{{SZ::HEADHTML::}}

Wasserball Vergleich 2019 - Wasserball Test Infos und Ratgeber

Wasserball für Sport und Freizeit im TestEin Wasserball ist aufblasbar und findet vor allem im Sommer Verwendung. Das bunte Spielzeug eignet sich für Spiele am Strand und im Wasser. Seine Leichtigkeit sorgt dafür, dass der Ball lange in der Luft bleibt. Dies erzeugt jede Menge Spaß bei Wurfspielen. Vor allem für Kinder ist das geringe Gewicht ideal. Erwachsene setzen dagegen oft auf sportlichere Wasserbälle, da diese auch bei etwas stärkerem Wind gut zu werfen sind und gröberen Handgriffen standhalten.

Was sollten Käufer vor der Anschaffung eines Wasserballs wissen? Der Ratgeber verrät es und gibt zudem wichtige Tipps, sowie Tricks.

Waboba EXTREME Water Bouncing Ball, farblich sortiert
Durchmesser
6 cm
Farbe
blau/rot
Gewicht
100
Material
k.A.
Altersempfehlung
Ab 3 Jahren
Preis
7,99
Sie sparen: 2.00€ (20%)
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
Bestway Wasserball Retro
Durchmesser
34 cm
Farbe
bunt
Gewicht
9
Material
strapazierfähiges Vinyl
Altersempfehlung
Ab 2 Jahren
Preis
4,13
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
Happy People Wasserball
Durchmesser
29 cm
Farbe
blau mit süßem Hunde-Motiv
Gewicht
80
Material
PVC-Folie
Altersempfehlung
Ab 3 Jahren
Preis
5,92
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
Splash & Fun Strandball 30 cm
Durchmesser
30 cm
Farbe
bunt
Gewicht
100
Material
k.A.
Altersempfehlung
ab 18 Monaten
Preis
7,37
 
Zuletzt aktualisiert am
14.12.2019 01:44
ABBILDUNGUnsere ArbeitsweiseTransparenz für unsere Nutzer
Modell Waboba EXTREME Water Bouncing Ball, farblich sortiert Bestway Wasserball Retro Happy People Wasserball Splash & Fun Strandball 30 cm
Durchmesser
Ø 6 cm Ø 34 cm Ø 29 cm Ø 30 cm
Farbe
blau/rot bunt blau mit süßem Hunde-Motiv bunt
Gewicht
100 9 80 100
Material
k.A. strapazierfähiges Vinyl PVC-Folie k.A.
Altersempfehlung
Ab 3 Jahren Ab 2 Jahren Ab 3 Jahren ab 18 Monaten
Preis

Topseller Wasserbälle

WABOBA Extreme Display

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Der Waboba Wasserball ist für Kinder ab drei Jahren geeignet. Er kann an Seen, in Flüssen, im Pool und am Meer zum Einsatz kommen. Durch das praktische Material springt der Waboba Ball auf dem Wasser und fliegt weit. Somit machen sportliche Spiele mit der Familie besonders viel Spaß. Dieser Wasserball ist hochwertig verarbeitet, etwas schwerer und liegt gut in der Hand. Wegen seiner knalligen Farben ist er bei jedem Wetter gut zu erkennen. An sommerlichen Tagen bietet der Waboba Wasserball Spielspaß für Erwachsene und Kinder. Auch Hunde haben ihre Freude an dem Spielzeug aus Gummi.

  • Spiel und Spaß für die ganze Familie
  • Springt und hüpft ordentlich auf dem Wasser
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Bestway Wasserball Retro

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Aufgeblasen besitzt der Bestways Retro Wasserball einen Durchmesser von 51 Zentimetern. Er besteht aus strapazierfähigem Vinyl. Spielen dürfen mit dem Wasserball bereits Kinder ab zwei Jahren. Die Benutzung sollte allerdings immer unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen erfolgen. Der Bestway Retro Wasserball hat schöne Farben und eine gute Qualität. Er bereitet sowohl im Wasser als auch am Strand jede Menge Spaß. Durch seine Größe ist er überall gut sichtbar und sofort wieder auffindbar. Obwohl sich der Wasserball in der unteren Preiskategorie befindet, zeichnet ihn eine hohe Qualität aus.

  • Ideal für das Schwimmbad
  • Strapazierfähig
  • Bereits für kleine Kinder geeignet
  • Schönes Retrodesign
  • Angenehme Größe

Happy People Wasserball - Paw Patrol

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Für kleine Fans von Paw Patrol kann dieser Wasserball von Happy People ein echtes Must-Have sein. Das schöne Design macht das Spielzeug im Schwimmbad zu einem Hingucker. Da können andere Kinder schon mal neidisch werden. Mit einem Durchmesser von 29 Zentimetern besitzt der Wasserball eine durchschnittliche und handliche Größe. Er besteht aus strapazierfähiger PVC-Folie und verfügt über ein Sicherheitsventil. Der Paw Patrol Wasserball bringt Badespaß für Groß und Klein.

  • Trendiges Design
  • Komfortable Größe
  • Leicht aufzublasen
  • Preisgünstig

Splash & Fun Strandball

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Mit seinen bunten und attraktiven Farben verschönert der Splash & Fun Strandball jeden Sommertag. Dieser Wasserball ist stabil und gut verarbeitet. Er lässt nur wenig Luft ab und ist somit sogar für wildere Spielereien geeignet. Für kleinere Kinder sollte der Ball nicht ganz aufgeblasen werden. So können sie ihn besser greifen. Babys reagieren schon früh auf die kontrastreichen Farben des Balls. Sie dürfen bereits ab einem Alter von 18 Monaten mit ihm spielen. Auch für verschiedene Pekip-Übungen ist der Splash & Fun Strandball bestens geeignet.

  • Toller Spaß für Babys
  • Günstig und trotzdem hochwertig
  • Ideal für die Säuglingsförderung
  • Hält die Luft gut dicht
  • Schöne Farben

WABOBA PRO Water Bouncing Ball

*Preise in EUR inkl. MwSt / zzgl. Service- und Versandkosten. Zwischenzeitliche Preisänderungen möglich.

Echte Wasserprofis kommen mit dem Waboba Pro Water Bouncing Ball garantiert auf ihre Kosten. Dieser Wasserball springt ausgezeichnet auf dem kühlen Nass und fliegt weit. Er eignet sich somit perfekt für Spiele jeglicher Art. Da der Ball außerdem stets oben schwimmt, können ihn seine Besitzer immer gut sehen. Somit geht der Waboba Pro Water Bouncing Ball nicht so schnell verloren. Mit dem Kauf des Wasserballs erhalten Urlauber ein tolles Spielzeug für See und Meer. Anhand seiner Qualitäten ist er insbesondere für Erwachsene oder größere Kinder geeignet.

  • Perfekt ausgewogenes Gewicht
  • Fliegt präzise
  • Gewinnt schnell an Geschwindigkeit
  • Ideal für große Distanzen
  • Robust gebaut

Wasserball Test und Informationen

Mit einem aufblasbaren Wasserball am Strand spielen

Interessenten, die mit dem Gedanken spielen, sich einen Wasserball zu kaufen, suchen oft nach einem entsprechenden Wasserball Test, um sich besser entscheiden zu können. Solche Untersuchungen begutachten die Wasserbälle mit Sachkunde, Objektivität und Neutralität. Die Prüfung findet unter den immer gleichen Testbedingungen statt, sodass daraus eine Empfehlung für ein Produkt entsteht. Webseiten wie unter anderem die Stiftung Warentest arbeiten auf diese Weise.

Im Internet sind jedoch ebenso unseriöse Anbieter im Bereich der Test-Webseiten unterwegs. Dort muss angenommen werden, dass die Produkte niemals getestet wurden. Die veröffentlichten Rankings sind nur schwierig nachvollziehbar und die Urteile selten nachprüfbar. Damit fällt es den Kunden schwer, die vorgestellten Produkte richtig einzuschätzen und Unterschiede der Produkte zu erkennen. Es empfiehlt sich daher, solch intransparente Webseiten zu meiden.

Beim Vergleich auf dieser Seite handelt es sich keinesfalls um einen Wasserball Test, sondern nur um einen Vergleich anhand unterschiedlicher objektiver Daten sowie einem großen Ratgeberteil mit zahlreichen Tipps und Tricks für die praktische Verwendung.

Geschichte des Wasserballs

Erfunden wurde der Wasserball offiziell im Jahre 1938 von Jonathan DeLonge, der aus Kalifornien stammte. Es gibt jedoch Bilder aus den 20er Jahren, auf denen das Spielzeug bereits abgebildet ist. Zu sehen sind darauf Menschen, welche mit Wasserbällen an einem Strand spielen. Anfangs wurden solche Bälle aus gummierter Baumwolle hergestellt. Jedoch änderte sich das, weil das Material relativ teuer war. Bald konnten Einsparungen vorgenommen werden, um die Produktion des Wasserballs deutlich günstiger zu machen. Mittlerweile verwenden Hersteller ausschließlich Kunststofffolie. Eine kostengünstigere Produktion sorgte dafür, dass sich der Wasserball ab den 60er Jahren immer weiter verbreitete.

Verarbeitung eines Wasserballes

Heutzutage bestehen Wasserbälle fast ausschließlich aus PVC-Folie. Sie ist mit Weichmachersubstanzen versehen und in mehreren Bahnen hochfrequenzverschweißt. Die Säume der Schweißnähte sind dabei nach innen gekehrt. Dies führt dazu, dass die letzte Schweißnaht nach außen zeigt. Zuletzt setzt der Hersteller unten und oben zwei runde Folien auf und verstärkt dadurch alle Teile. Auf einer Seite arbeitet er zudem ein versenkbares Ventil ein, welches zum Aufblasen des Balles dient. Der geläufigste Durchmesser eines Wasserballs liegt zwischen 30 und 60 Zentimetern. Daneben werden auch weitaus kleinere und größere Alternativen hergestellt. Für größere Bälle sind dickere Folien von Vorteil. Dadurch können Hersteller auch Riesen-Wasserbälle herstellen. Das wohl typischste Design eines Wasserballs sind bunte Streifen. Dabei kann es sich um zwei, drei oder auch mehrere Farben handeln, welche jeweils abwechselnd aufgedruckt sind.

Wasserball als Spielzeug für Kinder

Vor allem bei Kindern sind Wasserbälle als Spielzeug sehr beliebt. Im Planschbecken kommen sie besonders gern zum Einsatz. Zudem bieten sie Freizeitspaß für die ganze Familie. Egal ob nach Regeln oder einfach frei drauflos – mit einem Wasserball macht ein Sommertag einfach Spaß. Wurfspiele bieten sich hier besonders an. Das liegt vor allem an den guten Flugeigenschaften der Bälle. Des Weiteren sind sie leicht und deshalb auch für Kinder gut zu werfen. Nach Gebrauch wird die Luft herausgelassen, wodurch der Ball kaum noch Platz benötigt und es möglich ist, ihn gut zu verstauen. Da es viel Auswahl an den unterschiedlichsten Wasserbällen gibt, kommt mit diesem Spielzeug niemals Langeweile auf. Beispielsweise können verschiedene Motive wie Figuren aus einem Kinderfilm oder Tiere aufgedruckt sein. Immer öfter produzieren Hersteller außerdem Bälle, die wie eine Weltkugel aussehen. Andere Utensilien für das Wasser, wie etwa Schwimmnudeln, Rutschen, Schwimmbretter und Badeinseln bereiten den Kleinen ebenfalls viel Freude. Letztere gibt es zum Beispiel auch in Form eines Flamingos oder eines Einhorns. Solche Variationen sind bei den Kids besonders beliebt. Beim Spielen mit Kindern sollten Erwachsene beachten, dass die Kleinen nur kurz über Wasser bleiben können.

Sicherheitshinweis

Eltern sind dafür verantwortlich, ihre Schützlinge ständig im Blick zu haben und sie darauf hinzuweisen, immer in Ufernähe zu bleiben.

Vorteile für Kinder:

  • Leichtes Material
  • Fliegt weit und hoch
  • Viel Auswahl und interessante Aufdrucke
  • Dient auch als Schwimmhilfe

Spiele für Erwachsene

Dass Ausschließlich Kinder Spaß an Wasserbällen haben, ist ein Trugschluss. Auch Erwachsene nutzen sie, um eine schöne Zeit am Strand oder im Schwimmbad zu verbringen. Es ist unterhaltsam, den Ball ganz ohne Regeln hin und her zu werfen. Außerdem gibt es mehrere Spiele, die bestimmten Regeln folgen. Für ein Wasserballspiel ist eine Fläche von etwa 15 mal 12 Metern festzulegen. An beiden Enden befinden sich Tore, in die gezielt werden soll. Das können Tore aus aufblasbarem Gummi sein oder beispielsweise Bojen im Meer. Wenn nichts dergleichen verfügbar ist, sind mit Sand gefüllte Plastiktüten ein guter Ersatz. Ansonsten kann auch eine Kennzeichnung vom Tor mit umherliegenden Gegenständen erfolgen. Nun legen die Teilnehmer zwei Teams fest, die gegeneinander antreten. Beide Seiten besitzen jeweils einen Torwart. Da eine solche Tätigkeit ausreichend Platz benötigt, eignet sich ein solches Spiel vor allem für einen Tag am See, Pool oder Strand. Schwimmbäder sind wegen des geringen Raumes eher weniger zu empfehlen. Die Regeln legen die Spieler entweder selber fest oder sie folgen den offiziellen Richtlinien. Weil der Wind den Wasserball stark beeinflussen kann, führt dies oft zu unerwarteten Wendungen im Spiel. Wer sich gerne überraschen lässt, sieht das als Vorteil. Wegen der geringen Belastbarkeit ist ein normaler Wasserball selten für Spiele geeignet, bei denen er starken Stößen oder Druck ausgesetzt ist.

Vorteile für Erwachsene:

  • Breite Auswahl an Spielmöglichkeiten
  • Lustige Mannschaftsspiele
  • Unkontrollierbare Richtungswechsel als Spaßfaktor
  • Angenehmer Zeitvertreib im Sommer

Wasserball als Sport

Im Freizeitbereich ist der Wasserball also vielseitig einsetzbar, doch auch als Sportgerät weit verbreitet. Vor allem Mannschaftsspiele wie beispielsweise Volleyball, Fußball oder die gleichnamige Sportart Wasserball bieten sich hier an. Bei letzterem besteht der Spielball aus einem Spezialgummi. Für Wettkämpfe gelten bestimmte Regelungen. Beispielsweise ist die Größe des Balles genau vorgegeben. Auch das Gewicht ist von wichtiger Bedeutung. Das Ziel des Spieles ist es, möglichst viele Tore zu machen und das eigene Team damit zum Sieg zu führen. Festhalten am Rand ist untersagt und jeder Spieler muss frei im Wasser schwimmen. Für den Torwart stellt das oft eine echte Herausforderung dar. Berührt werden darf der Ball mit allen Körperteilen, sogar mit den Füßen. Nur das gleichzeitige Verwenden beider Hände ist untersagt und lediglich dem Torwart gestattet.

Wasserballprofis achten auf:

  • Den Umfang und die Masse des Spielballs
  • Die Einhaltung bestimmter Vorschriften
  • Teamgeist
  • Ein faires Spiel

Säuglingsförderung mit dem Wasserball

Die Frühförderung von Säuglingen mithilfe von Übungen an einem Wasserball empfehlen Autoren oft in ihren Büchern. Eltern führen dabei spezielle Bewegungen mit ihren Babys durch. Beispielsweise befestigen sie den Wasserball an einer Schnur und halten ihn über das Kleinkind. Ziel ist es, dieses damit zum Planschen oder Greifen anzuregen. Bei einer anderen Übung liegt der Säugling auf dem Ball. Ein Elternteil hält ihn gut fest und schaukelt sanft hin und her. So wird das Körpergefühl gefördert und trainiert.

Vorteile für Babys:

  • Animiert zur Bewegung
  • Hilft bei der Erkundung des Körpers
  • Stärkt das Bewusstsein
  • Schafft Bindung zwischen Eltern und Kind

Wasserbälle als Accessoire

Durch ihre ästhetische Optik eignen sich Wasserbälle außerdem hervorragend als Accessoire für ein Fotoshooting. Models und Influencer posieren gerne mit den bunten Bällen an traumhaften Stränden. Die Farben des Wasserballs können dabei auf den Bikini oder den Badeanzug abgestimmt werden. Sowohl professionelle Modefotografen als auch Amateure setzen das Spielzeug für ihre Bilder ein. Auch in Werbefilmen kommen Wasserbälle gelegentlich vor.

Wo gibt es Wasserbälle zu kaufen?

Sich einen Wasserball anzuschaffen, ist demnach eine gute Idee. Zu erwerben gibt es das Spielzeug in vielen verschiedenen Geschäften, beispielsweise in Drogerien wie dm und Rossmann, in Baumärkten wie Hornbach, in Sportgeschäften wie Decathlon, in Supermärkten wie Real oder auch in Online-Shops wie Amazon. Bei letzterem gibt es außerdem Produkte mit kostenlosem Versand.

Worauf ist bei einem Kauf zu achten?

Je nach Verwendung des Wasserballs sollte der Kunde verschiedene Kriterien abwägen. Beispielsweise kann er sich fragen, ob er unbedingt das Produkt einer bekannten Marke möchte oder ein No-Name-Ball ebenfalls seine Dienste verrichtet. Als Spielzeug für Kleinkinder darf der Ball eher klein, gut greifbar und weich sein. Eltern sollten die festgelegte Altersgrenze im Blick haben. Für Erwachsene eignen sich Bälle, die gut auf dem Wasser springen. Aus gesundheitlichen Gründen darf der Käufer außerdem auf eine hochwertige Qualität achten, der Preis ist dabei nebensächlich.

Bei der Anschaffung zu beachten:

  • Größe und Gewicht
  • Leicht aufzublasen
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Altersbeschränkung
  • Wurfeigenschaften

Fazit

Wasserbälle sind vielseitig einsetzbar und in jeder Generation beliebt und verbreitet. Sowohl in der Freizeit als auch in Form von Mannschaftssport erfüllt das Spielzeug seinen Zweck. Egal ob am Strand, im Schwimmbad, am See oder im Planschbecken – der Wasserball verschönert jeden Sommertag. Kinder lieben Wurfspiele ohne Regeln, während Erwachsene gerne auch gegeneinander antreten. Durch die große Vielfalt und Variation der Bälle mit unterschiedlichen Farben und Größen gibt es genügend Auswahl. Zudem ist der Wasserball auch ein beliebtes Mittel zur Säuglingsförderung. Mit seiner Hilfe trainieren Eltern das Körpergefühl ihrer Babys. Zu guter Letzt setzen Models und Fotografen die aufgeblasenen Bälle in Fotoshootings ein und verwenden sie dort als farbiges Accessoire. Somit ist der Wasserball eine gute Investition, die sich lohnt.

Videos zu Wasserball Vergleich

War der Vergleich hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
7 Bewertungen
4,29 von 5 Sternen
Loading...