Produkt, das verschiedene Inhaltsstoffe aufweist. Diese sind:

  • Fettsäuren: Das Öl punktet mit einem besonders hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren.
  • Vitamin E: Fettlösliche Substanz, die Antioxidantien enthält.
  • Chlorophyll: Dieser Stoff färbt Blätter und Pflanzen grün, außerdem hat der Saft von Oliven seine Tönung zu verdanken.
  • Wachs: Bei gekühltem Öl kommen die Wachskristalle, welche aussehen wie Schneeflocken, besonders gut zur Geltung.
  • Polyphenole: Substanzen, die scharf und bitter schmecken und dem flüssigen Erzeugnis sein typisches Aroma verleihen. Außerdem sind sie für ihre gesundheitlichen, wie krebsvorbeugenden Wirkungen bekannt.
  • Alkohole: Sie charakterisieren das Produkt und sind, wie bei einem Wein, unterschiedlich stark ausgeprägt. Je nach zum Beispiel Sorte, Anbauregion oder Jahrgang sind diese stärker, beziehungsweise schwächer spürbar.

olivenöl nativOlivenöl richtig lagern

Um zu vermeiden, dass das Olivenöl bitter oder ranzig absteht, noch bevor es das Verfallsdatum erreicht, ist eine richtige Lagerung unumgänglich! Das flüssige, goldgelbe Gemisch kann oftmals recht teuer sein, weshalb eine akkurate Aufbewahrung umso wichtiger ist, um die Textur, den Geruch und Geschmack, sowie die Inhaltsstoffe bestmöglich zu bewahren und das Produkt möglichst lange verzehren, beziehungsweise für kosmetische Zwecke benutzen zu können. Da das Elixier  an der Luft oxidiert, ist die Flasche immer gut und Luftdicht zu verschließen. Bereits geöffnete Flaschen relativ schnell verbrauchen. Darüber hinaus reagiert Olivenöl empfindlich auf Helligkeit. Licht oder starke Beleuchtung durch beispielsweise Sonnenstrahlen verringern das Verfallsdatum und führen dazu, dass es schnell anfängt einen ranzigen Geschmack aufzuweisen. Deshalb ist das Fabrikat meist in dunklen Flaschen zu finden, hierin sollte es nach Möglichkeit auch bleiben. Zudem ist es sensibel gegenüber Hitze. Temperaturen, die 25 Grad überschreiten, sind zu vermeiden, um dem Produkt eine schonende Lagerung zu ermöglichen. Doch keinesfalls nur hohe Wärmezustände, sondern auch Kälte schädigen das Erzeugnis. Zustände unter 5° C sind deshalb zu vermeiden.Den idealen Aufbewahrungsort stellt der Kühlschrank dar, denn hier sind alle Faktoren gegeben, die für eine optimale Lagerung Vorzuge bieten. Eine gleichbleibende Umgebung, bezüglich der Temperatur sowie Dunkelheit. Denn eine zu warme Deponierung hat das Ausflocken des Elixiers zur Folge. Dies beeinflusst den Geschmack und eine Verwertbarkeit jedoch nicht. Frisches Öl neigt, besonders in den ersten zwei Monaten, zur Ablagerung von schwefeligen Stoffen, welche meist Schuld an einem fauligen Geruch sind. Um dies zu vermeiden, eignet es sich, dass Produkt in eine saubere Flasche umzufüllen, um dieses so von unangenehmen Substanzen zu trennen.

Olivenöl – warum ist es so gesund und was bewirkt es im Körper?

Nicht umsonst flüssiges Gold genannt, hat es zahlreiche positive, gesundheitliche Auswirkungen und liefert wichtige ungesättigte Fettsäuren, die ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung sind und selbst auf positive Eigenschaften bezüglich einer Krebsvorbeugung hindeuten.

Herzinfarkt und (Darm)krebs vorbeugen

Hochwertige pflanzliche Fette, insbesondere Olivenöl, scheinen vor Krebsarten wie Darm-, Eierstock-, oder Prostatakrebs zu schützen und Arteriosklerose, sowie einem Herzinfarkt vorzubeugen. Wissenschaftliche Untersuchungen zufolge leiden Südländer, die eine mediterrane Ernährungsform bevorzugen, in dem Olivenöl eine wichtige Komponente ist, seltener an diesen Beschwerden, als Menschen, die häufig tierische Fette konsumieren.Außerdem unterdrücken sogenannte Polyphenole Entzündungen im Körper, welche für das metabolische Syndrom verantwortlich sind. Das Krankheitsbild zeigt sich unter anderem durch die Entstehung von Bluthochdruck, Diabetes, Übergewicht (insbesondere Bauchfett) und einen hohen Cholesterinspiegel aus. Diese Symptome führen häufig zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen, wie beispielsweise Arteriosklerose, Herzkrankheiten oder Schlaganfällen. Der regelmäßige Konsum von Olivenöl unterstützt die Prophylaxe dieser Beschwerden und trägt bei Diabetikern zu einem vorteilhaften Blutzuckerprofil bei.


Cholesterinspiegel effektiv beeinflussen

Einfach ungesättigte Fettsäuren helfen das schädliche LDL- Cholesterin zu senken, welches für Ablagerungen in den Blutgefäßen verantwortlich ist. Darüber hinaus unterstützt es dennoch das nützliche HDL- Cholesterin, denn dies bewirkt genau das Gegenteil, es transportiert die schlechten Sedimentationen ab. Dieser Vorgang, nur eine Wirkung auf ein bestimmtes Cholesterin zu haben, ist unter den im Oliven Produkt vorkommenden einfach ungesättigten Fettsäuren, einzigartig.

Infos

Das Gedächtnis und Gehirn fit halten:Das Nahrungsmittel aus kleinen, grünen oder schwarzen Früchten bietet die Möglichkeit, eine Nervenzellen-Autophagie auszulösen. Darunter ist die Art Entschlackungsprozess der Zellen zu verstehen. Hierbei bauen diese ihre eigenen “Ausscheidungsprodukte” und “Abfälle” ab und verwerten sie. Dies bewirkt, dass sich die Zellen selbst vergleichsweise lange jung halten und dadurch beispielsweise Alzheimer entgegenwirken.

Pflege der Haut

Die Inhaltsstoffe des Olivenöls, vor allem das Vitamin E und einfach ungesättigte Fettsäuren, haben positive Auswirkungen auf die Haut und deren Alterungsprozess. Bestandteile helfen bei der Regeneration und steuern dem Alterungsprozess entgegen, da sie die Dermis geschmeidig halten und mit reichlich Sauerstoff sowie Feuchtigkeit versorgen. Es strafft die Haut, verleiht ihr Jugendlichkeit und Spannkraft. Das goldene Elixier trägt außerdem zur Wundheilung bei, da es desinfizierend wirkt, und schützt vor UV- Strahlen.Um diese pflegende Wirkung zu erzielen ist es möglich, das Olivenöl tropfenweise mit der Hand im Gesicht aufzutragen, oder zum Beispiel nach dem Duschen großflächig auf dem ganzen Körper.

Haarkur und Wimpernserum

Zudem wirkt das Produkt auch als Haarmaske, beziehungsweise kommt einer natürlichen Wimpernkräftigung gleich. Denn das Öl ummantelt Haare, sowohl am Kopf, als auch die schützenden Härchen auf den Lidern. Dadurch spenden die Vitamine und Pflegekomplexe dem Haar Feuchtigkeit, lassen es geschmeidig aussehen und beugen Spliss vor. Auch das Wachstum lässt sich mittels dieser Kur anregen.

Infos

Zur Anwendung das Lebensmittel vor dem Waschen auf Kopfhaut und Längen auftragen. Anschließend gründlich auswaschen, um fettige Haare zu vermeiden. Als Serum das Öl abends als dünne Schicht (mit einem Wattestäbchen) auf die Wimpern auftragen. Es dürfte keine Reizung der Augen hervorrufen. Morgens das restliche Produkt mit einem feuchten Tuch abnehmen.

olivenöl aus der flascheWie erfolgt die Herstellung von Olivenöl?

Das Verfahren unterliegt bereits einem Jahrtausend altem Grundsatz, denn es kommen ausschließlich mechanische und keine chemischen Verfahren zum Einsatz. Hierbei sind die reifen, beziehungsweise fast vollständig ausgeprägten Früchte zu ernten und einschließlich des Kerns zu mahlen. Anschließend kommt es zu einem Pressverfahren, bei dem der flüssige Saft entsteht. Das Ganze ereignet sich meist unter einer Temperatur von 27° und ist so als Kaltpress- Variante zu bezeichnen. Diese ist besonders hochwertig und schonend, da nahezu alle viele Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben. In der Mühle erfolgen ein Säubern und Trennen der Oliven von kleinen Ästen oder Erde. Zusätzlich findet ein Zentrifugieren der Masse statt, um sie von Bestandteilen wie Schalenreste oder Fruchtfleisch zu trennen und sortenreines Öl zu erhalten.

Fakten über Olivenöl

  • Das Lebensmittel eignet sich zum Kochen, da es einen hohen Rauchpunkt besitzt und so auf 200 – 250° C erhitzbar ist.
  • Es schmeckt nach einer langen Lagerung tendenziell ranzig und dient vorzugsweise als frische Nahrung. Hierbei ist es Wein sehr ähnlich.
  • Natives Olivenöl hat bestimmte Qualitätsmerkmale zu erfüllen und steht unter strengen Geruchs- sowie Geschmackskontrollen, sowie der Inspektion auf Pestizide oder Schadstoffe.
  • Drei Faktoren, die ein geschmacksintensives Produkt auszeichnen: Fruchtgehalt, Schärfe und der Bittergrad.

Fazit

Beim Kauf eines Olivenöls ist auf deren Qualität und Herstellungsverfahren zu achten. Kaltgepresste Produkte weisen höhere Standards auf, als jene, die mit Hitze in Berührung kamen. Dazu ist es wichtig, die verschiedenen Anbieter und Hersteller zu vergleichen. Hierbei können zum Beispiel auch das Aroma, beziehungsweise die geschmackliche Note (fruchtig, herb, bitter, süßlich) ausschlaggebend sein. Grundsätzlich zeugt ein hochpreisiges Produkt nicht automatisch von einer beeindruckenden Güte. Bei Ölen besteht zwischen diesen beiden Komponenten jedoch meist ein ausschlaggebendes Verhältnis. Dadurch lässt sich sagen, dass qualitative Lebensmittel meist mehr kosten.Die Verwendungsgebiete des Elixiers sind verschieden und reichen vom Einsatz in der Küche, bis zum kosmetischen Gebrauch. Hierbei dienen sie beispielsweise als Kuren zur Kräftigung der Haare, oder hautpflegendes Mittel.

Videos zu Olivenöl Vergleich

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...

Weitere interessante Vergleiche

Olivenöl Test Ratgeber - Die besten Produkte im Olivenöl Vergleich