{{SZ::HEADHTML::}}

Schmutzwasserpumpe Vergleich 2019 - Schmutzwasserpumpe Test Infos und Ratgeber

schmutzwasserpumpen vergleichenEine Schmutzwasserpumpe hilft überall dort, wo Wasser zu einer problematischen Situation führt. Wasser ist Leben – das ist weit mehr, als ein gut kalkulierter Werbeslogan, sondern eine unbestreitbare Tatsache. Ohne zu trinken sterben Menschen bereits nach kurzer Zeit. Zum Glück herrscht in unseren Breiten kein Mangel. Der nächste Wasserhahn ist im Alltag nur wenige Meter entfernt und aus den Leitungen kommt bei uns beste Trinkwasserqualität.

Wasser hat aber andere, bedrohliche Dimensionen. Jeder, der eine Überschwemmung erlebt hat, weiß das. Wenn Regenwasser oder  eine große Menge aus einem übergetretenen Fluss im Keller steht, ist guter Rat teuer.

Wer baut, stößt in vielen Fällen auf Grundwasser. Eine Baugrube trockenzulegen, ist ohne die passenden technischen Hilfsmittel kaum möglich. Für all diese Fälle und andere Anwendungsgebiete ist die Schmutzwasserpumpe ein geeignetes Werkzeug, was Wasser dort beseitigt, wo es behindert oder Schaden verursacht.

Einhell Tauchpumpe GC-SP 3580 LL
Leistung
350 Watt
Extras
Flachabsaugend bis 1 Millimeter Restwasserstand.
Abmessungen
etwa 25 cm
Geeignet für
Teiche, Pool
Preis
49,95
 
Zuletzt aktualisiert am
07.12.2019 01:44
Güde Schmutzwassertauchpumpe GS4002P
Leistung
400 Watt
Extras
10 m Anschlusskabel für größtmögliche Flexibilität beim Einsatz
Abmessungen
ca. 29 cm
Geeignet für
zum Entwässern von stark verschmutzten Räumen, Gruben, etc.
Preis
27,99
 
Zuletzt aktualisiert am
07.12.2019 01:44
Einhell Schmutzwasserpumpe GC-DP 1020 N Tragegriff
Leistung
1000 Watt
Extras
Hochwertige Gleitringdichtung für dauerhaften Betrieb
Abmessungen
etwa 42 cm
Geeignet für
ausgelegt für Fremdkörper bis 20mm Durchmesser
Preis
49,50
 
Zuletzt aktualisiert am
07.12.2019 01:44
GARDENA Classic Schmutzwasserpumpe 7000/D
Leistung
300 Watt
Extras
stabiler Standfuß und einfache Bedienung
Abmessungen
ca. 36 cm
Geeignet für
Gartenteich
Preis
52,00
Sie sparen: 12.99€ (20%)
 
Zuletzt aktualisiert am
07.12.2019 01:44
ABBILDUNGUnsere ArbeitsweiseTransparenz für unsere Nutzer
Modell Einhell Tauchpumpe GC-SP 3580 LL Güde Schmutzwassertauchpumpe GS4002P Einhell Schmutzwasserpumpe GC-DP 1020 N Tragegriff GARDENA Classic Schmutzwasserpumpe 7000/D
Leistung
350 Watt 400 Watt 1000 Watt 300 Watt
Extras
Flachabsaugend bis 1 Millimeter Restwasserstand. 10 m Anschlusskabel für größtmögliche Flexibilität beim Einsatz Hochwertige Gleitringdichtung für dauerhaften Betrieb stabiler Standfuß und einfache Bedienung
Abmessungen
etwa 25 cm ca. 29 cm etwa 42 cm ca. 36 cm
Geeignet für
Teiche, Pool zum Entwässern von stark verschmutzten Räumen, Gruben, etc. ausgelegt für Fremdkörper bis 20mm Durchmesser Gartenteich
Preis

Schmutzwasserpumpe Topseller

Einhell Tauchpumpe GC-SP 3580 LL

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Gehäuse der Güde Schmutzwassertauchpumpe besteht aus rostfreiem und widerstandsfähigem Edelstahl. Sie dient zur vollautomatischen Wasserversorgung und Entwässerung in Haus und Garten, mit Regen- oder Grundwasser.

Die maximale Fördermenge liegt mit einer Motorleistung von 400 Watt bei 7.500 Litern pro Stunde aus einer Tiefe von höchstens fünf Metern. Gleichzeitig beträgt die Eintauchtiefe vier Meter. Dank angepasster Leistung arbeitet die Schmutzwasserpumpe im Dauerbetrieb mit moderatem Stromverbrauch.

Die Steuerung der Pumpe erfolgt über einen fest installierten Druckschalter. Das Anschlusskabel bietet mit einer Länge von 10 Metern hohe Flexibilität.

  • Schmutzwassertauchpumpe im Kunststoffgehäuse
  • Motorleistung: 780 Watt
  • Fördermenge: 15.700 l/h
  • Förderhöhe: 8 m
  • Schwimmschalter, integrierte Kabelaufwicklung

Güde Schmutzwassertauchpumpe GS4002P

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Das Gehäuse der Güde Schmutzwassertauchpumpe besteht aus rostfreiem und widerstandsfähigem Edelstahl. Sie dient zur vollautomatischen Wasserversorgung und Entwässerung in Haus und Garten, mit Regen- oder Grundwasser.

Die maximale Fördermenge liegt mit einer Motorleistung von 400 Watt bei 7.500 Litern pro Stunde aus einer Tiefe von höchstens fünf Metern. Gleichzeitig beträgt die Eintauchtiefe vier Meter. Dank angepasster Leistung arbeitet die Schmutzwasserpumpe im Dauerbetrieb mit moderatem Stromverbrauch.

Die Steuerung der Pumpe erfolgt über einen fest installierten Druckschalter. Das Anschlusskabel bietet mit einer Länge von 10 Metern hohe Flexibilität.

  • Schmutzwassertauchpumpe im Edelstahlgehäuse
  • Motorleistung: 400 Watt
  • .Förderleistung: 7.500 l/h
  • Förderhöhe 5 m
  • Korngröße: 35 mm

Einhell Schmutzwasserpumpe GC-DP 1020 N

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die Einhell Tauchpumpe liefert für die Förderung von Schmutzwasser aus Baugruben sowie Kellerräumen eine ideale Grundlage und dient zur Regenwassernutzung. Der Motor im Edelstahlgehäuse fördert pro Stunde bis zu 18.000 Liter aus einer Tiefe von bis zu fünf Metern auf bis zu 9 m Höhe mit einer Motorleistung von 1.000 Watt.

Fremdkörper passieren die Schmutzwasserpumpe problemlos bis zu einer Partikelgröße von 20 mm.

Die Pumpe ist für den Dauerbetrieb geeignet und verfügt über einen Schwimmschalter, der das Ein- und Ausschalten pegelabhängig automatisch regelt.

  • Schmutzwassertauchpumpe im blanken Edelstahlgehäuse
  • Motorleistung: 1.000 W
  • Förderleistung: 18.000 l/h
  • Förderhöhe: 9 m (max. Eintauchtiefe: 5 m)
  • Inkl. Schwimmschalter und Universaladapter für Standardschläuche

GARDENA Classic Schmutzwasserpumpe 7000/D

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Die Gardena Schmutzwasserpumpe erledigt verschiedene Aufgaben im Garten. Der Gartenteich ist mit ihr genauso leicht zu leeren, wie eine kleinere Baugrube.

Mit nur 500 Watt Motorleistung und einer maximalen Fördermenge von 7.000 Litern pro Stunde ist sie die kleinste Pumpe der Produktserie. Das Pumpengehäuse besteht aus robustem Kunststoff und ist mit einem individuell einstellbaren Schwimmschalter verbunden.

Schmutzpartikel passen bis zu einer Größe von 25 mm problemlos durch die Pumpe, ihr maximaler Förderdruck liegt bei 0,5 bar. Mit passenden Adaptern sind klassische Gartenschläuche in 1/2 Zoll und 1 1/4 Zoll an den Schlauchanschluss anschließbar.

  • Schmutzwasserpumpe in standfestem Kunststoffgehäuse
  • Motorleistung: 300 W
  • Fördermenge: 7.000 l/h
  • Förderhöhe: 5 m (Eintauchtiefe max. 7 m)
  • Schwimmschalter, Schlauchanschlussadapter

Einhell Schmutzwasserpumpe GE-DP 7935 N ECO Power

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Mit nur 790 Watt Motorleistung erzielt die Einhell Schmutzwasserpumpe bis zu 20.000 Liter Fördervolumen pro Stunde. Die Förderhöhe liegt mit neun Metern im oberen Bereich der Geräteklasse. Die maximale Eintauchtiefe beträgt sieben Meter.

Durch das solide Edelstahlgehäuse wandern Fremdkörper bis zu einer Maximalgröße von 35 mm durch die Pumpe.

Alternativ zum Dauerbetrieb ist die Pumpe mit Hilfe eines fest installierten Schwimmschalters pegelabhängig steuerbar. Praktisch ist die integrierte Kabelaufwicklung, welche sich direkt am Tragegriff befindet. Somit ist ein einfacher Transport möglich.

  • Schmutzwasserpumpe im rostfreien Edelstahlgehäuse
  • Motorleistung: 790 Watt
  • Förderleistung: 20.000 l/h
  • Förderhöhe: 9 m (Max. Eintauchtiefe: 7 m)
  • Fremdkörpergröße: 35 mm

Schmutzwasserpumpe-Test und Information

Möchten sich Kunden ein Gerät für die Förderung von Flüssigkeiten kaufen, erkundigen sie sich häufig Online nach einem Schmutzwasserpumpe Test. Es ist allerdings darauf zu achten, sich nur auf ehrliche Anbieter zu vertrauenswürdige Test-Seiten zu verlassen. Diese bieten den Vorteil, neutrale Resultate zu liefern. Die Stiftung Warentest steht unter anderem für eine solche Seriosität. Geschultes Personal führt Tests bis in das kleinste Detail nach genauen Vorgaben durch.

Dennoch ist es der Fall, dass im Internet häufig dubiose Websites mit Schmutzwasserpumpen-Tests auftauchen. Diese haben vermutlich niemals einen Test durchgeführt, obwohl dies suggeriert wird. Hier gilt es mit offenen Augen zu surfen, um von solchen Seiten Abastand zu nehmen..

Auf dieser Seite erhalten Interessenten keinen Schmutzwasserpumpen Test, sondern lediglich einen Vergleich unterschiedlicher Produkte. Zusätzlich gibt es neben zahlreichen Informationen wichtige Tipps und Tricks, welche bei dem alltäglichen Umgang helfen.


Schmutzwasserpumpen – auspumpen, abpumpen und trockenlegen

Wasser in Kellern, Bau- und Fäkaliengruben oder Grundwassertanks, sowie anderen Speichern ist, um Schäden zu vermeiden oder es zu nutzen, förderbar. Für alle denkbaren Anwendungsfälle und Größenordnungen finden sich geeignete Pumpen. Einfache elektrische Modelle für Heim und Garten eignen sich in erster Linie für Klarwasser, also Flüssigkeiten ohne grobe Verunreinigungen. Erde, Sand, Steine, Schmutz und andere gröbere Inhaltsstoffe können eine gewöhnliche Pumpe verstopfen und beschädigen.

Eine Schmutzwasserpumpe ist diesen erschwerten Voraussetzungen gewachsen. Grob verunreinigtes Wasser ist ungehindert zu pumpen. Um dies zu erreichen, unterscheiden sich Schmutzwasserpumpen baulich erkennbar von einfachen Gartenpumpen, Hauswasserwerken und anderen Wasserpumpen. Damit Schlammpumpen Geröll, Steine und andere Fremdkörper bis zu einer begrenzten Größe fördern, benötigt eine Abwasserpumpe im ersten Schritt größere Ein- und Auslässe und ein entsprechendes Förderwerk.

Feststoffe transportiert die Pumpe gemeinsam mit dem flüssigen Medium, üblicherweise mit einem Schaufelrad.

Beim größten Teil aller Modelle handelt es sich um keine selbstansaugenden Pumpen, sondern Schmutzwasser-Tauchpumpen. Die Förderhöhe ist bei einfachen Tauchpumpen für Schmutzwasser begrenzt.

Im privaten Bereich sind solche Tauchmotorpumpen überwiegend als Regenfasspumpen, Fäkalienpumpen, Abwasserhebeanlagen und Zisternenpumpen oder Brunnenpumpen im Einsatz.

Aufgrund der bei Modellen für den heimischen Einsatz geringeren Leistung eignen sich Schmutzwasserpumpen als Tiefbrunnenpumpen eher selten. Hauswasserautomaten sind als Saugpumpen vorwiegend auf die Förderung von Klarwasser als Brauch- oder Trinkwasser ausgelegt.

Fördertechnik einer Schmutzwasserpumpeschmutzwasserpumpe produktbild

Um die Leistungsfähigkeit zu verbessern, arbeiten die meisten Schmutzwasserpumpen flachsaugend. Dies bedeutet, das Pumpengehäuse ruht unter Wasser und saugt es über einen Gehäuseeinlass mitsamt vorhandenen Fremdkörpern an. Diese Technik benötigt deutlich weniger Energie, als eine selbstansaugende Hauswasserpumpe. Zwar finden sich Schmutzwasserpumpen mit Ansaugschlauch, diese sind jedoch überwiegend im professionellen Einsatz, zum Beispiel als Fäkalienhebeanlagen in der gewerblichen Abwasserentsorgung üblich, da sie deutlich mehr Leistung benötigen.

Bei einer Tauchdruckpumpe wie einer einfachen Regenwasserpumpe, spielt der Wasserdruck eine untergeordnete Rolle. Wasser und andere Flüssigkeiten lassen sich hier, mit geringem Druck, nur über eine begrenzte Höhe hinweg bewegen.

Kleinere Schmutzwasserpumpen nutzen ein Freistromrad oder Radialrad. Dieses sitzt wie ein Ventilator im Wasserstrom und erzeugt einen Unterdruck, der Wasser und Fremdkörper an die Ansaugöffnung anzieht. Diese Bauform ist robust, verschleißarm und wenig störanfällig. Im Gegenzug bietet das Freistromrad nur eine begrenzte Leistung.

Neben dem Radialrad nutzen professionelle Abwasserpumpen andere Bauarten, die einen höheren Wirkungsgrad ermöglichen. Hierzu zählen:

  • Einkanalrad
  • Mehrkanalrad
  • Diagonalrad
  • Schraubenrad
  • Propellerrad

Auswahlkriterien einer Schmutzwasserpumpe

Wer die Anschaffung einer Schmutzwasserpumpe plant, sollte sich eingehend mit der Technik und den genauen Unterschieden verschiedener Varianten, sowie einzelner Modelle auseinandersetzen. Welche Pumpe die richtige ist, hängt in erster Linie vom geplanten Einsatzbereich ab. Eine Baugrube auszupumpen, stellt andere Anforderungen an eine Schmutzwasserhebeanlage, als zum Beispiel an eine Wasserpumpe im Garten, die nur geringe Mengen leicht verschmutzten Wassers fördern soll.

Leistung

Im privaten Umfeld arbeiten Schmutzwasserpumpen üblicherweise mit Elektromotoren. Schmutzwasserpumpen die Benzin als Energieträger nutzen, kommen vorwiegend im gewerblichen Einsatz auf Baustellen oder bei der Feuerwehr zum Einsatz.

Die Motorleistung ist vom Hersteller in Watt angegeben. Einfache Modelle arbeiten mit weniger als 500 Watt und geringerer Fördermenge. Leistungsstarke Pumpen erreichen dagegen 2.000 Watt und mehr. Sie sind gerade im Dauerbetrieb mit einem hohen Stromverbrauch verbunden.

Fördermenge

Leistung und Fördermenge stehen in direkter Verbindung. Bereits kleine Schmutzwasserpumpen transportieren pro Stunde mehr als 1.000 Liter.

Die leistungsstärksten Modelle erzielen 20.000 bis 40.000 l/h, professionelle und teure Modelle weitaus mehr.

Förderhöhe

Für Schmutzwasser mit höherem Fremdstoffgehalt ist die maximal zu überwindende Höhe bei Modellen im privaten Einsatz deutlich begrenzt. Einfache Schmutzwasserpumpen erzielen eine maximale Förderhöhe von bis zu 5 Meter. Die leistungsstärksten Geräte erreichen etwa 50 Meter.

Unterschiede ergeben sich bei der maximalen Eintauchtiefe. Sie gibt Auskunft darüber, wie tief unterhalb des Wasserspiegels die Pumpe einsetzbar ist. Die Begrenzung ergibt sich aus den unterschiedlichen Druckverhältnissen in größerer Wassertiefe.

Ausstattung einer Schmutzwasserpumpe

Die meisten Schmutzwasserpumpen arbeiten als Tauchpumpen. Für ihren Einsatz sind einige Ausstattungsmerkmale unverzichtbar. Die Länge der wasserfesten Stromzuleitung sollte der maximalen Förderhöhe angemessen sein, auch ein ausreichend langes Ablassseil ist unverzichtbar.

Das Einschalten der Pumpe passiert entweder automatisch bei Anschluss an die Stromversorgung, oder mit einem Netzstromschalter am Ende der Zuleitung.

Viele Modelle verfügen zusätzlich über einen Schwimmschalter, mit dessen Hilfe das Ein- und Ausschalten automatisiert erfolgt. Abhängig von seiner Position und Lage schaltet die Pumpe ein, sobald der Wasserstand in einem Speicher eine vorgegebene Höhe überschreitet. Durch einen solchen Schwimmer kann eine Schmutzwasserpumpe als automatische Kleinhebeanlage dienen, die zum Beispiel einen Regenwassertank oder eine Fäkaliengrube leert, bevor diese überläuft. Ein Schwimmschalter verhindert das Trockenlaufen der Pumpe sowie die Überhitzung.

Infos
Infos

Erhältlich sind ebenso No-Name Schmutzwasserpumpen. Beim Kauf eines solchen Gerätes ist zu bedenken, dass Wartung, Reparatur sowie Ersatzteil- und Zubehörversorgung sich mittelfristig zum Problem entwickeln können. Markenhersteller verfügen über ein engmaschiges Netz von Servicepartnern, die in allen Garantiefragen und für die gesetzliche Gewährleistung zur Verfügung stehen.

Was kostet eine Schmutzwasserpumpe?

Schmutzwasserpumpen finden sich in großer Vielfalt für unterschiedlichste Einsatzzwecke und Anforderungen. Abhängig von ihrer Leistungsfähigkeit sind ausgesprochen preisgünstige sowie sehr teure Modelle erhältlich. Einfache Pumpen kosten deutlich unter 50 Euro, professionelle Geräte schlagen mit mehr als 1.000 Euro zu Buche.

Findet eine Schmutzwasserpumpe nur einmalig und kurzzeitig Verwendung, zum Beispiel um eine Baugrube zu leeren, ist es möglich, sie zu mieten. Eine entsprechende Auswahl bieten vor Ort vor allen Dingen Baumärkte oder spezialisierte Anbieter für Mietgeräte.

Wo kauft man eine Schmutzwasserpumpe?

Im lokalen Einzelhandel ist der Baumarkt die erste Anlaufstelle, um eine einfache Schmutzwasserpumpe zu erwerben. Hier findet sich eine größere Auswahl an Modellen für den privaten Einsatz. Der Werkzeugfachhandel ist die zweite bevorzugte Bezugsquelle im stationären Handel.

Das mit Abstand größte Angebot an Schmutzwasserpumpen aller Bauarten, Größen und Leistungsklassen hält der Online-Handel bereit. Hier gibt es sowohl eigenständige Shop-Angebote der bekannten Markenhersteller wie Homa oder Jung, als auch zahlreiche weniger bekannte Hersteller die ihre Produkte über Fachhändler oder die großen produkt- und herstellerunabhängigen Plattformen vertreiben.

Infos

Erhältlich sind ebenso No-Name Schmutzwasserpumpen. Beim Kauf eines solchen Gerätes ist zu bedenken, dass Wartung, Reparatur sowie Ersatzteil- und Zubehörversorgung sich mittelfristig zum Problem entwickeln können. Markenhersteller verfügen über ein engmaschiges Netz von Servicepartnern, die in allen Garantiefragen und für die gesetzliche Gewährleistung zur Verfügung stehen.


Fazit

Eine Schmutzwasserpumpe ist das geeignete Hilfsmittel, wenn es darum geht, verunreinigtes Wasser oder andere Flüssigkeiten zu fördern. Modellabhängig werden Partikel unterschiedlicher Größe, von einfachem Sand oder Laub, bis hin zu Schlamm und Geröll, mit dem Wasserstrom durch die Pumpe nach oben befördert. Mit ihrer Hilfe lassen sich sowohl einfache Regenwasserspeicher nutzen, als auch Baugruben, Teiche oder Fäkalientanks leeren sowie trockenlegen.

Ob für den individuellen Einsatz, eine gewöhnliche Schmutzwassertauchpumpe oder selbstansaugende Pumpe sinnvoll ist, hängt von den Leistungsanforderungen ab. Eine Tauchpumpe eignet sich vor allen Dingen für die dauerhafte Verwendung. In Kombination mit einem Schwimmschalter dient sie als einfache automatische Förderanlage.

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2 Bewertungen
4,00 von 5 Sternen
Loading...

Weitere interessante Vergleiche