{{SZ::HEADHTML::}}

Reitstiefel Vergleich 2019 - Reitstiefel Test Infos und Ratgeber

Reitstiefel im VergleichZu jedem Reiter-Outfit gehört das passende Schuhwerk. Seit vielen Jahrzehnten haben sich Reitstiefel bei Freizeitreitern ebenso wie im Profibereich bewährt. Die Stiefel bestehen aus Leder oder Kunststoff – beide Materialien haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Ebenso variieren Reitstiefel für Herren aufgrund der Passform und auch optischen Gestaltung gegenüber den Damen-Modellen, die teilweise mit Strass verziert sind. Jeder Reiter entscheidet individuell, welches Modell für seine Zwecke am geeignetsten ist.

Unverzichtbarer Bestandteil eines Reitstiefels ist ein kleiner Absatz an der Ferse. Dadurch zeigen die Stiefel nicht nur Eleganz, sondern sind ein Stück sicherer: Die Hauptfunktion des Fersenabsatzes ist, das Durchrutschen der Füße in den Steigbügel zu erschweren. Ein guter Reitstiefel bietet – ebenso wie eine Reitstiefelette – Halt für die Knöchelpartie.

PFIFF 101658 PVC Reitstiefel Glasgow
Farbe
schwarz
Material
Polyvinylchlorid & Textil
Ausstattung
leicht zu reinigen, abwaschbar und hat eine wasserfeste Sohle
Geeignet für
Damen
Preis
35,99
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
Schuhe Reitstiefelette Axona Schwarz
Farbe
schwarz
Material
PVC
Ausstattung
mit rutschfester Laufsohle / elastischer Gummizug am Knöchel
Geeignet für
Herren und Damen
Preis
22,55
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
HKM Erwachsene Reitstiefel, Kinder/Damen9100
Farbe
schwarz
Material
Synthetik
Ausstattung
Dicke Polsterung / Funktionen- wasserdicht- strapazierfähig
Geeignet für
Unisex
Preis
41,39
Sie sparen: 31.56€ (43%)
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
Horze Spirit Reitstiefel Kilkenny Jodphurstiefelette
Farbe
schwarz
Material
Kunstleder
Ausstattung
Fixe Schnürsenkel vorne für eine schönere Optik.
Geeignet für
Damen
Preis
39,95
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
ABBILDUNGUnsere ArbeitsweiseTransparenz für unsere Nutzer
Modell PFIFF 101658 PVC Reitstiefel Glasgow Schuhe Reitstiefelette Axona Schwarz HKM Erwachsene Reitstiefel, Kinder/Damen9100 Horze Spirit Reitstiefel Kilkenny Jodphurstiefelette
Farbe
schwarz schwarz schwarz schwarz
Material
Polyvinylchlorid & Textil PVC Synthetik Kunstleder
Ausstattung
leicht zu reinigen, abwaschbar und hat eine wasserfeste Sohle mit rutschfester Laufsohle / elastischer Gummizug am Knöchel Dicke Polsterung / Funktionen- wasserdicht- strapazierfähig Fixe Schnürsenkel vorne für eine schönere Optik.
Geeignet für
Damen Herren und Damen Unisex Damen
Preis

Reitstiefel Topseller

PFIFF 101658 PVC Reitstiefel Glasgow Kinderreitstiefel

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der PVC Reitstiefel Glasgow von PFIFF ist für Kinder sowie Damen konzipiert und in den entsprechenden Größen erhältlich. Sein Material ist so bequem, dass der Gummireitstiefel nicht nur auf dem Pferd, sondern auch bei der Stallarbeit und dem Umgang mit dem Pferd das ideale Schuhwerk darstellt. Dank der weitgehend wasserfesten Verarbeitung übersteht dieser Damen- und Kinder-Reitstiefel auch den Gang zur Weide durch Pfützen, ohne dass die Füße nass werden.

  • Größen: 29-42
  • Obermaterial: Polyvinylchlorid (PVC)
  • Leicht zu reinigen
  • Wasserfeste Sohle

Kerbl Schuhe Reitstiefelette Axona

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die Kerbl Reitstiefelette Axona in Schwarz ist ein ideales Einsteigermodell. Sie überzeugt durch ihren günstigen Preis ebenso wie durch die robuste Verarbeitung, die auch ein wenig Schmutz im Stall nicht übel nimmt. Dank des einfach zu pflegenden PVC-Materials sind die Füße auch beim Laufen über feuchte Weiden optimal vor Nässe geschützt. Der Gummizug im Knöchelbereich ermöglicht das einfache Hineinschlüpfen und Ausziehen. Aufgrund der rutschfesten Laufsohle bleibt die Stiefelette im Steigbügel an der vorgesehenen Stelle.

  • Obermaterial und Laufsohle aus PVC
  • Mit Gummizug am Knöchel
  • Farbe: Schwarz
  • In den Größen 31-42 erhältlich

HKM Damen Reitstiefel New Fashion

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der HKM Damen Reitstiefel New Fashion ist ein schickes Modell, das zu einem günstigen Preis fast den Komfort von Reitstiefeln aus Leder bietet. Als Material kommt ein synthetisches Leder zum Einsatz, das eng am Unterschenkel anliegt und für ein optimales Feingefühl im Reiterbein sorgt. Dank der Schnürung am Knöchel lässt sich die Passform regulieren. Der gefütterte Innenbereich und der Elastikeinsatz gewährleisten einen hohen Tragekomfort.

  • Reißverschluss hinten
  • Kunstleder
  • Schnürleiste im Knöchelbereich
  • Elastikeinsatz
  • Größe 32-42

Horze Kilkenny Jodhpur Stiefel

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die Horze Kilkenny Jodhpur Stiefel sind bequeme Reitschuhe, die sich dank Reißverschluss an der Ferse einfach an- und ausziehen lassen. Dank der Schnürsenkel wird eine optimale Anpassung an den Fuß und den Knöchel des Reiters realisiert. Dadurch ist mit dieser Reitstiefelette ein feinfühliges Reiten durchführbar. Die Stiefelette ist solo mit Jodphur-Reithosen tragbar oder kann mit Chaps kombiniert werden.

  • Reitstiefelette mit Schnürsenkeln
  • In den Größen 30-43 erhältlich
  • Farbe: Black
  • Reißverschluss an der Rückseite

Waldhausen Star Damen Reitstiefel

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Ein Allrounder für das Reiten, ebenso wie für kleinere Arbeiten im Stall ist der Waldhausen Star Damen Reitstiefel. Dank ihrer eleganten Passform macht diese Fußbekleidung die ersten Turniere problemlos mit. Da der Stiefel schon ab der Schuhgröße 28 erhältlich ist, können auch die jüngsten Reiter mit ihm ihre ersten Runden auf dem Pferderücken in professioneller Ausstattung drehen. Fortgeschrittene Reiter, die bereits eine sichere Schenkellage erworben haben, können in diesem Modell sogar mit Sporen reiten: Die integrierte Sporenhalterung verhindert das Abrutschen des Hilfsmittels am Stiefel.

  • In den Größen 28-40 erhältlich
  • Mit Sporenhalter
  • 100 % wasserdicht
  • Obermaterial: Polyvinylchlorid (PVC)

Braune ReitstiefelReitstiefel-Test und weitere Informationen

Interessierte Reiter suchen nach einem Reitstiefel Test, um sich leichter für ein passendes Modell entscheiden zu können. Bei der Beurteilung spielen verschiedene Kriterien wie Sachkunde, Objektivität und Neutralität eine wichtige Rolle. Untersuchungen, wie sie von der Stiftung Warentest durchgeführt werden, prüfen die ausgewählten Produkte detailliert und immer unter den gleichen Testvoraussetzungen. So werden die Ergebnisse transparent und nachvollziehbar.

Im Internet gibt es jedoch auch unseriöse Test-Webseiten. Die dort veröffentlichten Ergebnisse sind nicht nachvollziehbar und gleichen eher einer Werbung als einer neutralen Produktbewertung. Damit haben es Kunden schwer, die Rankings zu verstehen und die Unterschiede der Produkte zu erkennen. Solch intransparente Webseiten sind deshalb zu meiden.

Auf dieser Seite handelt es sich um einen Vergleich und nicht um einen Test verschiedener Reitstiefelmodelle. Unterschiedliche, objektive Daten wurden zusammengetragen und durch einen umfangreichen Ratgeberteil mit zahlreichen Tipps und Tricks ergänzt.

Warum sollte ein Reiter auf dem Pferd Reitstiefel tragen?

Es gibt eine Vielzahl an Gründen, wieso Reitstiefel auf dem Pferd ratsam sind. Sie preisen optische und funktionelle Eigenschaften an. Der Reitstiefel bietet neben einem gewissen Schutz für die Füße vor allem viel Halt im Steigbügel und am Pferdekörper. Wichtig ist, dass der Reitstiefel oder eine Stiefelette mit einem kleinen Absatz ausgestattet ist.

Was ist bei der Auswahl der Reitstiefel zu beachten?

Eine der ersten Fragen, die sich vor dem Kauf neuer Reitstiefel stellt: Ist der Reiter oder die Reiterin ein Anfänger, der sich auf dem Pferderücken gerade erst ausprobiert? Oder sitzt ein Profi im Sattel, für den die optimale Performance eine große Rolle spielt? Davon hängt ab, aus welchem Material die Stiefel sein sollten und wie der preisliche Rahmen zu stecken ist.

Für Neulinge im Sattel reichen einfache Modelle aus, die ruhig billig sein dürfen. Wichtig ist eine gute Passform, die nicht einengt und einen weichen, einfühlsamen Kontakt mit dem Pferdekörper ermöglicht. Spezielle Reitweisen können bestimmte Arten von Reitstiefeln erfordern, zum Beispiel Westernstiefel für das Westernreiten.

Was sind gute Reitstiefel?

Der optimale Reitstiefel ist weder zu lang noch zu kurz. Wenn er zu lang ist, drückt er in der Kniekehle oder am Oberschenkel, was die Reitstunde unangenehm macht. Zu kurze Reitstiefel können sich unter dem Sattelblatt verhaken. In beiden Fällen ist der korrekte Sitz des Reiters beeinträchtigt, wenn er eine Ausweichhaltung einnimmt.

Die Sohle des perfekten Reitstiefels ist rutschfest, um perfekten Halt im Steigbügel zu gewährleisten. Sie besitzt höchstens ein minimales Profil, sodass der Fuß im Falle eines Sturzes nicht im Bügel hängen bleibt. Jedes Jahr bringen die Hersteller Neuheiten auf den Markt. Das können Modelle mit Elastikeinsatz oder Schnürung sein, aber auch schicke Reitstiefel aus Leder für Damen mit Strass-Besatz.

Sollen es Gummi- oder Lederstiefel sein?

Nicht nur im Preis bestehen große Differenzen zwischen den Materialien. Auch im Tragekomfort und der Pflegebedürftigkeit gibt es Unterschiede. 

Reitstiefel für Anfänger und Fortgeschrittene im Einsatz auf dem PferdIdeal für Einsteiger und Kinder sind einfache Gummireitstiefel, die zu attraktiven Preisen online bestellbar sind. Beim reiterlichen Nachwuchs wachsen die Füße so schnell, dass sich die Investition in hochpreisige Stiefel kaum lohnt. Die Gummimodelle halten den Gang auf eine matschige Koppel gut aus und sind pflegeleicht. Im Sommer ist in den Reitstiefeln aus Gummi ein vermehrtes Schwitzen möglich. Anfänger, die erst testen möchten, ob der Reitsport das Richtige für sie ist, benötigen noch kein teures Equipment und sind deshalb mit Modellen aus Gummi gut ausgestattet.

Reiter mit professionellen Ansprüchen wollen auf Lederreitstiefel nur ungern verzichten. Diese Art von Stiefeln gibt dem Bein des Reiters mehr Halt am Pferdekörper. Sie sehen hochwertiger aus als Gummistiefel und kennzeichnen den ambitionierten Reiter schon optisch. Einige Lederstiefel sind mit Strass-Elementen verziert und wirken besonders edel. Das härtere Leder bietet einen besseren Zehenschutz als Gummi, falls ein Pferdehuf einmal auf dem Fuß landet.

Hochwertige Lederreitstiefel sind unter anderem von diesen Herstellern erhältlich:

  • Ariat (wie etwa der Reitstiefel Heritage)
  • Königs
  • Petrie
  • Cavallo (unter anderem das beliebte Modell Insignis)
  • Deniro
  • 4RIDERS
  • Euroriding

Für die kalte Jahreszeit: Winterreitstiefel

Wer im Winter ausreitet, weiß spezielle Winterreitstiefel zu schätzen. Die Thermoreitstiefel sind am Schaft und am Fuß dick gepolstert oder mit einem wärmenden Futter versehen, ohne das Feingefühl und einen Absatz vermissen zu lassen. Winterreitstiefel für Kinder schützen bei kalten Temperaturen den Reiternachwuchs vor kalten Füßen.

Wie sollten Reitstiefel sitzen?

Der ideale Reitstiefel endet gleich unter der Kniekehle, ohne dabei einzuschneiden. Sein Schaft sollte möglichst eng an der Wade anliegen, um eine feine Hilfengebung mit dem Bein zu ermöglichen. Lederreitstiefel sind meist enger als Gummireitstiefel. Wenn sie mit einem Reißverschluss an der Rückseite ausgestattet wurden, fällt das An- und Ausziehen trotzdem leicht.

Wie fallen Reitstiefel aus?

Bei Lederreitstiefeln ist zu beachten, dass sich der Schaft im Laufe der Zeit noch ca. 1-2 cm setzt. Direkt nach dem Kauf ist die Passform noch sehr eng; im Laufe der Monate weiten sich die Reitstiefel noch etwas. Gummireitstiefel sitzen generell etwas lockerer. Vor allem im Knöchelbereich haben sie mehr Spiel.

Lederstiefel können nachträglich vom Profi im Reitsportgeschäft oder bei einem Schuster angepasst werden. Diese Möglichkeit bieten Gummistiefel nicht.

Auch auf die Weite kommt es an: Reitstiefel messen

Wenn es nicht gerade die Reitstiefel von Loesdau oder Krämer sein sollen, die direkt im Laden anprobiert und zusammen mit anderem Pferdebedarf gekauft werden, ist es wichtig, die richtigen Maße zu kennen. Wie hoch und wie weit der perfekte Reitstiefel sein sollte, lässt sich vor der Bestellung im Shop messen. Fehlkäufe sind dadurch vermeidbar. Am besten findet die Messung abends statt, wenn die Füße und Waden vom Tag etwas angeschwollen sind.

Infos

Eine wichtige Größe ist die Schafthöhe, die am Hinterriemen gemessen wird. Die Hersteller geben diesen Wert zum Teil mit, zum Teil ohne Absatz an. Der Wadenumfang ist für die Schaftweite relevant und wird an der dicksten Stelle erfasst– idealerweise mit Reithose und Reitsocken.

Worin unterscheiden sich Dressurstiefel und Springstiefel?

Beim Dressurreiten ist das Bein des Reiters langgestreckter als beim Springen. Dementsprechend enden Dressurreitstiefel in der Kniekehle und weisen an der Außenseite den so genannten Dressurbogen auf, der das Bein optisch verlängert. Das harte Leder ist etwas steifer und ermöglicht einen ruhigen Sitz mit eng anliegendem Reiterbein.

Das Leder der Springstiefel ist weicher. Viele Modelle besitzen eine Schnürung. Dadurch lässt sich die Passform insbesondere im Bereich des Knöchels optimieren. Viele Springreiter bevorzugen braune Reitstiefel, die auch zu einer Reithose in Dunkelblau toll aussehen können.

Wo kann man Reitstiefel anfertigen lassen?

Je nach individuellem Körperbau ist es möglich, dass Reitstiefel von der Stange nicht passen. Neben der Schuhgröße spielen die Weite und Länge des Schaftes eine große Rolle. Bei besonders dünnen, kräftigen, langen oder kurzen Unterschenkeln, die nicht der Standardlänge entsprechen, ist eine Reitstiefel-Maßanfertigung ideal. Maßgeschneiderte Stiefel sind nicht nur im Reitsportgeschäft, sondern auch im Internet bei spezialisierten Online-Shops bestellbar. Sogar Markenreitstiefel, etwa von Cavallo oder Königs, sind in den persönlichen Idealmaßen bestellbar.

Wie lange muss man Reitstiefel einlaufen?

Kinder, die ihr erstes Paar Gummireitstiefel bekommen, können damit sofort loslegen. Das Material ist weich und verändert sich beim Tragen kaum.

Wer Lederreitstiefel gekauft hat, trägt sie besser über mehrere Tage stundenweise ein, bevor er sich damit aufs Pferd setzt. Das Leder der neuen Stiefel ist noch steif. Bis es seine endgültige Passform erreicht, kann es ein halbes Jahr dauern.
Eine Ausnahme sind gebrauchte Lederstiefel: Hier hat sich das Leder schon gesetzt. Möglicherweise ist es durch längere Nichtbenutzung hart geworden. Bei einem neuen Reiter müssen sich die Stiefel auch wieder an die Körperform anpassen.

Was ist besser: Reitstiefel oder Stiefeletten und Chaps?

Eine häufig gewählte Alternative zum Reitstiefel aus einem Stück ist die Kombination aus Reitstiefeletten und Chaps oder Stiefelschäften. Die einzelnen Komponenten sind preisgünstig erhältlich und für Einsteiger attraktiv. Selbst Reitstiefeletten aus Leder sind für wenig Geld zu kaufen.

Stiefeletten mit oder ohne Schnürung bieten den beim Reiten wichtigen Schutz für die Knöchelpartie, erlauben der Wade aber mehr Bewegungsspielraum als enge Reitstiefel. Sie weisen einen flachen Absatz auf, der das Durchrutschen im Steigbügel erschwert. Schnürstiefeletten sitzen etwas enger als Modelle mit Gummizug im Knöchelbereich.

Infos

Chaps bestehen häufig aus weichem Mikrofaser-Material, das weichem Leder ähnelt. Sie passen sich dank Gummizug der Wade optimal an und sind in beliebiger Größe zu den Reitstiefeletten kombinierbar. Personen mit dickeren Waden finden in der Regel leicht passende Chapsletten. Hochwertigere Chaps bestehen teilweise aus echtem Leder und ähneln den Stiefelschäften. Separate Schäfte sind preislich etwas höher angesiedelt und bieten ebenfalls den Vorteil der freien Kombinierbarkeit. Optisch ist bei den Lederchaps kaum ein Unterschied zu Lederreitstiefeln wahrzunehmen.

Was kosten Reitstiefel?

Das Preisspektrum bei Reitstiefeln wird Anfängern und Profis gerecht. Einfache Gummireitstiefel sind im Sale schon für unter 20 Euro zu bekommen. Etwas hochwertigere Modelle aus Gummi mit guter Passform kosten ab ca. 30 bis 40 Euro. Für neue Lederreitstiefel ist auf jeden Fall mit mehreren hundert Euro zu rechnen – einige Hersteller wie Sergio Grasso rufen höhere Preise auf als Busse oder HKM. Maßanfertigungen sind in der Regel teurer, ebenso hochwertige Materialien wie Ziegenleder.

Reitstiefel richtig pflegen

Wie oft Reitstiefel zu putzen sind, hängt vom Material und den eigenen ästhetischen Ansprüchen ab. Gummireitstiefel sind relativ unempfindlich, allerdings kann das Obermaterial mit der Zeit unschön werden und sich grau verfärben.

Lederstiefel bedürfen der regelmäßigen Pflege. Dreck und Pferdeschweiß müssen entfernt werden, weil sie das empfindliche Naturmaterial Leder angreifen. Harte Bürsten sind bei der Reinigung ein Tabu, ein weicher Lappen ist dagegen gut geeignet. Wie oft man sie einfetten muss, hängt von der Häufigkeit des Reitens ab, aber auch von der Wetterlage. Zwischen einem Mal pro Woche und einem Mal im Monat sind sie mit Lederfett oder einer hochwertigen Schuhcreme zu behandeln. Wenn sie nicht in Gebrauch sind, erhält ein Stiefelspanner die Passform.

Infos

In einer Reitstiefeltasche sind alle Schuhe zum Reiten gut vor Staub und Feuchtigkeit geschützt.


Fazit Reitstiefel

Gut sitzendes und strapazierfähiges Schuhwerk ist beim Reiten ein Muss. Durch das Tragen der Reitstiefel verbessert sich der feine Kontakt zwischen Reiterbein und Pferdekörper.

Vor dem Kaufen der Reitstiefel sind die individuellen Anforderungen abzuklären: Ob Lederreitstiefel, Gummireitstiefel oder Stiefeletten die ideale Lösung sind, ist vom Alter des Reiters und den sportlichen Ambitionen abhängig. Die Hersteller kommen diesem Bedarf entgegen, indem sie Dressur- und Springstiefel ebenso wie Allround-Modelle im Angebot haben. Sie stellen schwarze und braune Reitstiefel , Modelle mit Schnürung oder Reißverschluss zur Verfügung. Modebegeisterte Reiterinnen können sich sogar über Besätze mit Strass freuen.

Wichtig ist, dass die Stiefel beim Reiten nicht einengen und keine Druckstellen verursachen. Je enger die Passform, desto besser. Insbesondere Lederreitstiefel haben einen höheren Pflegeaufwand und benötigen eine gewisse Zeit, bis sie vollständig eingetragen sind. Ihr großer Vorteil gegenüber Gummistiefeln liegt in der genau abgestimmten Passform.

Videos zu Reitstiefel Vergleich

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
12 Bewertungen
4,25 von 5 Sternen
Loading...