{{SZ::HEADHTML::}}

Rucksack Vergleich - Rucksack Test Infos und Ratgeber

rucksack vergleichEr ist nützlich, er hält uns die Hände frei und transportiert treu unsere Habseligkeiten: Den Rucksack kennt jeder. Die mit zwei Gurten auf dem Rücken befestigte Tasche gibt es für alle Lebenslagen: zum Reisen, Wandern, Bergsteigen und Radfahren, als Begleiter für Schule, Uni und Büro. Digitale Nomaden packen ihren gesamten Besitz hinein und Kindergartenkinder die Lunchbox. Ja, es gibt sogar Tornister, in denen Leute ihre Katzen oder – kleine – Hunde umhertragen. Wer sich einen neuen Backpack kaufen will, steht vor einer riesigen Auswahl. Dieser Text hilft Rucksackfreunden dabei, das für ihre Wünsche passende Modell auszusuchen.

satch Pack Black Bounce
Farbe
schwarz
verstellbar
ergonomisch
Laptopfach
Alltagstauglich
Preis
119,00
 
Zuletzt aktualisiert am
18.07.2019 00:51
Fjällräven Unisex-Erwachsene Kånken
Farbe
grau
verstellbar
ergonomisch
Laptopfach
Alltagstauglich
Preis
80,10
Sie sparen: 14.90€ (16%)
 
Zuletzt aktualisiert am
18.07.2019 00:50
VAUDE Aqua Back Fahrrad Tasche
Farbe
grau & schwarz
verstellbar
ergonomisch
Laptopfach
Alltagstauglich
Preis
94,95
Sie sparen: 35.05€ (27%)
 
Zuletzt aktualisiert am
18.07.2019 00:51
15 Farben Laptop Rucksack
Farbe
schwarz
verstellbar
ergonomisch
Laptopfach
Alltagstauglich
Preis
30,49
Sie sparen: 5.50€ (15%)
 
Zuletzt aktualisiert am
18.07.2019 00:51
ABBILDUNGUnsere ArbeitsweiseTransparenz für unsere Nutzer
Modell satch Pack Black Bounce Fjällräven Unisex-Erwachsene Kånken VAUDE Aqua Back Fahrrad Tasche 15 Farben Laptop Rucksack
Farbe
schwarz grau grau & schwarz schwarz
verstellbar
ergonomisch
Laptopfach
Alltagstauglich
Preis

Rucksack Topseller

Ergonomischer Schulrucksack von Satch aus recycelten PET-Flaschen

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Für Kinder ab der fünften Klasse ist der ergonomisch geformte Schulrucksack gut geeignet. Seine Rückenlänge ist individuell an die Körpergröße seines Besitzers anpassbar. Brust- und Schultergurt verteilen das Gewicht optimal und erleichtern das Tragen. Auf der Vorderseite sitzt ein Ordnungsfach mit Schlüsselband und einzelnen Taschen zur Organisation von Kleinkram. In zwei großen Hauptfächern ist Platz für alle Dinge, die ein Schüler braucht. Trinkflaschen sind in den beiden Außentaschen schnell erreichbar verstaut. Die Firma Satch führt zudem zum Schulrucksack passendes Zubehör, wie Regenhüllen oder Turnbeutel.

  • Reflektierende Flächen erhöhen die Sichtbarkeit im Dunkeln
  • Alle Gurte sind verstellbar
  • Mit Kopfhörer-Tunnel
  • Aus 25 recycelten PET-Flaschen

Fjällräven-Rucksack KANKEN für Damen und Herren

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Vielleicht der meistverkaufte Rucksack der Welt: KANKEN von Fjällräven. Seine klare Kastenform mit den Henkeln und der eckigen Vordertasche ist unverkennbar. Laptop, Bücher und Hefte finden darin ganz leicht Platz. Der lange Reißverschluss ermöglicht ungehinderten Zugriff auf das geräumige Hauptfach. An beiden Seiten befinden sich versteckte Reißverschlusstaschen für Kleinigkeiten. Praktisch: Das herausnehmbare Rückenpolster lässt sich auch als Sitzkissen verwenden. Der KANKEN besteht aus robustem Spezialstoff, der in Japan gefertigt wird. Dank wasserabweisender Oberfläche ist er der ideale Alltagsbegleiter für alle Wetterlagen.

  • Bewährtes Design seit 1978
  • Mit verstellbaren Schultergurten
  • Hochwertige Verarbeitung
  • In vielen verschiedenen Farben erhältlich

Fahrradtasche Aqua Back von Vaude im Doppelpack

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Ein einziger Handgriff genügt, um die Hinterrad-Tasche von Vaude am Gepäckträger zu befestigen und ebenso schnell wieder abzunehmen.  Ganz ohne Werkzeug und für alle Fahrräder geeignet. Sie besteht aus PVC- und fluorcarbonfreier Plane und ist absolut wasserdicht. Dank eines speziellen Herstellungsverfahrens sind alle Nähte sicher verschweißt. Zum Schließen einfach das Oberteil der Tasche einrollen, mit einem Riemen befestigen - fertig. Die Schultergurte dienen zugleich als Spanngurte. Während des Radelns sind sie in einem Haken befestigt und können sich nicht in den Speichen verheddern. Vaude-Taschen stammen aus klimaneutraler Produktion in Deutschland.

  • Fahrradtasche mit werkzeugloser Befestigung am Gepäckträger
  • Sehr geräumiges Hauptfach (48 l Volumen)
  • Kleine Halterung erlaubt das Anschließen der Tasche am Fahrrad
  • Innentasche für Kleinteile

AUGUR Laptop-Rucksack mit Handyladefunktion

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Rucksack der Firma Augur besitzt ein gepolstertes Rückenteil und ergonomisch geformte Träger. Dadurch sitzt er sich sogar in vollbepacktem Zustand angenehm auf Rücken und Schultern. Ein geräumiges Abteil im Hauptfach bietet genug Platz für 17“-Notebooks, ein Tablet oder wichtige Papiere, die nicht knicken dürfen. Ebenfalls passen Bücher und selbst sperrige A4-Ordner hinein. Weitere Staumöglichkeiten bieten zwei Reißverschlusstaschen sowie Flaschenhalter, die an beiden Seiten angebracht sind. Dank eines integrierten USB-Steckers lädt das Handy mit einer Powerbank verknüpft auch unterwegs auf. Das zu diesem Zweck benötigte Kabel ist bereits im Lieferumfang enthalten.

  • Aus robustem Polyestergewebe
  • Vordertasche mit Schlüsselring und Unterteilungen
  • Gepolsterte, längenverstellbare Schultergurte
  • Mit USB-Anschluss zum Aufladen des Handys

Diebstahlsicherer Kamerarucksack von PEDEA mit variabler Innenaufteilung 

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

In den Kamerarucksack passt alles hinein, was Hobbyfotografen unterwegs benötigen. Kleine Fächer halten Ordnung. Darin sind Speicherkarten und frische Batterien jederzeit griffbereit. Eine weitere Tasche ist groß genug für ein Tablet oder Netbook. Auch nützt sie zum knickfreien Transport wichtiger Dokumente. Flexibel herausnehmbare Trennstreifen unterteilen das Hauptfach in kleine Bereiche, um Wechselobjektive, Blitz und die Kamera sicher unterzubringen. Mit losem Klettverschluss befestigt, kann der Fotograf die Unterteilung auf seine Ausrüstung individuell abstimmen. Alle Teile sind weich gepolstert. Da das Hauptfach nur von der Fläche aus zugänglich ist, die beim Tragen am Rücken anliegt, verstaut es  teure Spiegelreflex- oder Systemkameras diebstahlsicher. Außen sitzt ein Gurt zur Stativbefestigung. Und falls es regnen sollte, schützt die eingenähte Regenhülle den wertvollen Rucksackinhalt vor dem Nasswerden.

  • Atmungsaktive Rückenpolsterung für hohen Tragekomfort
  • Wasserdichter Boden
  • Kleines Zubehörfach und Reißverschlusstasche außen
  • Kompatibel mit vielen Kameras

Rucksack Test und weitere Informationen

Seriöse Rucksack-Tests informieren den Verbraucher objektiv, sachkundig und von Herstellern unabhängig über Vor- und Nachteile von verschiedenen Produkten. Durch deren Unvoreingenommenheit und Neutralität sind sie eine ideale Hilfestellung, um den Backpack zu finden, der für die individuellen Bedürfnisse maßgeschneidert ist. Die Stiftung Warentest hat beispielsweise unterschiedliche Rucksack-Typen, wie Wanderrucksäcke, Skate-Rucksäcke oder Tagesrucksäcke, auf Herz und Nieren getestet.

Teils tauchen auf anderen Seiten Informationen auf, die zwar als „Test“ bezeichnet werden welche die festgeschriebenen Kriterien, wie statistische Repräsentativität oder Neutralität, nicht immer erfüllen. Deren Glaubwürdigkeit lässt zu wünschen übrig.

Diese Beratung zum Rucksack-Kauf bietet dem Verbraucher eine grundlegende Übersicht nebst einzelner Produkt-Empfehlungen. Bei den Inhalten dieser Seite handelt es sich um keinen Rucksack Test. Aus diesem Grund handelt es sich bei den oben genannten Tipps um einen Vergleich, der dem Käufer hilfreiche Anregungen geben soll.


Backpacker Rucksäcke im VergleichWer hat den Rucksack erfunden?

Ein Rucksack ist ein praktisches Ding: Er sitzt gemütlich auf dem Rücken. Sein Träger hat alles dabei, was er unterwegs so braucht, und trotzdem beide Hände frei. Bei wem dürfen wir uns für diese geniale Idee bedanken? Leider ist unbekannt, wer genau ihn erfunden hat. Tatsächlich füllte schon Ötzi seine Habseligkeiten in einen Beutel, den er mit einer Art Kraxe auf seinem Rücken transportierte. Das war vor 3300 Jahren.

Warum der Rucksack „Rucksack“ heißt? Der Duden definiert den Begriff als “ein sackartiges Behältnis, das mit zwei Schulterriemen auf dem Rücken getragen wird”. Logisch!

Was ist wichtig beim Rucksackkauf?

Wer einen Rucksack kaufen will, steht vor einer immensen Auswahl: Da sind Rucksäcke für Damen, Wanderrucksäcke, Backpackerrucksäcke, Rucksäcke aus Leder, in Schwarz und für die Schule. Fjällräven, Herschel, Adidas, Deuter, beinah jede Outdoor- oder Sportmarke verkauft Rucksäcke. Die Produktvielfalt ist riesig.

Verwendungszweck:

Um den richtigen Tornister zu finden, fragen interessierte Käufer sich zunächst, wofür sie die Tasche brauchen und wer sie überhaupt tragen soll. Benötigt der Nachwuchs einen Rucksack für den Kindergarten? Wird ein schicker Business-Backpack zum sicheren Transport des Laptops gesucht? Oder ist eine Reise geplant? Für jede Outdoor Sportart gibt es Taschen mit maßgeschneiderter Ausstattung: Wanderrucksack, Fahrradrucksack, Trekkingrucksack, Reiserucksack.

Kinder brauchen Rucksäcke, die auf ihren wachsenden Körper abgestimmt, leicht und bequem sind. Je jünger der Nachwuchs ist, desto weniger Gewicht darf er in seinem Kindergartenrucksack mit sich tragen. Bei Rucksäcken für Erwachsene steht der Käufer vor der Wahl: Unisex-Modelle oder in Form und Farbe auf Damen oder Herren abgestimmte Taschen. Für Frauen sinnvoll sind beispielsweise Wanderrucksäcke, deren Passform auf den weiblichen Körper abgestimmt ist. Wichtig für Rucksäcke, in denen viel Ausrüstung lange getragen wird: beim Reisen, Pilgern oder Trekking.

Tragekomfort:

Soll der Beutel als Alltagsbegleiter dienen, ist ein ausgeklügeltes Tragesystem zu vernachlässigen. Ein weiches, sich der Wirbelsäule anpassendes Rückenteil genügt, welches das Gewicht gleichmäßig verteilt. Die Polsterung verhindert gleichzeitig, dass Gegenstände den Träger unangenehm in den Rücken drücken. Weiche, S-förmige und ergonomische Schultergurte sind ein Plus.

Wer mit dem Backpack allerdings lange Wege zurücklegen möchte oder eine Wanderung im Sommer oder in wärmeren Gefilden plant, sucht ein Modell mit ausgeklügeltem Belüftungssystem, mit dem er nicht am Rücken schwitzt. Ein Metallrahmen hält Distanz zwischen Rucksack und Körper. Direkt am Rücken sitzt oft ein durchbrochenes Netz. Dank Beckengurt liegt die Tasche auf der Hüfte auf, anstatt von den Schultern zu baumeln. Die spezielle Passform mindert Anstrengung und Schweißausbrüche.

Für Fahrradrucksäcke ist ein stabiles Rückenteil besonders wichtig. Schließlich liegt der Rucksack je nach Sitzposition mehr oder weniger stark auf dem Rücken auf. Da darf es nicht passieren, dass sich darin befindliche Gegenstände dem Radfahrer unangenehm in die Haut bohren.

Bei Rucksäcken für Kinder und Jugendliche handelt es sich um einen Sonderfall: Für den wachsenden Körper sind der passende Sitz und die optimale Gewichtsverteilung durch Brust- und Hüftgurte extrem wichtig, um Haltungsschäden zu verhindern. Gute Schulrucksäcke wachsen durch eine einstellbare Rückenlänge mit.


Outdoor RucksäckeDie passende Größe

Je größer der Rucksack, desto mehr passt hinein und umso schwerer ist er. Logisch. Für Daypacks, Business- und Uni-Rucksäcke genügt ein Volumen von 15 bis 25 Liter. Wer darin A4-Ordner, Laptops oder große Trinkflaschen verstauen möchte, achtet beim Kauf darauf, dass speziell diese Gegenstände gut Platz finden.

Soll der Rucksack als Handgepäckstück auf Flugreisen dienen, müssen die Maße stimmen. Zwar hat jede Airline ihre eigenen Regeln, doch im Allgemeinen lässt sich sagen, dass eine Tasche mit den Maßen 55 x 40 x 20 cm als Handgepäck durchgehen wird. Die IATA empfiehlt, dass die Summe aus Länge, Breite und Höhe höchstens 115 cm betragen darf. Für Reisende, die ausschließlich mit Handgepäck unterwegs sind, gibt es speziell ausgestattete Taschen.

Wie groß der richtige Trekkingrucksack sein soll, hängt von der geplanten Tour und der Jahreszeit ab. Für mehrtägige Hüttenwanderungen im Sommer und mit Selbstversorgung empfiehlt sich ein großer Backpack mit 35 bis 50 Liter. Wer im Winter unterwegs ist, braucht für seine warmen Kleidungsstücke etwas mehr Volumen.

Reiserucksäcke und ihre Vorzüge

Reiserucksäcke können bis zu 90 Liter fassen. Einige Modelle haben integrierte außen befestigte Mini-Rucksäcke für Tagesausflüge. Vor allem Wanderrucksäcke sind oft erweiterbar. Das ist an den aufgestickten Zahlen zu erkennen. Beispielsweise gibt der Code 55 + 10 an, dass der 55 Liter große Innenraum um weitere 10 Liter vergrößerbar ist.


Angemessene Ausstattung

Laptop-Rucksäcke für Arbeit, Schule und Studium besitzen ein gepolstertes Fach fürs Notebook. Business-Rucksäcke haben meistens ein zweites Fach für Tablet und Smartphone oder eine mit Reißverschluss abgeteilte Tasche für den stressfreien Transport des Ladekabels ohne Verheddern.

Abgeteilte Steckfächer und Täschchen verhindern, dass Kleinteile durch den Rucksack purzeln. An einem eingenähten Karabinerhaken befestigt ist der Schlüssel sofort griffbereit. Außen angebrachte Netztaschen halten die Trinkflasche vom Rucksackinhalt fern. Sogar während des Tragens, kann der Rucksackliebhaber seinen Durst unkompliziert stillen. Falls doch einmal Flüssigkeit ausläuft, sind die wichtigen Dinge im Rucksack davor geschützt.

Spezielle Fotorucksäcke besitzen eingebaute Aufteilungen, um wertvolle Kameras und ihr Zubehör beschädigungsfrei zu tragen. Gurten und Schlaufen ermöglichen es, Ausrüstung außen anzubringen. Trekking- und Fahrradrucksäcke sind um ein Trinksystem erweiterbar, das aus einem Wasserbeutel mit einem langen Trinkschlauch besteht und im inneren des Rucksacks untergebracht wird. Die dafür vorgesehene Öffnung ist bereits vorhanden.


Ist der Rucksack wasserdicht?

Was sich im Rucksack befindet, soll bei Regen und Schnee trocken bleiben. Die meisten Taschen bestehen aus Nylon oder Polyester und halten leichte Niederschläge locker aus. Einige besitzen eine Imprägnierung, um intensivere Schauer undurchlässig zu überstehen. Die Rucksäcke von Fjällräven bestehen aus Vinylon F, dessen Fasern bei Kontakt mit Wasser aufquellen und auf diese Weise Feuchtigkeit vom Inneren fernhalten. Der Vorteil davon ist, dass es keine Beschichtung gibt, die durch Abrieb oder Sonneneinstrahlung mit der Zeit  verloren gehen könnte.

Wer bei Nässe auf Nummer Sicher gehen möchte, kauft einen Rucksack mit integriertem Regencover. Das ist eine Hülle aus wasserdichtem Material, die einfach um den Rucksack gespannt wird. Meistens ist sie in einer kleinen Tasche am Boden oder im Deckel verstaut. Damit die Regenhülle anschließend trocknen kann, sollte sie herausnehmbar sein.  Eingenähte Hüllen sind praktisch. Dank ihrer Befestigung bleiben sie zuverlässig an der Tasche. Der Haken: Für deren Reinigung muss stets der komplette Rucksack an der Wäscheleine trocknen.

Dichter Boden des Rucksacks

Ein dichter Boden hält beim Abstellen auf feuchtem Untergrund Nässe vom Hauptfach fern. Solange der Träger seine Tasche von Pfützen fernhält, bleibt das Eingepackte trocken.

WanderrucksäckeDen Rucksack richtig packen und einstellen

Vorteilhaftes Packen bewirkt zweierlei: Der Backpack sitzt dauerhaft bequem und gesuchte Gegenstände sind schnell auffindbar. Wie das geht, verraten die folgenden Packtipps:

  • Erst Ausrüstung bereitlegen, dann alles auf einmal einpacken
  • Schwere Dinge nah an den Rücken packen
  • Wichtiges wasserdicht verpacken (Reisedokumente, Elektronik, Wechselsachen)
  • Extra Beutel für Schmutzwäsche oder dreckige Schuhe
  • Packbeutel oder Würfel, um die Sachen nach Themen zu sortieren
  • Klamotten rollen, dann knittern sie nicht
  • Wertvolle Besitztümer nur in den von innen erreichbaren Fächern unterbringen

Um einen Rucksack mit Brust- und Beckengurt der Körperform entsprechend einzustellen, lockert sein Besitzer zunächst alle Gurte. Dann setzt er den Backpack auf und lehnt sich leicht nach vorn. Zuerst schließt er die den Hüftgurt mittig über den Beckenknochen und zieht die Riemen an. Sie sollen straff sein, ohne den Bauch einzuschnüren. Jetzt sind die Schultergurte dran. Die Länge passt, wenn ihre Polster auf den Schultern aufliegen und ihr Ansatz sich mittig an den Schulterblättern befindet. Als letztes klickt der Träger den Brustgurt ein und positioniert ihn in bequemer Höhe. Fertig.


Wo gibt es Rucksäcke zu kaufen?

Rucksäcke gibt es so gut wie überall. In Klamottenläden, Taschen- und Schuhgeschäften, bei Outdoor-Ausstattern und selbstverständlich online. Wer auf der Suche nach einem günstigen Markenprodukt ist, findet auf den einschlägigen Plattformen, wie eBay-Kleinanzeigen oder Kleiderkreisel, gebrauchte Rucksäcke und Taschen zum kleinen Preis.

Rucksäcke aus dem Fachhandel

Einen Rucksack im Fachhandel zu kaufen hat den Vorteil, dass der Käufer ihn aufsetzen und ausprobieren kann. Gute Geschäfte bieten eine ausführliche Beratung zum richtigen Sitz und die Möglichkeit, den Rucksack mit Gewicht zu packen. Der Kunde trägt den schweren Rucksack herum und bekommt einen sehr viel realistischen Eindruck.


Fazit

Für jeden Zweck gibt es den passenden Rucksack. Seine Ausstattung hängt davon ab, was darin transportiert und auf wessen Rücken er sitzen soll. Wer zu einer mehrtägigen Wanderung aufbricht, braucht einen anderen Backpack als Schulkinder. Beim Kauf von neuen Modellen sind viele Dinge zu beachten. Neben der passenden Größe ist vor allem der richtige Sitz kaufentscheidend. Ein gutes Tragesystem verteilt das Gewicht optimal auf Schultern und Hüfte. Der Tragende kann damit bequem laufen, ohne nach dem Absetzen über Rückenschmerzen klagen zu müssen. Neben verstellbaren Gurten ist die richtige Packtechnik entscheidend. Die meisten Menschen bevorzugen Rucksäcke mit mehreren Fächern, in denen sie ihre Sachen ordentlich verstauen können. Beutel oder Packwürfel erleichtern auf Rucksackreisen die Organisation. Bei Regenschauern kommen wasserabweisende Materialien oder eine Regenhülle gelegen. Für den richtigen Rucksackkauf, informiert sich der Nutzer am besten bei Fachberatern in einem Outdoor- oder Sportgeschäft oder im Internet.

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Noch ohne Bewertungen
Loading...