merken

Bautzen

Verkehrskollaps auf der A 4

Dichter Verkehr und Unfälle sorgen zwischen der Oberlausitz und dem Dreieck Nossen immer wieder für Behinderungen und gefährliche Situationen.

Sonntagmittag staute der Verkehr von einer Unfallstelle bei Ottendorf-Okrilla bis nach Pulsnitz – mancher Fahrer nutzte die Rettungsgasse für schnelleres Vorankommen.
Sonntagmittag staute der Verkehr von einer Unfallstelle bei Ottendorf-Okrilla bis nach Pulsnitz – mancher Fahrer nutzte die Rettungsgasse für schnelleres Vorankommen. © Christian Essler

Bautzen. Dutzende Kilometer Stau und stockenden Verkehr auf der A 4 meldete am Sonntag die Polizei. Betroffen war der gesamte Abschnitt von der Oberlausitz bis zum Autobahndreieck Nossen.  Die Ursache lag einerseits in der hohen Fahrzeugzahl am letzten Ferientag, andererseits in Unfällen, die sich immer wieder ereignet haben. So kollidieren in der Mittagszeit im Bereich der Abfahrt Ottendorf-Okrilla fünf Fahrzeuge. Im Rückstau kam es daraufhin zu weiteren Zusammenstößen. Die Polizei appelliert an alle Fahrer, mit besondere Sorgfalt zu fahren. Bei Stau sind Rettungsgassen zu bilden, die ausschließlich Einsatzfahrzeuge benutzen dürfen. (SZ)

Anzeige
Hinter den Kulissen der Saftpressen

Am 21. September 2019 haben Interessierte die Möglichkeit zu erfahren, wie der leckere Saft in die Flasche kommt. 

Aktuelle Verkehrswanrmeldungen der Polizei.

Bilder von den Unfällen bei Ottendorf-Okrilla